Neurologische Versorgung in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist „Best in Class“

Veröffentlicht am 06.08.2019 19:50 von Redaktion RehaNews24

Erstklassige Behandlung: Die therapeutische Versorgung neurologischer Patienten/innen in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist überdurchschnittlich.

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) bescheinigt der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik die herausragende therapeutische Versorgung ihrer neurologischen Patienten/innen. Die oberbergische Rehaklinik liegt in der Auswertung weit über dem Branchendurchschnitt. 

Nümbrecht, 06.08.2019: Patienten/innen mit einer neurologischen Erkrankung erhalten in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik eine überdurchschnittlich gute therapeutische Behandlung. Das bestätigte jüngst der Qualitätsbericht zur therapeutische Versorgung (KTL) der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Mit 98,15 erzielten Qualitätspunkten (QP) gegenüber 92,93 QP des Branchendurchschnitts, bezeichnet die DRV die Nümbrechter Einrichtung als „Best in Class“.

122 neurologische Fachabteilungen verglichen
Für den Qualitätsbericht hat die DRV 122 neurologische Fachabteilungen bundesweit verglichen. Grundlage dafür waren 41.957 Entlassberichte von Reha-Patienten/innen. „Die Auszeichnung der Rentenversicherung bestätigt unser Klinik- und Behandlungskonzept“, freut sich Dr. Robin Roukens, Chefarzt der Neurologie in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. „Wir bieten maßgeschneiderte Qualitäts-Reha an. Das bedeutet, dass wir beispielsweise Kompetenzteams für bestimmte Krankheitsbilder geschaffen haben. Um betroffene Patienten bestmöglich behandeln zu können, eignen sich unsere Mitarbeitenden in diesen Teams spezielles Fachwissen an.“

Kompetenz der Mitarbeitenden
Auch Verwaltungsdirektor Dr. Tim Kleiber ist stolz auf das Ergebnis des DRV-Vergleichs: „Diese Rückmeldung der DRV freut uns sehr. Sie zeigt uns, dass unsere Mitarbeitenden täglich vollen Einsatz leisten und die Patienten auf ihrem Gesundungsweg ideal unterstützen.“

Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik
Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist seit über 20 Jahren auf Rehabilitationsmaßnahmen in den Bereichen Neurologie, Orthopädie und Osteologie spezialisiert. Sie verfügt außerdem über eine interdisziplinäre neuro-orthopädische Station sowie eine Station mit 20 neurologisch-neurochirurgischen Frührehabetten. Insgesamt behandelt die Klinik pro Jahr durchschnittlich 3.900 Rehabilitanden/innen und beschäftigt rund 320 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Standort Nümbrecht im Bergischen Land. Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik gehört mit acht weiteren Rehabilitationskliniken zur Dr. Becker Klinikgruppe. Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rehabilitation des 21. Jahrhunderts zu gestalten. www.dbkg.de/rhein-sieg-klinik

Über den Qualitätsbericht der DRV
Die Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL) ist ein Teil des Programms zur Reha-Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Sie wird seit 1997 durchgeführt.
Die Auswertung vergleicht die Leistungsmenge, -dauer und -verteilung von therapeutischen Angeboten, die Patienten/innen während eines medizinischen Reha-Aufenthaltes erhalten.
Die routinemäßig erhobenen KTL-Daten werden jährlich ausgewertet und die Ergebnisse an die Reha-Einrichtungen zurückgemeldet.

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 175



(Nächster Beitrag) »