MEDIAN Klinik Gyhum hat neuen Kaufmännischen Leiter

Veröffentlicht am 15.01.2021 20:46 von Redaktion rehanews24

Michael Ennenbach, Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Klinik Gyhum (Credit: privat)

Michael Ennenbach hat im Dezember die Verwaltungsspitze der Fachklinik für Orthopädie, Geriatrie und Neurologie übernommen / Erfahrener Verwaltungschef will Klinik am Markt künftig noch passgenauer positionieren.

Eine positive Bilanz seiner ersten 30 Tage im Amt zieht der neue Kaufmännische Leiter der MEDIAN Klinik Gyhum, Michael Ennenbach. Der 54-Jährige hatte Anfang Dezember die Position von Klaus Kurre übernommen und steht jetzt an der Verwaltungsspitze der Fachklinik für Orthopädie, Geriatrie und Neurologie. „Ich bin in Gyhum sehr gut aufgenommen worden“, erklärt der staatlich geprüfte Betriebswirt. „Die Klinik hat ein ausgesprochen kompetentes und freundliches Team, ein hervorragendes Ärztekollegium und ein sehr hohes Qualitätsniveau.“ Dass es Michael Ennenbach ausgerechnet zu MEDIAN zog, ist kein Zufall. „MEDIAN hat mich schon mein ganzes Leben begleitet”, erklärte der gebürtige Bielefelder. „Ich habe bereits meinen Zivildienst in der MEDIAN Klinik am Park in Bad Oeynhausen absolviert, war später an der MEDIAN Klinik am Burggraben und der MEDIAN Klinik Flachsheide in Bad Salzuflen stellvertretender Abteilungsleiter. Umso mehr freue ich mich jetzt, wieder zu MEDIAN zurückgekehrt zu sein.” Perspektivisch wird Michael Ennenbach Mitte 2021 auch die kaufmännische Leitung der MEDIAN Klinik Wilhelmshaven übernehmen. Sein Ziel ist es, mittelfristig in Gyhum die Potenziale der drei Fachbereiche Orthopädie, Geriatrie und Neurologie mit speziellen Leistungsangeboten noch besser als bisher am Markt zu positionieren.

Umfangreiche Erfahrungen als Verwaltungsleiter
Michael Ennenbach bringt für seine neue Position sehr umfangreiche Erfahrungen mit. Nach seinem Studium in Herford war er zunächst Abteilungsleiter in der Patientenverwaltung von zwei Kliniken in Ostwestfalen-Lippe, bevor er 2003 zum ersten Mal Verwaltungsdirektor in Bad Oeynhausen wurde. Danach bekleidete er zwei Stellen als Kaufmännischer Direktor und Mitglied der Geschäftsführung, zuletzt beim Medizinischen Zentrum für Gesundheit MZG-Westfalen in Bad Lippspringe mit vier Reha-Kliniken, wo er mehr als elf Jahre die Leitung der Verwaltung innehatte. „Die neue Doppelposition bei MEDIAN bietet für mich nach diesen Jahren jetzt noch einmal eine attraktive Perspektive und eine Herausforderung, der ich mich gern stelle“, freut sich der neue Kaufmännische Leiter.

Sportlich und künstlerisch unterwegs
Persönlich hat sich Michael Ennenbach bereits in Gyhum gut eingelebt. Der zweifache Familienvater pendelt allerdings vor allem am Wochenende die 200 Kilometer in seine Westfälische Wahlheimat Bad Salzuflen, wo er seit 35 Jahren lebt. „Ich bin ein ausgesprochener Familienmensch, habe mir aber vorgenommen, die Gegend rund um Gyhum im Frühjahr näher zu erkunden”, erklärt der leidenschaftliche Motorradfahrer und Hobby-Fotograf. Auch ansonsten ist Michael Ennenbach sportlich sehr aktiv. Schon bald kann man ihn, wenn das Wetter mitspielt, auch auf Golf- und Tennisplätzen der Region treffen.

Die MEDIAN Klinik Gyhum
Die MEDIAN Klinik Gyhum ist eine Fachklinik für Orthopädie/Unfallchirurgie, Geriatrie und Neurologie mit 333 Betten und 250 Beschäftigten. Herausragendes Merkmal ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept in dessen Rahmen Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte interdisziplinär zusammenarbeiten. Das Spektrum umfasst Physio-, Ergo- und Physikalischer Therapie, Sport- und Bewegungstherapie, Ernährungsberatung, Logopädie, Psychologie und Sozialdienst. Die Therapien werden indikationsspezifisch und als Einzel- oder Gruppentherapie durchgeführt. Für jeden Patienten wird ein eigener, individuell zugeschnittener Therapieplan erstellt und seinen Fähigkeiten angepasst. Durch die aktivierende Pflege – „Hilfe zur Selbsthilfe“ – wird die Selbstständigkeit der Patienten kontinuierlich gefördert. Um die Nachhaltigkeit der Rehabilitation zu gewährleisten, schult die Klinik neben den Patienten auch deren Angehörige.

Über MEDIAN
Die MEDIAN Kliniken gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019/2020 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel der Rehakliniken auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, 16 Auszeichnungen beim Ranking der F.A.Z. 2020 und 36 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2021 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Bekannte Chefärztinnen und Chefärzte der MEDIAN Kliniken sind bei FOCUS als Top-Mediziner Deutschlands gelistet. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätzen sowie ca. 15.000
Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

Die MEDIAN Kliniken beteiligen sich mit einem umfangreichen Konzept an der Bewältigung der Covid-19-Pandemie; hierzu zählen unter anderem diverse Post-Corona-Rehabilitationen. Diese wurden von interdisziplinären Medical Boards entwickelt und werden einheitlich in allen MEDIAN Kliniken mit entsprechender Indikation angeboten: median-kliniken.de/patienten-angehoerige/informationen-zu-corona

 

Quelle: MEDIAN, 15.01.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 120