Paracelsus-Klinik Scheidegg erneut ausgezeichnet

Veröffentlicht am 02.09.2020 20:05 von Redaktion RehaNews24

Chefarzt Dr. Holger Hass freut sich über die Auszeichnung und die damit verbundene Würdigung der Versorgungsforschung an der Klinik.
Bildnachweis: Swenja Gruhn, Paracelsus-Klinik Scheidegg

Klinik beteiligt sich seit vier Jahren an deutschlandweiter Erhebung zur Erfassung von Versorgungsdaten von Frauen mit Brustkrebs

Scheidegg, 02. September 2020 Die Paracelsus-Klinik Scheidegg sowie die onkologische Praxis Westallgäu von Chefarzt PD Dr. Holger G. Hass sind von der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet worden. Das Zertifikat wird an Kliniken vergeben, die sich an der deutschlandweiten Erhebung der AGO zur Therapie des Mammakarzinoms in Deutschland beteiligen. Die AGO ist eine selbständige Gemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Reha-Klinik und Praxis beteiligen sich seit vier Jahren an der Erhebung.

Ziel dieser deutschlandweiten Erhebung ist es, mittelfristig den Fortschritt der onkologischen Behandlung des Mammakarzinoms und die Umsetzung von Therapiestandards zu erfassen. Dafür wurden im Zeitraum zwischen März und Juni 2020 in onkologischen Zentren in ganz Deutschland die aktuell durchgeführten Krebsbehandlungen erfasst, indem die aktuellen Versorgungsdaten der Frauen mit Brustkrebs erhoben und dokumentiert wurden. Die Erhebung trägt unter anderem dazu bei, dass sich die Überlebensraten von Frauen mit Brustkrebs in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert hat und ist somit ein wichtiger Baustein der Qualitätssicherung.

„Die erneute Auszeichnung ist ein weiterer Beleg für die qualifizierte tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch das Ergebnis der seit Jahren in der Paracelsus-Klinik Scheidegg durchgeführten Versorgungsforschung“, freut sich der Chefarzt der Klinik, PD Dr. med. Holger G. Hass über die Auszeichnung.

Paracelsus-Klinik Scheidegg
Die  Paracelsus-Klinik Scheidegg ist eine der führenden Rehabilitationskliniken in der Tumornachsorge mit Schwerpunkt Brustkrebs, gynäkologischen Tumoren sowie Krebsformen der Verdauungsorgane. Mit ihrem hervorragenden Rehabilitationskonzept konnte die Klinik seit Jahren die Auslastung und Patientenzufriedenheit hochhalten. Auch die für eine Reha-Klinik optimale Lage in einem heilklimatischen Kurort sorgt für zusätzliche Zufriedenheit bei den Patienten. Die Klinik ist Kooperationspartner zahlreicher Brust-, Darm und Tumorzentren in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.  

Paracelsus-Kliniken Deutschland
Die Paracelsus-Kliniken zählen mit 34 Einrichtungen an insgesamt 18 Standorten zu den großen privaten Klinikträgern in Deutschland. Bundesweit betreuen rund 4.500 Mitarbeiter jährlich knapp 90.000 stationäre Patienten. Die Konzernzentrale hat ihren Sitz in Osnabrück, wo auch die Verwaltung untergebracht ist. Die Paracelsus-Kliniken wollen der Gesundheitspartner der Wahl für ihre Patienten und der Arbeitgeber der Wahl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein. Die Paracelsus-Kliniken gehören zur familiengeführten Beteiligungsgesellschaft Porterhouse, die Nachhaltigkeit, generationenübergreifendes Denken und unternehmerisches Verständnis auszeichnet.

 

Quelle: Paracelsus Kliniken, 02.09.2020

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 296