Neuer Chefarzt in der Dr. Becker Klinik Möhnesee

Veröffentlicht am 11.10.2021 21:17 von Redaktion rehanews24

Neuer Chefarzt in der Dr. Becker Klinik Möhnesee: Dr. Egbert Herrmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin Bildrechte: Dr. Becker Klinikgruppe

Dr. Egbert Herrmann ist neuer Chefarzt der psychosomatischen Abteilung der Dr. Becker Klinik Möhnesee. Er tritt die Nachfolge von Gabriele Gockel-Berger an, die wieder in der Klinik als Oberärztin tätig sein wird.

Möhnesee, 11.10.2021: Seit dem 1. Oktober 2021 ist Dr. Egbert Herrmann der neue Chefarzt der psychosomatischen Abteilung der Dr. Becker Klinik Möhnesee und folgt damit auf Gabriele Gockel-Berger. Herr Dr. Herrmann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin und ist zudem medizinischer Gutachter (ÄKWL).

Der 63-Jährige hat den klinischen Teil seines Studiums in Münster absolviert und ist seit 1987 approbiert. Ein Jahr später erfolgte seine Promotion. Seit 2000 war er als leitender Arzt oder Chefarzt in verschiedenen Kliniken tätig, unter anderem in der Fachklinik St. Marienstift (Neuenkirchen), der Paracelsus Wiehengebirgsklinik (Bad Essen) und der medicos.AufSchalke Reha GmbH & Co. KG (Gelsenkirchen), deren psychosomatische Abteilung er mitaufgebaut hat. Nach einer dreijährigen Gutachtertätigkeit für Psychosomatik in der Schweiz ist er heute immer noch als Gutachter für die Deutsche Rentenversicherung Westfalen tätig.

Naturnahe Lage der Klinik hilft psychosomatischen Patienten/innen
Die Stelle in der Dr. Becker Klinik Möhnesee interessierte Dr. Herrmann aus vielerlei Gründen, wie er berichtet: „Im Vorfeld habe ich mich genau mit dem Profil der Klinik auseinandergesetzt und festgestellt, dass das Konzept hier sehr differenziert auf die Bedürfnisse und Erkrankungen der Patienten eingeht.“ Die Ausstattung der Klinik und die Zusammenarbeit verschiedener Spezialisten/innen in der Klinik könne die Patienten/innen auf dem Weg zur Genesung bestens unterstützen. Zudem schätzt der neue Chefarzt die Lage der Klinik am Möhnesee: „Die Umgebung in einem Naturschutzgebiet tut psychisch erkrankten Menschen gut und bringt ihnen den oft erforderlichen Abstand zum häuslichen Umfeld. Gleichzeitig befindet sich die Rehaklinik nahe bei Ballungsgebieten mit hohen Einwohnerzahlen, sodass die von dort stammenden Patienten nicht zu weit weg von ihrer Heimat sind.“ Damit ergebe sich ein sehr guter Kompromiss zwischen Nähe und Distanz.

Zunahme psychischer Erkrankungen zu erwarten
„Es wird eine Verstärkung psychischer Erkrankungen geben, sei es als Folge der Pandemie oder durch die neuen Herausforderungen in der Berufswelt,“ so Dr. Herrmann. Darauf mit angepassten Therapieangeboten reagieren zu können, sporne ihn in seiner neuen Position an. „Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit und die neuen Herausforderungen in einem gut aufgestellten Team. Auch die Zusammenarbeit mit der Kardiologie und der Psychokardiologie ist unheimlich spannend.“

Vorgängerin bleibt der Klinik als Oberärztin erhalten
Gabriele Gockel-Berger war in der Dr. Becker Klinik Möhnesee bereits seit neun Jahren als Oberärztin Psychosomatik und stellvertretende Chefärztin tätig, bevor sie 2020 die Position als Chefärztin der Psychosomatik annahm. In der Zeit als Chefärztin habe die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin festgestellt, dass sie wieder mehr und enger mit den Patienten/innen arbeiten wolle. „Die Erfahrungen, die ich als Chefärztin sammeln konnte, waren sehr wertvoll für mich. Nun freue ich mich, wieder als Oberärztin in der Dr. Becker Klink Möhnesee tätig sein zu können,“ so Gockel-Berger.

„Ein sehr geeigneter Nachfolger“
„Wir freuen uns alle sehr, dass wir Herrn Dr. Herrmann als neuen psychosomatischen Chefarzt gewinnen konnten“, sagt Franziska Lea Reitspieß, Verwaltungsdirektorin der Dr. Becker Klinik Möhnesee. „Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin ist er bestens qualifiziert und bringt für die ärztliche Leitung der Psychosomatik einen großen Erfahrungsschatz mit.“

Dr. Becker Klinik Möhnesee
Die Dr. Becker Klinik Möhnesee ist auf kardiologische und psychosomatische Rehabilitation sowie psychosomatische Akutbehandlungen für Privatversicherte spezialisiert. Rund 2.700 Patienten/innen werden jährlich in der nordrhein-westfälischen Klinik auf höchstem medizinischem Niveau versorgt. Mit dem 2007 gegründeten Zentrum für Psychokardiologie gehört die Dr. Becker Klinik Möhnesee außerdem zu den Vorreitern dieser Spezialdisziplin der Medizin. Die Dr. Becker Klinik Möhnesee bietet Rehabilitationsleistungen für Patienten/innen aller Kassen und Rentenversicherer sowie für Privatpatienten/innen, Beihilfeempfänger/innen und Selbstzahler/innen an. www.dbkg.de/klinik-möhnesee

 

Quelle: Dr. Becker Klinikgesellschaft, 11.10.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 58