Dr. Ute Haase in das Präsidium des VPKA Baden-Württemberg berufen

Veröffentlicht am 14.07.2021 23:33 von Redaktion rehanews24

Dr. Ute Haase
Foto: Mediclin

Offenburg, 13. Juli 2021. Bei der Mitgliederversammlung des Verbandes privater Klinikträger in Baden-Württemberg e.V. (VPKA Baden-Württemberg) am 8. Juli 2021 wurde MEDICLIN-Regionalgeschäftsführerin Dr. Ute Haase neu in das Präsidium gewählt.

„Dem VPKA Baden-Württemberg kommt in der Gestaltung der deutschen Krankenhauslandschaft eine bedeutende Rolle zu“, betont die promovierte Medizinerin. „Der Verband befasst sich mit aktuellen Herausforderungen und kann Veränderungen unseres Gesundheitssystems durch politisches Engagement mitgestalten.“ Zu den Hauptaufgaben des Verbandes gehört es, die Trägervielfalt aus privaten, freigemeinnützigen und öffentlichen Trägern zu wahren und so die gesundheitliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger gemäß Landeskrankenhausgesetz sicherzustellen.

Haase ergänzt: „Als Regionalgeschäftsführerin von MEDICLIN ist es mir wichtig, meinen Beitrag zu leisten und an neuen Ansätzen in der Gesundheitsversorgung mitzuarbeiten. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich mich nun im VPKA-Präsidium einbringen darf.“

Zuvor war MEDICLIN in diesem Gremium mit Wulf Meueler vertreten, der sich 2020 entschieden hatte, beruflich kürzer zu treten und die Klinikleitung der MEDICLIN Staufenburg Klinik abzugeben. Neben Dr. Ute Haase gehören auch Paul-Georg Friedrich (Kliniken Schmieder) und Andreas Ruland (Sana Kliniken) zu den neuen Mitgliedern des Präsidiums des VPKA Baden-Württemberg.

Über den VPKA Baden-Württemberg
Der Verband privater Klinikträger in Baden-Württemberg e. V. ist ein Fach- und Arbeitgeberverband mit Mitgliedseinrichtungen aus dem Akut-, Rehabilitations- und Pflegebereich. Bei den Mitgliedern handelt es sich sowohl um reine Privatkliniken als auch um Einrichtungen mit sozialversicherungsrechtlicher Zulassung. Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Privatkliniken vertritt der VPKA Baden-Württemberg die arbeits- und sozialpolitischen sowie die fachlichen Interessen der Mitgliedseinrichtungen. Sowohl Akut- als auch Reha-Häuser des MEDICLIN-Konzerns gehören zu den VPKA-Mitgliedern.

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 35 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über rund 8.350 Betten/ Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.300 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.
Quelle: MEDICLIN, 14.07.2021
Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 40