Wechsel in der Geschäftsführung der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald GmbH

Veröffentlicht am 13.10.2021 20:29 von Redaktion rehanews24

Patrick Zander, Neuer Geschäftsführer der SRH
Gesundheitszentren Nordschwarzwald ab 01.10.2021

Volker Kull geht zum 30. November 2021 in den Ruhestand; Patrick Zander tritt ab 1. Oktober 2021 die Nachfolge als neuer Geschäftsführer an.

Die SRH Gesundheitszentren im Nordschwarzwald erfahren im Herbst einen Generationswechsel: Volker Kull, Geschäftsführer der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald GmbH, wird per Ende November in den Ruhestand gehen. Der 64-jährige übergibt zum 1. Oktober 2021 die Leitung an Patrick Zander.

„Mich für Menschen und deren Gesundheit einzusetzen, war immer meine Leidenschaft, und ich bin froh, dass wir mit Patrick Zander jemanden gefunden haben, der diese Leidenschaft mit unseren Kolleginnen und Kollegen und mit mir teilt,“ äußerte sich Volker Kull über seinen Nachfolger. Von seinen 48 Berufsjahren war Volker Kull 37 im Gesundheitswesen tätig, 10 davon für das Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH. Nachdem er 6 Jahre lang die Leitung des SRH Gesundheitszentrums in Bad Wimpfen im Heilbronner Unterland sowie des SRH Fachkrankenhauses in Neresheim im Ostalbkreis innehatte, verantwortete er die vergangenen knapp 4 Jahre die Geschicke der SRH Gesundheitszentren in der Region Nordschwarzwald.

»Mir ist eine sehr reibungslose Übergabe des Staffelstabs sehr wichtig, deshalb freue ich mich darauf, über etwa 2 Monate mit Patrick Zander zusammenarbeiten zu können,“ sagte Volker Kull.

Patrick Zander, 45, stößt von den CELENUS Kliniken kommend zur SRH-Familie, wo er die vergangenen rund 6 Jahre als Direktor verschiedener Kliniken tätig war. Seit über 20 Jahren wird Patrick Zander mit Aufgabenstellungen betraut, in denen es um den Ausbau, Neueröffnungen und Erwerb oder die Neustrukturierung von Bereichen sowie Unternehmen geht. Der berufliche Ursprung liegt in der gehobenen Hotellerie. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Leitung verschiedenster Fach- und Rehabilitationskliniken mit Schwerpunkten wie Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie und Kardiologie.

„Ich möchte Volker Kull im Namen der gesamten SRH für sein Engagement, seinen Willen zum Erfolg und zur Integration der ehemaligen Ruland-Kliniken in den SRH-Verbund von ganzem Herzen danken“, meinte Werner Stalla, Geschäftsführer des Gesundheitsbereichs der SRH.
„Patrick Zander wird eine große Lücke zu füllen haben, aber ich bin mir sicher, dass wir mit ihm einen ausgezeichneten Fachmann gefunden haben, um die bislang erfolgreiche Entwicklung der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald GmbH innovativ fortzuführen und u. a. eine neue Reha-Fachabteilung –Psychosomatik- zu implementieren, die Anfang 2022 auf dem Dobel ihre Arbeit aufnehmen wird.“

Quelle: SRH, 13.10.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 97