Peer Kraatz ist neuer Geschäftsbereichsleiter für die Region Mitte bei den MEDIAN Kliniken

Veröffentlicht am 22.05.2020 21:30 von Redaktion RehaNews24

 

Peer Kraatz verstärkt seit dem 1. Mai 2020 das Team der MEDIAN Kliniken als neuer Geschäftsbereichsleiter für die Region Mitte; diese umfasst Hessen und das nördliche Rheinland-Pfalz. Er folgt damit auf Thomas Bold, der das Unternehmen Anfang des Jahres verlassen hatte.

Der studierte Diplomökonom Peer Kraatz ist seit mehr als 20 Jahren in leitenden Positionen im Gesundheitswesen tätig und war zuletzt seit mehreren Jahren als Geschäftsführer für die Gräflichen Kliniken im nordrhein-westfälischen Bad Driburg verantwortlich. Neben dem Reha- ist ihm auch der Akutbereich vertraut. So war er unter anderem Verwaltungsdirektor der Paracelsus-Klinik am Silbersee in Hannover sowie Geschäftsführer der Niedersächsischen Staatsbad Nenndorf Betriebsgesellschaft.

Der 50-Jährige Vater zweier Kinder startete bei MEDIAN aufgrund der andauernden Corona-Pandemie in einer besonders herausfordernden Zeit. „Die Kliniken hatten sich bereits sehr gut aufgestellt, unter anderem mit umfassenden Hygiene- und Versorgungskonzepten“, sagt Peer Kraatz. „Diesen hohen Standard gilt es aufrechtzuerhalten und wo nötig auszubauen. Darüber hinaus plane ich, so schnell es die Corona-Situation zulässt, unsere Einrichtungen mit ihren Teams sowie die Kostenträger kennenzulernen.“ Zahlreiche Ansprechpartner kennt der erfahrene Manager bereits aus seiner bisherigen Tätigkeit: „Das erleichtert vieles.“

Noch bis Ende September wird Andreas Finkel, der die Geschäftsbereichsleitung seit Jahresbeginn kommissarisch übernommen hatte, den Übergang begleiten und seine Kenntnisse über die Kliniken, Systeme und Prozesse bei MEDIAN an Peer Kraatz weitergeben.

Über MEDIAN
Die MEDIAN Kliniken gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel der Häuser auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, vier neurologische Akutkliniken in den TOP 20 beim Ranking der F.A.Z. und 35 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2020 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Bekannte Chefärztinnen und Chefärzte der MEDIAN Kliniken sind bei FOCUS als Top-Mediziner Deutschlands gelistet. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätze sowie ca. 15.000 Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

Die MEDIAN Kliniken beteiligen sich mit einem umfangreichen Konzept an der Bewältigung der Covid-19-Pandemie; hierzu zählen unter anderem diverse Post-Corona-Rehabilitationen. Diese wurden von interdisziplinären Medical Boards entwickelt und werden einheitlich in allen MEDIAN Kliniken mit entsprechender Indikation angeboten: median-kliniken.de/patienten-angehoerige/informationen-zu-corona

 

Quelle: MEDIAN, 22.05.2020

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Redaktion RehaNews24 (Alle anzeigen)

Aufrufe: 337



(Nächster Beitrag) »