Home-Schooling für Sana Pflegeschulen erfolgreich eingeführt

Veröffentlicht am 07.05.2020 20:55 von Redaktion RehaNews24

Ismaning, 7. Mai 2020. Seit Ende April 2020 erhalten 1.600 Schüler der 16 Pflegeschulen der Sana Kliniken AG von ihren 400 Lehrern Fernunterricht. Dafür hat die Sana IT 80 Klassenräume simuliert: Im Rahmen von Videokonferenzen, Materialbereitstellung, gemeinsamem Arbeiten an Dokumenten und dem Stellen sowie Korrigieren von Aufgaben wird der Lernstoff vermittelt. Der neue Schulalltag verlangt allen Beteiligten Flexibilität und etwas Übung ab, doch er wird als durchweg positiv wahrgenommen.

Spätestens seit der COVID-19-Pandemie müssen sich Unternehmen weltweit vermehrt darüber Gedanken machen, wie sie die technischen Voraussetzungen schaffen, damit die Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten können. Lehreinrichtungen haben sich der Aufgabe gestellt, ihren Unterricht ohne physische Anwesenheit der Schüler zu gestalten. Damit das verstärkte Arbeiten im Home-Office oder Home-Schooling möglich ist, müssen die richtigen Werkzeuge besorgt und angewendet werden. Das reicht von der Kommunikationssoftware bis hin zu Cloud-Services. Kommunikationsnetzwerke wie VPN müssen funktionieren, die Sicherheit muss gewährleistet sein und die Bandbreite, ob beim Serverstandort oder bei den Mitarbeitern zu Hause, muss ausreichen.

„Der Umgang mit Wissenstransfer in unseren Pflegeschulen hat sich von heute auf morgen verändert und ein Umdenken in allen davon betroffenen Unternehmensbereichen erfordert“, sagt Dr. Jens Schick, Vorstandsmitglied der Sana Kliniken AG: „Gemeinsam ist es in kürzester Zeit gelungen, uns ein neues Bild davon zu machen, wie Schule organisiert sowie Unterricht gestaltet werden kann und dieses umzusetzen.“

Die Sana Services GmbH, ein Tochterunternehmen der Sana Kliniken AG, implementierte quasi über Nacht, mit MS Teams eine solide Kommunikationsplattform, die den Erfordernissen der modernen digitalen Kooperation in einem heterogenen Arbeitsumfeld gerecht wird. Die Software-Lösung ermöglicht es Usern, mit oder ohne Video-Übertragung zu telefonieren, zu chatten, Bildschirme online zu teilen und Dokumente durch mehrere

Personen gleichzeitig editieren zu lassen. Zudem ist die Kompatibilität mit gängigen Endgeräten wie Laptops, Desktops, Tablets und Smartphones gegeben.

Die Einführung des digitalen Unterrichts innerhalb der kurzen Zeit war eine notwendige wie lohnende Kraftanstrengung: Denn die Ausbildung der 1.600 Pflegeschüler ist sichergestellt.

Über Sana Kliniken AG
Die Sana Kliniken AG ist als drittgrößte private Klinikgruppe Deutschlands einer der bedeutendsten Anbieter im Bereich integrierter Gesundheitsdienstleistungen. Mit über 34.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 2,2 Millionen behandelten Patienten im Jahr (Stand: 2018) steht Sana für Spitzenmedizin mit einem breiten Versorgungsangebot. Der Schwerpunkt liegt dabei in der akutmedizinischen Versorgung. Fachkliniken für Herz-Kreislauf, Neurologie und Orthopädie runden das Leistungsspektrum ab. Die Sana Kliniken sind offen für alle Versicherten.

 

Quelle: SANA, 07.05.2020

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Redaktion RehaNews24 (Alle anzeigen)

Aufrufe: 221