Dr. Kerstin Eisenbeiss und Dr. Stefan Stranz verstärken Management der Schön Klinik

Veröffentlicht am 08.02.2019 11:42 von Redaktion RehaNews24

Dr. Kerstin Eisenbeiss und Dr. Stefan Stranz (Quelle: Schön Klinik)

Das Management der Schön Klinik startet im neuen Jahr mit voller Kraft durch: Zwei neue geschäftsführende Direktoren komplettieren seit Februar und ab April das Management der familiengeführten Klinikgruppe. Dr. Kerstin Eisenbeiss war vor ihrer Berufung in das Führungsteam bereits fünf Jahre lang als Klinikleiterin und Bereichsgeschäftsführerin für die Schön Klinik tätig. Mit Dr. Stefan Stranz kommt im April ein erfahrener Klinikleiter neu an Bord, der zuletzt einem Helios-Krankenhaus vorstand.

„Wir freuen uns, unsere Geschäftsführung mit Dr. Eisenbeiss und Dr. Stranz komplettieren zu können. Dr. Eisenbeiss kennt als langjährige Kollegin unsere Klinikgruppe sehr gut von innen, Dr. Stranz bringt neben seiner bisherigen Erfahrung einen frischen Blick von außen mit – eine ideale Kombination“, erklärt Dr. Markus Hamm, CEO der Klinikgruppe und Vorsitzender der Geschäftsführung. Die personellen Veränderungen nutzt das Management der Schön Klinik als Chance, künftig räumlich und inhaltlich näher an ihre Klinikstandorte zu rücken. So werden die neuen geschäftsführenden Direktoren ihren Dienstsitz nicht wie bisher in der Zentrale in Prien haben, sondern in der von ihnen betreuten Region.

Dr. Kerstin Eisenbeiss verantwortet seit Monatsanfang die Schön Klinik Standorte in Bad Aibling, Harthausen, München Schwabing sowie Bad Staffelstein. Ihr Bürostandort ist die Schön Klinik Bad Aibling. Die promovierte Wirtschaftspsychologin spezialisierte sich als Unternehmensberaterin bei Siemens Management Consulting und später als Vice President bei Siemens Healthcare auf den Gesundheitsbereich. 2013 übernahm sie die Leitung der Schön Klinik Harthausen. Es folgten die Leitung der Schön Klinik Bad Aibling und die Bereichsgeschäftsführung Neurologie vor ihrer Berufung in die Geschäftsführung.

Dr.  Stefan Stranz trägt ab April die Verantwortung für die nördlichen Standorte der Schön Klinik in Hamburg Eilbek, Neustadt und Bad Bramstedt. Der studierte Volkswirtschaftler stand als Klinikleiter mehreren Krankenhäusern in Thüringen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen vor. Zuletzt führte er vier Jahre lang erfolgreich das Helios Klinikum Erfurt, einen Maximalversorger mit ca. 3.000 Mitarbeitern. Dr. Stranz wird seinen Sitz in der Schön Klinik Hamburg Eilbek haben.

Die beiden Positionen in der Geschäftsführung waren neu zu besetzen, nachdem der bisherige geschäftsführende Direktor Dr. Michael Knapp das Unternehmen im Herbst verlassen hatte und zudem die geschäftsführende Direktorin Carla Naumann Ende Februar aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung aus der Gruppe ausscheiden wird.

Über die SCHÖN KLINIK

Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 23 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.000 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.

www.schoen-klinik.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 456