Polnischer Besuch in der „Park Klinik“

Veröffentlicht am 17.07.2019 17:38 von Redaktion RehaNews24

Besichtigten gemeinsam die „Park Klinik“ in Bad Hermannsborn (von links): Maciej Frackiewicz, Piotr Gerber, Kerstin Gallmann (Pflegedienstleitung „Park Klinik“), , MalwinaWesoła, Małgorzata Paprocka-Borowicz, Paweł Kulbiński, Tadeusz Urban und Paweł Tarasiński (hinten) sowie Peer Kraatz (Geschäftsführer Gräfliche Kliniken Bad Driburg), Dr. Heinke Michels (Leitung Sporttherapie Gräfliche Kliniken), Katarzyna Libor-Mazur und Ireneusz Dzierżyk (hinten).

Experten informieren sich für Referenzprojekt in Niederschlesien

Bad Driburg/Niederschlesien. Erfahrungen aus ganz Europa sollen in ein Großprojekt für ein Rehabilitations- und Aktivalterungszentrum im polnischen Niederschlesien einfließen. Dafür besuchte am vergangenen Donnerstag eine neunköpfige Delegation des Unternehmens Vita Management aus Breslau die Park Klinik Bad Hermannsborn aus dem Verbund der Gräflichen Kliniken.

„Das Zentrum soll ein Referenzzentrum für neu gegründete Zentren in ganz Polen sein“, erläutert Projektmanager MaciekFrackiewicz. „Unser Team besteht sowohl aus Experten für Medizin als auch Architektur.“ Geleitet werde die Arbeitsgemeinschaft von Professor Wojciech Witkiewicz, Direktor des Provinz-Krankenhauses in Breslau.

Das stationäre Zentrum soll Patienten mit neurologischen, orthopädischen, kardiologischen und geriatrischen Erkrankungen helfen und 180 Betten umfassen. „Wir sammeln die besten Erfahrungen aus ganz Europa. Auf die Gräflichen Kliniken sind wir gekommen, da diese als Top-Kliniken im Ranking des Magazins ‚Focus‘ gelistet sind“, so MaciekFrackiewiczFür uns ist es sehr hilfreich, Einblicke in die Organisation und Prozesse etablierter moderner Kliniken zu erhalten.

„Dass die Abordnung aus Polen gerade das Konzept der ‚Park Klinik‘ kennenlernen möchte, zeichnet die Arbeit unseres Teams hier vor Ort natürlich aus“, ordnet Peer Kraatz den Besuch für die Gräflichen Kliniken ein. „Gerade für die Umsetzung moderner Lösungen in historischer Umgebung – eine Herausforderung, vor der auch Vita Management steht – haben wir Strategien erarbeitet, die in Hermannsborn sichtbar werden.“

Einen Tag vor dem Kennenlernen in Bad Hermannsborninformierte sich das multidisziplinäre Team aus Breslau in der ebenfalls zu den Gräflichen Kliniken gehörenden  Moritz Klinik in Bad Klosterlausnitz.

 

 

Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

Brunnenallee 1

33014 Bad Driburg

Tel: +49 5253 95-23157

E-Mail: Kristina.schuetze@ugos.de

Internet: www.graefliche-kliniken.de oder www.ugos.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 267