Neuer Kaufmännischer Leiter für die Rehakliniken Sonnhalde und Höhenblick

Veröffentlicht am 28.01.2020 09:17 von RehaZentren BW

Begrüßung von Ralf Markus Ruchlak in der Rehaklinik Sonnhalde

Herzliche Begrüßung in der Rehaklinik Sonnhalde: v.l.n.r. Martin Vierl, Ralf Markus Ruchlak, Melanie Bahnmüller, Margit Abt-Wernick (Foto: RehaZentren Baden-Württemberg)

Zum 20. Januar hat Ralf Markus Ruchlak die Kaufmännische Leitung der Rehakliniken Höhenblick und Sonnhalde übernommen. Gemeinsam mit den Chefärzten Dr. Torsten Lühr (Rehaklinik Höhenblick) und Martin Vierl (Rehaklinik Sonnhalde) bildet er somit die Duale Klinikleitung der Einrichtung aus dem Verbund der RehaZentren Baden-Württemberg. Vor Ort in Baden-Baden und Donaueschingen bereiteten ihm die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Woche einen herzlichen Empfang.

Ralf Markus Ruchlak durfte sich in dieser Woche gleich doppelt über einen herzlichen Empfang freuen: Im feierlichen Rahmen hießen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rehakliniken Höhenblick und Sonnhalde ihren neuen Kaufmännischen Leiter willkommen. Der erfahrene Klinikleiter Ruchlak hat die Position zum 20. Januar übernommen und folgt damit auf Martin Hausmann (Rehaklinik Höhenblick), der neue Aufgaben in der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg übernimmt und Markus Struck (Rehaklinik Sonnhalde), der sich zukünftig einer neuen beruflichen Herausforderung stellt.

Stellvertretend für die Geschäftsführerin der RehaZentren Baden-Württemberg, Dr. Constanze Schaal, begrüßte Personalleiterin Melanie Bahnmüller Ralf Markus Ruchlak an seinen neuen Wirkungsstätten in Baden-Baden und Donaueschingen: «In der Gesundheitsbranche haben Sie Ihr berufliches Zuhause gefunden und wollen dazu beitragen, Prozesse zu optimieren, die Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern, Netzwerke zu stärken und letztlich einen Beitrag zu einem guten Miteinander in der Klinik und Gesellschaft leisten. Entsprechend haben Sie in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen gesammelt, die Ihnen dabei helfen, diese Ziele zu erreichen, die Ihnen aber auch den Weitblick ermöglichen, unsere beiden Kliniken fachlich und menschlich kompetent in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten. Gleichzeitig geht mein großer Dank an Martin Hausmann und Markus Struck, die langjährig die kaufmännischen Geschicke ihrer Kliniken geleitet haben und ich wünsche ihnen für ihre zukünftigen Aufgaben alles Gute und viel Erfolg».

Auch die beiden Chefärzte Dr. Torsten Lühr (Rehaklinik Höhenblick) und Martin Vierl (Rehaklinik Sonnhalde) hießen ihren neuen Partner in der Dualen Klinikleitung in den jeweiligen Kliniken herzlich willkommen: «Auch im Namen der gesamten Teams unserer Kliniken heißen wir Ralf Markus Ruchlak herzlich willkommen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm eine führungserfahrene Persönlichkeit mit großer Expertise in der Gesundheitswirtschaft an unsere Seite bekommen. Gerade im Bereich der orthopädischen Rehabilitation, die als medizinischer Schwerpunkt unsere beiden Kliniken verbindet, werden wir zukünftig noch enger vernetzt sein, Synergien besser nutzen und uns erfolgreich weiterentwickeln.»

Stellvertretend für die Mitarbeiterschaft der beiden Kliniken begrüßten die Betriebsräte Birgit Kruger-Wiehl (Rehaklinik Höhenblick) und Margit Abt-Wernick (Rehaklinik Sonnhalde) Ralf Markus Ruchlak und wünschten ihm nicht nur viel Erfolg für die zukünftigen Aufgaben, sondern insbesondere viel Freude in seinen neuen Wirkungskreisen.

Im Anschluss richtete Ralf Markus Ruchlak selbst das Wort an die Anwesenden in Baden-Baden und Donaueschingen und sofort wurden der Enthusiasmus und die Begeisterung spürbar, mit der er an seine neuen Aufgaben herangeht: «Ich freue mich sehr, als Kaufmännischer Leiter an zwei Kliniken zu kommen, die sehr gut aufgestellt sind, regional und überregional über eine sehr gute Reputation verfügen und entsprechend über eine hervorragende Belegung verfügen. Dies ist insbesondere den beiden äußerst motivierten und kompetenten Mannschaften zu verdanken. Und genau hier werden wir auch zukünftig ansetzen: Gemeinsam werden wir Bewährtes weiterführen und die vorhandenen Potenziale nutzen, um uns erfolgreich weiterzuentwickeln. Vor allem gilt es, die individuellen Profile der Kliniken weiter zu schärfen, innovative Ideen zu entwickeln und diese in die Umsetzung zu bringen.»

Ralf Markus Ruchlak
Der gebürtige Schwarzwälder Ralf Markus Ruchlak ist studierter Diplom-Betriebswirt (BA) und war von 2005 bis 2012 in Führungspositionen bei der Aldi GmbH & Co. KG sowie der Aldi Einkauf oHG beschäftigt. Im Anschluss wechselte er in die Gesundheitsbranche und war bei der MediClin AG u.a. als Vorstandsassistent, Geschäftsführer der MC Service GmbH sowie von 2013 bis 2019 als Kaufmännischer Direktor her MediClin Albert Schweitzer Klinik in Königsfeld tätig. Zuletzt war Ralf Markus Ruchlak als Verwaltungsleiter der sich in der Insolvenz befindenden Michael-Balint-Klinik (Königsfeld) für die Ausarbeitung eines Sanierungs- und Abwicklungskonzepts verantwortlich.

 

Rehaklinik Höhenblick
Die Rehaklinik Höhenblick ist eine Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin/Rheumatologie. Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu acht Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern an den Standorten Baden-Baden, Bad Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach.
www.rehaklinik-hoehenblick.de

Rehaklinik Sonnhalde
Die Rehaklinik Sonnhalde ist eine Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin. Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu acht Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern an den Standorten Baden-Baden, Bad Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach.
www.rehaklinik-sonnhalde.de

RehaZentren Baden-Württemberg
Unter dem Dach der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH sind neun Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation mit individuellen Profilen zusammengeführt. Acht Standorte liegen in Baden-Württemberg, ein weiterer in Bayern. Die Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Stuttgart.
Die Kliniken erbringen ein breites Spektrum an rehabilitativen und präventiven Dienstleistungen. Sie ergänzen sich gegenseitig, sodass wertvolle Synergieeffekte entstehen. Vernetzte Strukturen und die fachliche Zusammenarbeit sichern eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten.
www.rehazentren-bw.de

Kontakt:
RehaZentren Baden-Württemberg: Jörg Skupin, PR-Referent
Tel.: 0711 6994 639–62, E-Mail: j.skupin@rehazentren-bw.de

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 385



« (Vorheriger Beitrag)