MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth unter neuer Kaufmännischer Leitung

Veröffentlicht am 11.02.2021 18:08 von Redaktion RehaNews24

Oleg Giese, Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth (Credit: Oleg Giese)

Seit 1. Januar ist Oleg Giese neuer Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth. Der 50-Jährige bringt umfassende Branchenkenntnisse aus über 20 Jahren Berufserfahrung in leitenden Positionen mit.

Oleg Giese hat zum 1. Januar 2021 die Nachfolge von Thomas Pohlmann als Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth angetreten. Der gelernte Krankenpfleger erlangte nach 10 Jahren Berufserfahrung in der Pflege ein Diplom zum Pflegewirt. Im Anschluss war er 15 Jahre in leitenden Positionen an verschiedenen Standorten der Asklepios Kliniken tätig. In dieser Zeit absolvierte er ein berufsbegleitendes Masterstudium in Advanced Management mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement. 2015 wechselte er als Klinikleiter zum Gesundheits- und Rehabilitationszentrum in Orscholz, bevor er zwei Jahre später die Position als Klinikdirektor im Gesundheitszentrum Salza Vita für Orthopädische, Psychosomatische und Psychotherapeutische Rehabilitation in Bad Langensalza annahm.

„Ich freue mich sehr, für MEDIAN, den größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland, Führungsverantwortung zu übernehmen. Ich möchte meine Erfahrungen und Kenntnisse mit den Mitarbeitern teilen und die Klinik zukunftsorientiert weiterentwickeln“, sagt Oleg Giese zu seiner neuen Position bei MEDIAN. Mit Blick auf seine ersten Wochen als Klinikleiter lobt er vor allem das überaus engagierte und herzliche Team. „In der Klinik wird eine sehr freundliche Kultur unter den Mitarbeitern und insbesondere gegenüber den Patienten gelebt. Das ist eine gute und wichtige Voraussetzung, um gemeinsam zu arbeiten und Ziele zu erreichen.“

Privat schöpft der zweifache Familienvater aus sportlicher und musikalischer Betätigung neue Kraft. Besonders Ausdauersport und Fußball bereiten ihm Freude. Gemeinsam mit seiner Frau entspannt er gerne bei guter Musik.

Über die MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth
Die MEDIAN Salze Klinik Bad Salzdetfurth bietet als stationäre Rehabilitationseinrichtung insgesamt 194 Betten, davon 60 Betten in der Fachabteilung für Psychosomatik und 134 in der Orthopädie. Menschen mit Depression finden hier eine Behandlung, die sowohl die emotionalen als auch die körperlichen Aspekte bei Depressionen berücksichtigt. Die Patienten lernen durch die behutsame Hilfe erfahrener Experten, ihr Verhalten neu zu organisieren und den Alltag zu bewältigen. In die Entwicklung einer Behandlung der depressiven Symptome ist der Erkrankte aktiv eingebunden. Therapieziele werden gemeinsam und individuell ausgearbeitet. Ein engagiertes Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegefachkräften steht zur Verfügung, um eine multiprofessionelle und individuelle Behandlung möglich zu machen.

Über MEDIAN
Die MEDIAN Kliniken gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019/2020 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel der Häuser auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, 16 Auszeichnungen beim Ranking der F.A.Z. 2020 und 36 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2021 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Bekannte Chefärztinnen und Chefärzte der MEDIAN Kliniken sind bei FOCUS als Top-Mediziner Deutschlands gelistet. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätze sowie ca. 15.000 Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

Die MEDIAN Kliniken beteiligen sich mit einem umfangreichen Konzept an der Bewältigung der Covid-19-Pandemie; hierzu zählen unter anderem diverse Post-Corona-Rehabilitationen. Diese wurden von interdisziplinären Medical Boards entwickelt und werden einheitlich in allen MEDIAN Kliniken mit entsprechender Indikation angeboten: www.median-kliniken.de/patienten-angehoerige/informationen-zu-corona

 

Quelle: MEDIAN, 11.02.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 50