Feierliche Wiedereröffnung des neuen Schwimmbeckens und der MTT in der Rehaklinik Feldberg

Veröffentlicht am 01.11.2019 13:35 von Redaktion RehaNews24

Feierliche Wiedereröffnung des neuen Schwimmbeckens und der MTT in der Rehaklinik Feldberg

Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, feierte die Rehaklinik Feldberg die Wiedereröffnung des komplett modernisierten therapeutischen Schwimmbeckens und der Medizinischen Trainingstherapie. Ehrengäste waren die Kuratoriumsvorsitzenden des Deutschen Müttergenesungswerks, Dr. Kirsten Soyke, und Roland Dörflinger, erster Bürgermeisterstellvertreter der Gemeinde Feldberg.

Dr. Kirsten Soyke kam direkt aus Hamburg nach Feldberg im Schwarzwald, um als Vorsitzende des Müttergenesungswerk nicht nur Melcher Franck, dem Geschäftsführer der Kur + Reha GmbH, sondern allen Beteiligten für ihren Einsatz zu danken und die Umbaumaßnahmen damit feierlich abzuschließen. Sie betonte dabei u.a. die Bedeutung des intensiven Austauschs mit den Verantwortlichen der Kliniken im Verbund des Müttergenesungswerks, der immer mit „Herz und Verstand“ geführt werde. Begeistert von den Ergebnissen der Umbauarbeiten und
der zauberhaften Landschaft des Schwarzwaldes, wünschte sie der Rehaklinik Feldberg weiterhin alles Gute und freut sich auf die zukünftigen spannenden Entwicklungen im Bereich der Mutter-Kind- und auch Vater-Kind-Kuren.

„Mit dem umfassenden Neubau des Schwimmbeckens und des MTT-Raumes können wir unseren Patientinnen und Patienten ein medizinisch wichtiges und zeitgemäßes Angebot im Rahmen ihrer Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur machen. Ganz im Sinne eines umfassenden Therapieprogramms bieten wir ihnen damit jetzt wieder alle Möglichkeiten, etwas für ihre Gesundheit zu tun und gehen damit einen weiteren Schritt in die Zukunftsfähigkeit der Rehaklinik Feldberg“, erläutert Melcher Franck.

Auch Roland Dörflinger, Bürgermeistervertreter der Gemeinde Feldberg, beglückwünschte die Verantwortlichen zu den erfolgreich abgeschlossenen Baumaßnahmen, die immer wieder gerne gesehen sind, da es im Interesse der Gemeinde Feldberg ist, den Standort durch Modernisierungen weiterhin für die Gäste, die Patientinnen und Patienten der Rehaklinik, attraktiv zu halten.

Das Schwimmbecken wurde in der Zeit von Mai 2018 bis Ende April 2019 umgebaut und im Mai 2019 zur Nutzung freigegeben. Es verfügt über modernste Hygienetechnik und bietet mit der hellen, lichtdurchfluteten Architektur und 28 Grad Wassertemperatur, bei einer Tiefe von 1,30 Metern, ein besonders angenehmes Nutzungserlebnis.

Die Medizinische Trainingstherapie wurde in einem komplett neu gebauten, hellen Raum eingerichtet, der in einem eigens dafür aufgestockten Gebäudeteil entstand. Sie ermöglicht hochindividuelles Training, in dem gezielt einzelne (orthopädische) Problemzonen angesprochen werden und damit sehr effiziente Ergebnisse bereits während der Kur-Maßnahme erzielt werden können.

Die Investitionssumme der Neugestaltungen in der Rehaklinik Feldberg, zu denen auch die neue Physiotherapie, eine neue Sauna und die Nasszellen gehören, beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro.

Sowohl das therapeutische Schwimmbecken als auch der MTT-Raum befinden sich in der Rehaklinik Feldberg in der Falkauer Straße 2–4 in Feldberg-Altglashütten und stehen den Patientinnen und Patienten im Rahmen ihrer Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur zur Verfügung.

Kontakt Klinikleitung
Rehaklinik Feldberg
Ralf Dölle
Falkauer Straße 2–4
79868 Feldberg-Altglashütten
07655 / 93 81 01

www.klinik-feldberg.de

Über die Kur + Reha GmbH
Die Kur + Reha GmbH des Paritätischen Baden-Württemberg hat ihren Sitz in Freiburg im Breisgau. Diese ist mit ihren Tochtergesellschaften eine gemeinnützige Trägerin von sieben Rehakliniken für Mutter und Kind oder Vater und Kind, einer psychosomatischen Fachklinik für Familien, Jugendliche und Erwachsene, einer Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen, einer psychosomatischen Akutklinik mit Reha-Abteilung und einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ).

Im Sinne von Rehabilitation und Prävention für die Gesundheit von Müttern, Vätern, Kindern und Familien setzt die Kur + Reha GmbH auf ein indikationsgerechtes, an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtetes Behandlungs- und Beratungsangebot. Sie stellt hierfür rund 1.300 Betten zur Verfügung und beschäftigt über 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Quelle: openpr.de, 31.10.2019

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 120