Die Dr. Becker Unternehmensgruppe verpflichtet sich umfassenden Nachhaltigkeitszielen bis 2025 – und darüber hinaus

Veröffentlicht am 30.11.2021 00:23 von Redaktion rehanews24

Keyvisual der Dr. Becker Nachhaltigkeitsinitiative; Bildrechte: Dr. Becker Unternehmensgruppe

Ökostrom, Umweltpapier und der Bau einer ersten Photovoltaikanlage – mit stetigen Schritten setzt die Dr. Becker Unternehmensgruppe ihre Nachhaltigkeitsinitiative unternehmensweit um und strebt Klimaneutralität bis 2050 an.

Köln, 30.11.21: Menschen zu einem gesunden Leben zu verhelfen – das ist der Auftrag von Gesundheitseinrichtungen. Die Dr. Becker Unternehmensgruppe, ein Kölner Familienunternehmen, zu dem acht Rehabilitationseinrichtungen, drei ambulante Therapiezentren sowie vier Senioreneinrichtungen gehören, leitet daraus ihre Nachhaltigkeitsstrategie ab. Unter dem Motto „Natürlich für morgen“ arbeitet das Unternehmen seit Anfang 2021 kontinuierlich daran, Nachhaltigkeitsziele wie beispielsweise Klimaneutralität bis spätestens 2050 zu erreichen. „Gerade wir als Gesundheitsdienstleister tragen mit die Verantwortung dafür, eine Umwelt zu sichern, die Menschen gesund und nicht krank macht“, erklärt Jonas Bettenbühl, Nachhaltigkeitsreferent der Dr. Becker Klinikgruppe die Motivation hinter der Initiative.

Von der Photovoltaikanlage bis hin zum nachhaltigen Speiseplan – jeder Schritt zählt
Erste Meilensteine auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität sind der geplante Bau einer Photovoltaikanlage in der Dr. Becker Kiliani-Klinik in Bayern sowie der zukünftig standortübergreifende Bezug von echtem Ökostrom mit „Grüner Strom-Label“. Auch die andauernde Weiterentwicklung der Speisepläne im Hinblick auf Nachhaltigkeit gehöre zu den laufenden Projekten, die parallel zu vielen anderen Maßnahmen zurzeit umgesetzt würden, so Bettenbühl. Dabei seien eben auch vermeintlich kleine Schritte wichtig: Bereits jetzt würden in allen Dr. Becker Einrichtungen sowie in der Kölner Zentrale papierhaltige Büro- und Hygieneartikel ausschließlich nachhaltig und mit den Siegeln „Blauer Engel“ oder „EU-Blume“ eingekauft.

Kurzfristig sinnvolle Hebel bewegen
Um die Nachhaltigkeitsstrategie unternehmensweit voranzutreiben, bewertete Nachhaltigkeitsreferent Jonas Bettenbühl Anfang des Jahres zunächst die größten Hebel für Veränderungen und berechnete die CO2-Bilanz des Unternehmens. Auf dieser Basis hat die Dr. Becker Unternehmensgruppe ihre Ziele für die ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereiche der Nachhaltigkeit innerhalb der ersten Etappe bis zum Jahr 2025 wie folgt definiert:

  • 25% CO2-Einsparungen (50% bis 2030)
  • 50% Reduktion des Restmülls
  • 100% naturnahe Außenanlagen
  • 50% Verbrauchsprodukte mit Öko-Siegel
  • 100% faire Textilien
  • 100% nachhaltige Finanzanlagen
  • Geschlechterparität über alle Führungsebenen

Der Fokus liegt nun auf den Maßnahmen, um diese Ziele sicher zu erreichen. Interne Mittel wie z. B. ein eigens entwickeltes digitales Planungstool oder sogenannte Nachhaltigkeitszirkel an den jeweiligen Standorten unterstützen dabei, die einzelnen Maßnahmen strukturell passend zu planen und umzusetzen.

Transparenz und Verpflichtung schafft Vertrauen
Durch die Mitgliedschaft bei dem Netzwerk „Global Green and Healthy Hospitals“ der NGO „Health Care Without Harm“ sowie der Teilnahme an ihren Initiativen „Race to Zero“ – einer weltweiten UN-Initiative – und der „Health Care Climate Challenge“, hat die Dr. Becker Unternehmensgruppe ihre Klimaziele international bekannt gegeben und sich ihnen öffentlich verpflichtet. „Damit wollen wir unser Vorhaben transparent machen und gemeinsam umsetzen. Denn auch in puncto Nachhaltigkeit wollen wir die Reha des 21. Jahrhunderts mitgestalten und ein Beispiel setzen. Wir blicken motiviert in unsere Zukunft,“ so Bettenbühl.

 

Dr. Becker Unternehmensgruppe
Seit über 40 Jahren steht der Name Dr. Becker für qualitätsgesicherte Dienstleistungen rund um das wichtigste Gut, das der Mensch besitzt: seine Gesundheit. Mit mehr als 2.000 Mitarbeitenden in insgesamt acht Rehakliniken mit den Indikationen Orthopädie, Neurologie, Kardiologie und Psychosomatik, drei Therapiezentren, fünf Vitalis Wohnpark Senioreneinrichtungen und den digitalen Gesundheitsangeboten der Dr. Becker eHealth GmbH hält das mittelständische Unternehmen für alle Lebens- und Altersphasen des Menschen individuelle Gesundheits-, Präventions- und Versorgungsangebote bereit. Mehr Informationen: www.db-unternehmensgruppe.de

 

Quelle: Dr. Becker Unternehmensgruppe. 30.11.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 72