Musik liegt in der Luft! Neues Therapieangebot in der Asklepios Neurologischen Klinik Falkenstein

Veröffentlicht am 25.09.2020 12:32 von Redaktion RehaNews24

Stefanie Bauer (Geschäftsführerin, Simone Viviane Plechinger mit Resonanzbrett (Musiktherapeutin), Nina Grunert-Zimmermann (Therapieleiterin)
Foto: Asklepios

Seit Kurzem können sich die Patienten der Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein über ein neues Therapieangebot freuen: Die Musiktherapie.

Simone Viviane Plechinger ist Neurologische Musiktherapeutin und begleitet die Patienten der Klinik von der Frührehabilitation bis zur Reha.

Mit der Musiktherapie kann man frühzeitig beginnen. Die Musik nimmt Einfluss auf das Gehirn und bereitet die Patienten oftmals auf andere Therapien vor, wie Physiotherapie, Ergotherapie und Sprachtherapie. Das Gangtraining zum Beispiel kann man mit dem Rhythmus eines Liedes – zum Beispiel dem aktuellen Lieblingslied des Patienten unterstützen. Ein erkrankter Klavierspieler kann sich plötzlich an die alten Bewegungen des Klavierspiels erinnern oder ein Patient mit Sprachstörungen kann singen. Diese Phänomene bewirkt Simone Viviane Plechinger mit dem funktionalen Einsatz der Musik und dazu benutzt sie das Resonanzbrett. Man kann ein Handy daran ankoppeln und ein ausgesuchtes Lied oder ein gewünschtes Lied des Patienten abspielen und spürt durch Handauflegen den Rhythmus des Liedes. Diese Methode wird meist in der Frührehabilitation angewandt. Eine Steigerung wären Musikinstrumente, wie Trommel, Klanghölzer oder Drumsticks.

Musik kann so Vieles bewirken bei schwerkranken Patienten: Sie können sich wieder körperlich spüren lernen, die Konzentration wird gefördert, es wirkt wohltuend für Körper und Geist, Musik kann ohne Worte einen unmittelbaren Zugang zu tiefen Gefühlen und längst vergessenen Erinnerungen schaffen.

„Wir sind froh, dass wir neben der tiergestützten Therapie mit Therapiehunden und der Kreativtherapie nun auch die Musiktherapie anbieten können. Das ist für unser Haus eine große Bereicherung. Wenn im Jahr 2021 unser Anbau fertig gestellt ist, werden wir auch mehr schwerbetroffene neurologische Patienten aufnehmen können, die von dem Therapieangebot profitieren werden“, erklärt Stefanie Bauer (Geschäftsführerin).

Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein
Die Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein ist eine Fachklinik für Neurologie und neurologische Rehabilitation. Sie wurde 1999 inmitten einer großen Parkanlage neu gebaut und hat sich seitdem zu einem führenden neurologischen Kompetenzzentrum entwickelt.
Auf 4 Stationen stehen insgesamt 155 Betten mit mehr als 30 Monitorplätzen zur Verfügung. Mit ca. 290 Mitarbeitenden behandeln wir Patienten sowohl in der akutmedizinischen Frührehabilitation (Phase B), als auch in der Rehabilitationsphasen C und D. Unsere Klinik verfügt über eine moderne Diagnostikabteilung und ist spezialisiert auf therapeutische Robotik. Wir arbeiten auf allen Stationen in interdisziplinären Teams aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten der Disziplinen Physiotherapie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Neuropsychologie. Die gesamte Klinik ist zertifiziert.
In den Klinikräumen befindet sich auch unser ambulantes Therapiezentrum auromed (ambulante Behandlung von Patientinnen und Patienten der Neurologie in den Disziplinen Physio-, Ergo- und Sprachtherapie).

 

Quelle: Asklepios, 25.09.2020

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 176