Offene Türen zum runden Jubiläum

Veröffentlicht am 21.08.2019 19:33 von Redaktion RehaNews24

Am Sonntag feierte das Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen sein 10-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür.

Anlässlich seines zehnten Jubiläums hat das Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen am vergangenen Sonntag zum großen Tag der offenen Tür geladen. Viele Interessierte, Patienten/innen und Angehörige nutzten die Veranstaltung, um die Bad Essener Rehaklinik kennenzulernen und hinter die Kulissen der neurologischen Reha zu blicken.

Bad Essen, 21.08.2019: Was ist eigentlich eine neurologische Reha und wie läuft diese ab? Darüber konnten sich Interessierte am Sonntag im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen informieren. Die neurologische Rehaklinik hatte ihre Türen für interessierte Besucher/innen geöffnet und bot unter anderem den ganzen Tag über Klinikführungen. Die Gäste schauten in der logopädischen und neuropsychologischen Abteilung vorbei, blickten hinter die Kulissen von Physio- und Ergotherapie und besuchten Patientenzimmer und Therapieräumlichkeiten. Einige der Therapiegeräte konnten sogar während der Führungen selbst ausprobiert werden, beispielsweise das Vector Gait & Safety System – ein hochmoderner, robotgestützter Gangtrainer, den es deutschlandweit bislang in nur sehr wenigen Einrichtungen gibt.

Runde Kunstwerke zum runden Geburtstag
Darüber hinaus konnten die Besucher/innen ihren Blutdruck und Blutzuckerwert messen lassen und sich über Handhygiene sowie Orthesen informieren. Auch ein Ultraschall der Halsschlagader sowie eine Kontinenzberatung wurden von den Mitarbeitern/innen der Rehaklinik angeboten. „Ich finde es wichtig, dass ein solcher Tag auch genutzt wird, um offen über vermeintliche Tabu-Themen wie Inkontinenz zu sprechen“, sagt Pflegefachkraft Inge Gotschol, die die Verwendung von Katheder und Co. vor Ort erklärte und an Modellen demonstrierte.

Im Freizeitraum der Klinik trafen die Besucher/innen auf Jochen de Groot. Der ehemalige Patient des Dr. Becker Neurozentrums Niedersachsen malte hier mit Acrylfarben auf große, runde Leinwände. „Ich verdanke der Klinik viel“, sagt de Groot, der nach einem Schlaganfall 2014 im NZN wieder auf die Beine kam. Passend zum runden Klinikgeburtstag habe er sich überlegt, auf runde Leinwände zu malen. Auch den kleinen Gästen wurde es nicht langweilig: Ab 14.00 Uhr konnten sie sich auf dem jährlichen Sommerfest des Vereins Kinderwelten auf dem großen Spielplatz vor der Klinik richtig austoben.

„Ich freue mich, dass so viele Menschen gekommen sind, um mit uns unser zehnjähriges Jubiläum zu feiern”, sagt Philipp Herzog, Verwaltungsdirektor der Klinik. „Unser Programm kam gut an, die Mitarbeiter haben Ihre Bereiche eindrucksvoll präsentiert und die gemeinsame Durchführung dieses Tages mit dem Verein Kinderwelten war erneut die richtige Entscheidung.“

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen
Das 2009 eröffnete Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen bietet, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften, Rehabilitation auf höchstem internationalem Niveau. Eine Rehabilitation ist möglich bei sämtlichen neurologischen Krankheitsbildern, allen voran bei dem Schlaganfall, aber auch nach neurochirurgischen Eingriffen oder langen intensivmedizinischen Behandlungen mit neurologischen Komplikationen. Dabei ist das Therapieangebot nicht nur auf die Verbesserung neurologischer Funktionsstörungen, sondern insbesondere auf die Wiedererlangung verlorener Alltagskompetenzen ausgerichtet. Aber auch Rehabilitanden außerhalb des erwerbsfähigen Alters werden im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen nachhaltig rehabilitiert. Seit der Eröffnung neuer Therapieflächen im Oktober 2016 stehen auf mehr als 1.400 Quadratmetern Fläche Einzelphysiotherapieräume, eine großzügige Medizinische Trainingstherapie (MTT), eine teilbare Multifunktionshalle mit Boulderwand und ein Bewegungsbad zur Verfügung. Zudem wurde ein HydroJet installiert. Die MTT weist einen Lokomotionsbereich, einen Bereich für funktionales Training und einen Kardio-Fitness-Bereich auf. In der Multifunktionshalle werden umfangreiche Gruppen-/Sporttherapien auch für anspruchsvolle Trainingsformen angeboten. Besonders erwähnenswert ist das in Deutschland bisher nur sechsmal installierte Vector Gait & Safety System für ein intensives Einzel-Gangtraining. Insgesamt stehen 111 Behandlungsplätze zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.dbkg.de/nzn

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 305