MEDIAN Unternehmensgruppe: Vier Kliniken in der Pfalz unter neuer Kaufmännischer Leitung

Veröffentlicht am 01.10.2021 21:40 von Redaktion rehanews24

Andreas Münch, neuer Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Klinik Sonnenwende Bad Dürkheim, der MEDIAN Rhein-Haardt-Klinik Bad Dürkheim, der MEDIAN Tagesklinik Grünstadt sowie der MEDIAN Tagesklinik Neustadt an der Weinstraße (Fotonachweis: privat/Andreas Münch).

Diplom-Kaufmann Andreas Münch setzt auf kontinuierlichen Fortschritt und guten Teamgeist aller Beschäftigten / Erfahrener Verwaltungschef freut sich auch auf klinikübergreifenden Austausch in der MEDIAN Unternehmensgruppe

Die MEDIAN Klinik Sonnenwende Bad Dürkheim hat einen neuen Kaufmännischen Leiter. Andreas Münch hat dort sowie in drei weiteren MEDIAN Einrichtungen in der Pfalz zum 1. September den Staffelstab übernommen: Künftig wird er auch an der Verwaltungsspitze der MEDIAN Rhein-Haardt-Klinik Bad Dürkheim, der MEDIAN Tagesklinik Grünstadt sowie der MEDIAN Tagesklinik Neustadt an der Weinstraße stehen.

In den ersten Wochen nach seinem Amtsantritt konnte der neue Kaufmännische Leiter bereits einen guten Eindruck von den ihm anvertrauten Häusern gewinnen. „Ich bin hier in der Pfalz sehr gut aufgenommen worden, die Kliniken sind durchweg gut aufgestellt und haben ausgesprochen kompetente Teams“, zieht Andreas Münch eine erste Bilanz. „Ich freue mich sehr, in einem medizinisch und wirtschaftlich erfolgreichen internationalen Klinikverbund wie MEDIAN tätig zu sein. Das Miteinander der vielen Kliniken und der Teamgeist machen den Start zu einem sehr positiven Erlebnis.“

Auch Geschäftsbereichsleiter Andreas Wirth freut sich über den neuen Mann an der Verwaltungsspitze: „Herr Münch ist ein erfahrener Klinikmanager. Wir sind glücklich, ihn in Zeiten eines engen Fachkräftemarktes für uns gewonnen zu haben.“ Für die Zukunft hat sich Andreas Münch den kontinuierlichen Fortschritt zum Wohl der Kliniken, der Patienten und der Beschäftigten auf die Fahne geschrieben. „Ich bin überzeugt, dass ich durch meine Erfahrung zu einer stabilen Entwicklung beitragen kann. Für mich ist ein funktionierendes und vertrauensvolles Miteinander von Mitarbeitern und Management wichtig. Neben der hohen Behandlungsqualität sowie guten Strukturen und Prozessen ist das der wichtigste Baustein für den Erfolg aller Kliniken.”

Mehr als 27 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen
Andreas Münch bringt für seine neue Position mehr als 27 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen mit. Der 53-jährige gebürtige Stuttgarter ist Diplom-Kaufmann und begann seine Karriere als Controller einer Akutklinik im bayerischen Pfaffenhofen an der Ilm. Bis 2002 war er danach Leiter des Fachbereichs „Stationäre Versorgung und Pflege“ beim Dachverband der bayerischen Betriebskrankenkassen. Erste Erfahrungen als Verwaltungsleiter im Akut- und Reha-Bereich sammelte er anschließend bis 2006 an zwei bayerischen Fachkliniken für Innere Medizin und Neurologie. Parallel war er in dieser Zeit Assistent des Vorstands der Rhön-Klinikum AG. Erweiterte Führungsaufgaben übernahm Andreas Münch zum Jahreswechsel 2007, als er Leiter der Abteilung Finanzcontrolling und stellvertretender Leiter des Finanzmanagements am Klinikum Ingolstadt wurde, einem Krankenhaus mit 19 somatischen Fachabteilungen und einer umfangreichen Psychiatrie, über 1.000 Planbetten und 3.000 Mitarbeitern. Hier arbeitete er bis 2013 in verantwortlicher Position und wechselte danach an seine bisher letzte Stelle als Verwaltungsdirektor und Prokurist bei den Kreiskliniken Reutlingen. Dort zeichnete er verantwortlich für drei Standorte mit mehr als 700 Planbetten und 2.500 Mitarbeitern.

Privat ist Andreas Münch ein Familienmensch, der zu Hause den Ausgleich für den geschäftigen Alltag findet. Darüber hinaus kann man dem Natur- und Bergliebhaber, der seine Dienstwohnung in Neustadt hat, sicher schon bald beim Wandern in den Weinbergen der Pfalz begegnen.

Über MEDIAN
Die Kliniken der MEDIAN Unternehmensgruppe gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019/2020 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel von ihnen auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, 8 Auszeichnungen beim Ranking der F.A.Z. 2021 und 36 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2021 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Bekannte Chefärztinnen und Chefärzte von MEDIAN sind bei FOCUS als Top-Mediziner Deutschlands gelistet. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätze sowie ca. 15.000 Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

MEDIAN ist im Prozess der Integration von Priory, dem in Großbritannien führenden privaten Betreiber von Krankenhäusern und Soziotherapien zur Behandlung von psychischen Krankheiten und Lernbehinderungen mit rund 4.800 Betten und 21.500 Mitarbeitenden. Pro Jahr werden in den landesweit über 320 Einrichtungen mehr als 30.000 Patienten behandelt.MEDIAN beteiligt sich mit einem umfangreichen Konzept an der Bewältigung der Covid-19-Pandemie. Hierzu zählt

unter anderem die Informations-Webseite www.long-covid.de, auf der Expertenwissen zum Thema Long Covid für Mediziner und Betroffene gebündelt wird.

Quelle: MEDIAN, 01.10.2021

 

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 32