Österreichs modernstes Reha Zentrum eröffnet in Tirol

Veröffentlicht am 28.06.2011 16:00 von Redaktion RehaNews24


Mit dem Reha Zentrum Münster schließt sich der weiße Fleck auf der Karte der Reha-Einrichtungen im Westen Österreichs. Jetzt hat auch Tirol sein eigenes Reha Zentrum für Neurologie, Herz-Kreislauf- und Atemwegs-Erkrankungen.

36 Millionen Euro ließ sich Investor Porr AG mit seinen Partnern UBM und Ortner das lichtdurchflutete 250-Betten-Haus kosten. Die Grazer hospitals Projektentwicklungsges.m.b.H. stellte dafür Österreichs modernstes Reha Zentrum auf die grüne Wiese. Mit der Humanocare GmbH konnten die Investoren von Anfang an einen erfahrenen Betreiber von gemeinnützigen und privaten Gesundheits- und Sozialeinrichtungen gewinnen.

Anfang Juli läuft das Reha Zentrum mit 150 PatientInnen schrittweise an. In den kommenden Monaten will Humanocare-Boss KR Mag. Julian M. Hadschieff die Auslastung auf 250 hochfahren. Rund 220 MitarbeiterInnen (163 Vollzeitarbeitsplätze) kümmern sich dann um 120 neurologische PatientInnen, 75 Herz-Kreislauf-PatientInnen und 55 PatientInnen mit Lungen-Problemen. Die Kollegiale Führung liegt in den Händen des Ärztlichen Direktors Univ. Doz. Dr. Christian Brenneis, Pflegedirektorin Dipl.Pflegew. (FH) DGKS Herlinde Hörmandinger und Verwaltungsdirektor Christian Elzinger. Für Patienten entstehen keine direkten Kosten. Vertragspartner für das neue Haus ist in erster Linie die PVA. Vereinbarungen bestehen aber auch mit allen wichtigen Sozialversicherungsträgern.

Rückfragehinweis:
www.reha-muenster.at
Mark Krause, Humanocare
mailto:mark.krause@humanocare.at
Tel.: +43-50542-914

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 140






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.