Weitere Auszeichnung für Paracelsus Klinik Scheidegg

Veröffentlicht am 31.08.2021 09:01 von Redaktion rehanews24

Bildnachweis: Swenja Gruhn, Paracelsus Klinik Scheidegg

Die onkologische Reha-Klinik erhält Zertifikat von „Aktion Saubere Hände. Seit 2020 beteiligt sich die Klinik an der Aktion, die die Verbesserung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen zum Ziel hat.

Da die Paracelsus Klinik Scheidegg Maßnahmen und Qualitätsstandards zur Verbesserung der Händedesinfektion erfolgreich umgesetzt hat, wurde ihr nun von „Aktion Saubere Hände“ das Bronze Zertifikat verliehen. Seit 2020 beteiligt sich die Paracelsus Klinik Scheidegg an dieser Aktion.

Wie wichtig eine gute Händehygiene ist, hat gerade die Corona Pandemie mehr als deutlich gezeigt. Aber nicht erst seit Corona ist Händedesinfektion ein wichtiger Bestandteil in Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen. Denn gerade dort, wo man sich um kranke und teilweise immungeschwächte Personen kümmert, gilt es zu verhindern, Krankheitskeime wie Viren und Bakterien etc. zu verbreiten.

Paracelsus Klinik Scheidegg schult Mitarbeitende jährlich zum Thema Händedesinfektion.
Die „Aktion Saubere Hände“ verlangt von den beteiligten Einrichtungen jährliche Fortbildungen zur Händedesinfektion für Ärzte und Pflegekräfte. In der Paracelsus Klinik Scheidegg ist diese Schulung sogar für alle Mitarbeitenden verpflichtend. Außerdem verlangt die Aktion die Messung des jährlichen Desinfektionsmittelverbrauchs sowie die Durchführung eines Aktionstags für das Personal, bei dem Informationen rund um das Thema Händedesinfektion kommuniziert sowie praktisch angewendet werden können: Dazu gehörte in diesem Jahr ein Quiz, bei dem die Mitarbeitenden ihr Wissen über Händehygiene testen konnten sowie eine Schwarzlichtbox. Diese zeigt selbst geringste Partikel von Verunreinigungen auf der Haut auf. Ein gutes Mittel, um eine zuvor durchgeführte Händedesinfektion zu überprüfen.

Kontinuierliche Verbesserung als Klinikziel
„Wir freuen uns, dass wir gleich im ersten Jahr die Zertifizierung erfolgreich abschließen konnten“, meint Karolin Schedel, Stv. Klinikmanagerin und Qualitätsmanagementbeauftragte und ergänzt: „Im Rahmen unseres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses arbeiten wir daran, auch bei der „Aktion Saubere Hände“ weitere Stufen zu erreichen, d.h. die Zertifikate in Silber und Gold zu erhalten“.

Die „Aktion Saubere Hände“ ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.

Paracelsus Klinik Scheidegg
Die  Paracelsus Klinik Scheidegg ist eine der führenden Rehabilitationskliniken in der Tumornachsorge mit Schwerpunkt Brustkrebs, gynäkologischen Tumoren sowie Krebsformen der Verdauungsorgane. Mit ihrem hervorragenden Rehabilitationskonzept konnte die Klinik seit Jahren die Auslastung und Patientenzufriedenheit hochhalten. Auch die für eine Reha-Klinik optimale Lage in einem heilklimatischen Kurort sorgt für zusätzliche Zufriedenheit bei den Patienten. Die Klinik ist Kooperationspartner zahlreicher Brust-, Darm- und Tumorzentren in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.  

Paracelsus-Kliniken Deutschland
Die Paracelsus Kliniken zählen mit 34 Einrichtungen an insgesamt 18 Standorten zu den großen privaten Klinikträgern in Deutschland. Bundesweit betreuen rund 4.500 Mitarbeiter jährlich knapp 90.000 stationäre Patienten. Die Konzernzentrale hat ihren Sitz in Osnabrück, wo auch die Verwaltung untergebracht ist. Die Paracelsus Kliniken wollen der Gesundheitspartner der Wahl für ihre Patienten und der Arbeitgeber der Wahl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein. Die Paracelsus Kliniken gehören zur familiengeführten Beteiligungsgesellschaft Porterhouse, die Nachhaltigkeit, generationenübergreifendes Denken und unternehmerisches Verständnis auszeichnet.

 

Quelle: Paracelsus-Kliniken, 31.08.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 49