Marcus Klinik als „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ rezertifiziert

Veröffentlicht am 17.07.2020 23:24 von Redaktion RehaNews24

Marko Schwartz, Geschäftsführer der Gräflichen Kliniken Bad Driburg, mit dem Beruf & Familie Team v.l.n.r.: Maria Kukuk, Sandra Nowak, Margit Konrad (und Simone Kohls – fehlt)

Bad Driburg. 2016 hat die Marcus Klinik erstmals die Zertifizierung als „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ erhalten. Jetzt hat sie für drei weitere Jahre die Rezertifizierung durch die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) „bestanden“.

Die Marcus Klinik in Bad Driburg, die zum Verbund der Gräflichen Kliniken der Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS) gehört, musste in diesem Jahr nachweisen, dass die Anforderungen aus dem ersten Zertifizierungslauf umgesetzt wurden. Dazu gehören die Einrichtung einer Sprechstunde für Mitarbeiter sowie die systematische Begleitung in der Elternzeit – immerhin sind fast 80 % der Mitarbeiter in der Marcus Klinik Frauen.

Umfangreiche Zusatzangebote für Mitarbeiter
Über 40 Angebote umfasst inzwischen das Leistungspaket der Marcus Klinik für ihre Mitarbeiter. Neben der Kooperation mit lokalen Fitnessstudios in Bad Driburg, einem persönlichen Coaching und einem Jobticket sind auch nicht ganz alltägliche Nebenleistungen wie selbstgebackenes Brot vom Gräflichen Gruß oder die kostenlose Nutzung der Tennisplätze im Gräflichen Park mit dabei. Ganze Unterstützung erhält das Projekt von dem Geschäftsführer der Gräflichen Kliniken Bad Driburg, Marko Schwartz. „Ein so umfangreiches Angebot für Mitarbeiter habe ich bisher nirgends erlebt. Daher sollen demnächst alle Mitarbeiter der Unternehmensgruppe in Bad Driburg davon profitieren.“ Derweil steht für die nächste Rezertifizierung der Marcus Klinik in 2023 u. a. eine Bedarfsabfrage zur betrieblichen Kinderbetreuung auf der Agenda.

Ideen und Erwartungen der Mitarbeiter umsetzen
Verantwortliche Projektleitung ist Sandra Nowak. Sie hat 2016 den Stein ins Rollen gebracht und die ersten Angebote zusammengetragen, die in der Marcus Klinik existierten. Daraus ist inzwischen ein ganzes „Beruf & Familie“ Team geworden. „Dies haben wir den vielen motivierten Mitarbeitern mit ihren Ideen zu verdanken“, sagt Nowak. So gibt es in der Marcus Klinik auch ein eigenes Ideenmanagement, bei dem sich Mitarbeiter aktiv mit Vorschlägen für Neues einbringen können. Für den guten Überblick werden alle Angebote detailliert in einer „Welcome-Mappe“ festgehalten, die jeder neue Mitarbeiter zu seinem Arbeitsstart erhält und auch im Intranet zur Verfügung steht.

Mitarbeiterbindung wichtig
Von den insgesamt drei Gräflichen Kliniken in Bad Driburg ist auch die Caspar Heinrich Klinik inzwischen als „Familienfreundliches Unternehmen“ zertifiziert. Die Park Klinik in Bad Hermannsborn soll demnächst folgen. „Als Familienunternehmen in einer ländlichen Region sind wir mit Blick auf das Personalmarketing in besonderem Maße auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter angewiesen“, so Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, Inhaber der Unternehmensgruppe, zu der die Gräflichen Kliniken gehören. „Und als Kopf eines familiengeführten Unternehmens weiß ich auch, wie wichtig Wertschätzung ist.“

Zum Gütesiegel
Entstanden ist das Gütesiegel 2013 in Kooperation der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter und dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL. Seitdem konnten 28 Unternehmen für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet werden. Zu den Vorgaben der Rezertifizierung gehören eine Selbstauskunft über die vorhandenen und geplanten Maßnahmen, ein Audit bzw. ein Telefoninterview sowie eine Präsentation vor der Jury. Diese entscheidet über die erneute Auszeichnung.

Information: Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS)
Zur Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS) gehören die Geschäftsbereiche „Gräflicher Park Health & Balance Resort“, die Gräflichen Kliniken mit insgesamt vier Rehabilitationseinrichtungen und die Bad Driburger Naturparkquellen.
Zum Verbund der Gräflichen Kliniken gehören die Caspar Heinrich Klinik (Bad Driburg/NRW), die Marcus Klinik (Bad Driburg/NRW), die Park Klinik (Bad Hermannsborn/NRW) und die Moritz Klinik (Bad Klosterlausnitz/Thüringen).
Das Familienunternehmen beschäftigt insgesamt rund 1.500 Mitarbeiter. Der jährliche Gesamtumsatz der drei Geschäftsfelder liegt bei über 100 Millionen Euro.

Quelle: UGOS, 17.07.2020

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 356