Digitale Rehabilitation und Prävention im Fußball

Veröffentlicht am 04.03.2021 16:05 von Redaktion rehanews24

Essen – Gerade jetzt in der Zeit des Corona-Lockdowns ist es für Fußballmannschaften des Amateurbereichs aber vor allem auch Jugendmannschaften sehr schwer ein optimales Training für alle Spieler abzubilden. Durch unregelmäßiges und wenig individuelles Training sinkt die allgemeine Belastungsfähigkeit des Körpers und das Verletzungsrisiko für die Zeit nach dem Lockdown steigt massiv an.

Probleme in der Betreuung von Spielern auch ohne Lockdown
Aber auch ohne Corona ist die optimale individuelle Betreuung von Fußballspielern und Spielerinnen im Amateur- oder Jugendfußball schwierig zu leisten. In der Prävention von Verletzungen haben Vereine selten die Möglichkeit den Spielern individuelle Trainingspläne zu erstellen. In der Rehabilitation nach Verletzungen ist häufig die erste Phase der Betreuung durch die Physiotherapie in einer Praxis sehr gut. Jedoch kommt es meist im „Return-to-Pitch-Prozess“ irgendwann dazu, dass die individuelle Betreuung zu Ende geht. Ab dann sind Spieler alleine auf sich gestellt und stellen sich Fragen, wie sie wieder zur alten Leistungsfähigkeit zurückfinden. Im Verein kann hier selten eine individuelle Betreuung gewährleistet werden.

Unterstützung durch digitale Anwendungen – Lio Medical Athletic Coach
Digitale Gesundheitsanwendungen bieten neue Möglichkeiten, um Patienten oder Sportler aktiv in den Behandlungsprozess zu integrieren.

„Lio“ ist eine App, die bereits in Physiotherapie-Praxen und auch Sportvereinen einsetzt wird. Dabei erkennt „Lio“ die häufigsten Beschwerden und Verletzungsgründe im Fußball und bietet gezielte Trainingspläne für Rehabilitation und Prävention.

So lernen Spieler, welche Maßnahmen Sie selbst treffen können, um Verletzungen vorzubeugen oder nach einer Verletzung zurück auf den Platz zu finden.

Mehr zu Lio: www.football-lio.com

Mehr zu Umsetzung im Alltag: www.better-physio.com

 

Quelle: gesundheit-adhoc.de

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 58