Reha-Dialog: Zeit für mutige Veränderungen

Veröffentlicht am 21.03.2019 09:30 von Redaktion RehaNews24

Die Bedeutung der Rehabilitation in einem solidarischen Gesundheitswesen und die tatsächliche wirtschaftliche Situation der deutschen Reha-Einrichtungen fallen immer weiter auseinander. Diese Diskrepanz und mögliche politische Wege zur Stärkung der Reha sind die Schwerpunkte der Veranstaltungsreihe „Reha-Dialog“, die am ersten Tag des Gesundheitskongresses des Westens in Köln stattfindet.

Mit drei hochrangig besetzten Sessions erörtert die Reha-Branche Zukunftstrends und verschafft sich Gehör bei der Gesundheitspolitik.

Den Anmeldeflyer finden Sie hier aqls PDF: GdW19 Reha-Flyer

Die Besucher des Reha-Dialogs haben auch die Möglichkeit, die Eröffnungsveranstaltung des Gesundheitskongresses des Westens zu besuchen. Außer dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker tritt dort auch der Berufspilot Philip Keil auf. Ihm zeigten einst die Instrumente seines vollbesetzten Passagierjets nur 150 Meter über dem Boden einen Strömungsabriss an den Tragflächen an. Es blieben nur vier Sekunden, um zu entscheiden, wie er einen Absturz verhindern kann: die Maschine hochziehen oder eine Landung versuchen. „Man hat herausgefunden, dass es nicht eine Fehlhandlung ist, die zum Absturz führt, sondern fast immer das Fehlen einer Handlung“, sagt der Pilot Keil, der heute als Management-Coach arbeitet.

Für unser Gesundheitswesen gilt das analog. Das Motto des Kongresses lautet deshalb: „Der Druck nimmt zu: Zeit für mutige Veränderungen!“

Der Gesundheitskongress des Westens ist der führende Kongress für Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft im Westen Deutschlands. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 1.000 Teilnehmer erwartet – vor allem Managerinnen und Manager von Reha-Einrichtungen, Kliniken und Krankenhäusern, Ärztinnen und Ärzte, Verantwortliche aus Gesundheitspolitik und -unternehmen, aus Forschung und Wissenschaft sowie der Pflege.

Die dreizehnte Auflage der jährlich ausgerichteten Veranstaltung findet wieder im Gürzenich statt.

Buchen Sie jetzt Ihre Tageskarte am 26. März 2019 zum Sondertarif Reha-Dialog in Höhe von 150,- EUR (+19% MwSt. = 178,50 EUR). Wenn Sie auch am zweiten Kongresstag teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Kongressbüro unter Tel.: +49 2234 / 953 22 – 51 oder info@gesundheitskongress-des-westens.de.

Weitere Infos finden Sie laufend unter: www.gesundheitskongress-des-westens.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 196