Neurologische Reha im Herzen der Landeshauptstadt: MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden feiert 20. Geburtstag

Veröffentlicht am 05.05.2021 21:08 von Redaktion rehanews24

Die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden ist auf die Rehabilitation von Patienten mit neurologischen und neurochirurgischen Erkrankungen spezialisiert (Bildrechte: MEDIAN).

Seit 20 Jahren bietet die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden neurologische Rehabilitation mit viel praktischem Alltagstraining. Ob im Armstudio, auf dem Wochenmarkt oder im Fahrschulauto: Das interdisziplinäre Team des Hauses macht fit für ein möglichst selbstständiges Leben und eine Rückkehr in Familie und Beruf.

Ihre Patienten haben einen Schlaganfall oder eine schwere Kopfverletzung erlitten, sind am Gehirn operiert worden oder leiden an einer Erkrankung des Nervensystems wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson: Als modernes neurologisches Rehabilitationszentrum hilft die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden Menschen auf dem Weg zurück in einen selbstständigen Alltag – und das seit 20 Jahren.

Im Frühjahr 2001 eröffnete das inzwischen zur MEDIAN Gruppe gehörende Haus zunächst mit einer Station und einer Tagesklinik. Seit 2013 steht Patienten eine Premium-Station mit Einzelzimmern auf Hotelniveau, komfortabler Ausstattung und Lounge zur Verfügung. Etwas Besonderes war schon immer der interdisziplinäre Ansatz des Hauses. Denn was heute selbstverständlich ist, kam vor 20 Jahren einer kleinen Revolution gleich, erinnert sich Chefärztin Dr. Monika Pitton als Medizinerin der ersten Stunde. „Ärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen und Pflegefachkräfte haben bei uns von Anfang an eng zusammengearbeitet und sich in einem festen Team über einen langen Zeitraum um die Patienten gekümmert. Dieses Miteinander der verschiedenen Berufsgruppen pflegen wir bis heute, weil wir überzeugt davon sind, dass unsere Patienten davon am meisten profitieren“, sagt die Neurologin.

Beste Chancen auch für schwer betroffene Patienten
Inzwischen verstärken noch viele weitere wichtige Abteilungen die Teams in ihrer Arbeit für die Rehabilitanden. Die Patienten starten in der Regel unmittelbar nach ihrem Krankenhausaufenthalt und können innerhalb des Hauses ihre gesamte Rehabilitation durchlaufen. Die Fachklinik bietet mit 35 Plätzen für ambulante Patienten und 129 stationären Betten als einzige in Wiesbaden die „Reha-Kette“ von der neurologischen Frührehabilitation der Phasen B und C über die Anschlussheilbehandlung der Phase D bis zur ganztägig ambulanten Rehabilitation an. „Die Informationen und Fortschritte gehen so von einer Hand in die nächste, und die Patienten werden zu jeder Zeit optimal versorgt“, sagt Daniel Glück, Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden. „So steigen auch für schwerstbetroffene Patienten die Chancen, ihre Eigenständigkeit so weit wie möglich zurückzugewinnen.“

Wie Dr. Pitton sind viele weitere Kolleginnen und Kollegen von Anfang an dabei – eine Verbundenheit, die auch Daniel Glück begeisterte, als er Anfang 2020 die Leitung der Klinik übernahm. „Unserem Team geht es darum, mit viel Engagement und gemeinsam mit den Patienten klare Ziele für eine Rückkehr in den Alltag festzulegen und zu erreichen“, sagt er. So werden zum Beispiel im Arm- und Gangstudio das Greifen, Stehen  und Laufen geübt. Für die Behandlung von Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen steht ein hochspezialisiertes Therapeutenteam aus klinischen Linguisten, Logopäden und Sprachheilpädagogen bereit. Trainiert wird aber nicht nur in der Klinik, sondern auch ganz praktisch auf den Straßen Wiesbadens. „Wir gehen zum Beispiel in den benachbarten Apothekergarten, zum Einkaufen auf den Markt oder beüben  in Kooperation mit einer Fahrschule das Autofahren“, berichtet Dr. Pitton. Durch Corona sei dies im Moment leider schwierig. „Aber diese alltagsorientierte Therapie ist sehr wichtig, um wieder möglichst selbständig zurechtzukommen.“ Die zentrale Lage und doch idyllische Lage im Herzen der hessischen Landeshauptstadt hat noch weitere Vorteile, ergänzt Daniel Glück: „Für Patienten und Angehörige sind wir bestens zu erreichen, sogar mit dem Linienbus. Und wir sind sehr gut vernetzt und arbeiten eng mit den Wiesbadener Akutkrankenhäusern zusammen.“

Über die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden
Die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden ist eine neurologische Rehabilitationsfachklinik mit 129 stationären Betten sowie einer Tagesklinik für ambulante neurologische Rehabilitation mit 35 Plätzen. Behandelt werden Patienten in der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation, der Anschlussrehabilitation/Anschlussheilbehandlung, der Intervallrehabilitation sowie der ambulanten neurologischen Rehabilitation. Ein Schwerpunkt ist die ganzheitliche Therapie schwerstbetroffener Patienten, die nach Schlaganfall, Sauerstoffunterversorgung oder Schädel-Hirn-Verletzung im Koma bzw. Wachkoma liegen und auf vollständige Unterstützung angewiesen sind. Chefärztin Dr. Monika Pitton verfügt über die Weiterbildungsermächtigung für die Facharztweiterbildung Neurologie (18 Monate) und die Zusatzweiterbildung Rehabilitationswesen (Dauer: 12 Monate).

Über MEDIAN
Die MEDIAN Kliniken gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019/2020 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel der Häuser auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, 16 Auszeichnungen beim Ranking der F.A.Z. 2020 und 36 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2021 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätze sowie ca. 15.000 Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

Quelle: MEDIAN, 05.05.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 74