Die Celenus-Kliniken sind neuer Träger der Danuvius Klinik GmbH

Veröffentlicht am 18.08.2021 20:05 von Redaktion rehanews24

Ingolstadt/Offenburg.  Die Celenus SE (als Muttergesellschaft der Celenus Kliniken) ist seit Juli 2021 alleiniger Träger der Danuvius Klinik GmbH. Die Celenus-Gruppe gehört in Deutschland zu den führenden privaten Betreibern von stationären- und ambulanten Gesundheitseinrichtungen.

Den Grundstein für Ingolstadts erste psychiatrische Fachklinik legte der Nervenarzt Dr. med Heinz Rudschies im Jahre 1967 in der Preysingstraße, bevor Dr. Torsten Mager, selbst Psychiater, Neurologe und Geriater, vor gut 20 Jahren die Klinik dort übernahm, umstrukturierte und modernisierte. Was in Ingolstadt mit rund 50 Mitarbeitenden im Jahre 2002 begann ist heute auf ein Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an fünf Standorten in Oberbayern gewachsen – drei Fachkliniken für Psychische Gesundheit in Pfaffenhofen, Neuburg und Ingolstadt mit insgesamt 160 Betten/Plätzen, die „Danuvius Kliniken“, sowie zwei Spezialpflegeheime für Menschen mit Demenzerkrankung in Ingolstadt und Petershausen bei München für je ca. 120 Bewohner, die „Danuvius Häuser“. Zusätzlich betreibt die Danuvius Klinik GmbH in Ingolstadt einen ambulanten Pflegedienst und betreutes Einzelwohnen wie Wohngruppen.

Bereits seit 2017 besteht eine strategische Partnerschaft mit der Celenus SE, einem Tochterunternehmen der seit 2002 börsennotierten französischen Orpea-Gruppe. Die Orpea-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der integrierten Langzeitpflege, bei der Anschlussbehandlung sowie in der psychiatrischen/psychotherapeutischen Akutbehandlung.

Zum 1. Juli 2021 ist der durch eine mehrjährige Partnerschaft gut vorbereitete Trägerwechsel der Danuvius Klinik GmbH durch die Celenus SE vollzogen worden. „Bisher habe ich mit der ‚Dr. Torsten Mager Klinikträger GmbH‘ die Verantwortung alleine getragen“, begründet Dr. Mager seine Entscheidung, „nun bin ich 62 Jahre – ich denke es ist an der Zeit das Unternehmen auf breitere Schultern zu stellen und so auch für mehr Sicherheit zu sorgen.“ Die Celenus-Kliniken wie auch die Danuvius Klinik GmbH betreiben nicht nur die gleichen Geschäftsbereiche, sondern haben auch einen hohen Qualitätsanspruch. „Eine aus meiner Sicht sehr gute strategische Passung“, ergänzt Dr. Mager als geschäftsführender ärztlicher Direktor. „Ich persönlich freue mich über diesen Schritt und bin der festen Überzeugung, dass das von mir gegründete und entwickelte Unternehmen, zudem mit einem starken Partner wie Orpea im Hintergrund, für die Herausforderungen der Zukunft sehr gut vorbereitet ist“, so Dr. Mager. Dies gelte natürlich insbesondere für die Sicherung der Arbeitsplätze an den Standorten und die Weiterentwicklung des Unternehmens. So sind u.a. erhebliche Investitionen an dem Standort der Danuvius Klinik Pfaffenhofen in der Planung, die ab Mitte 2022 bis 2025 umgesetzt werden.

Das Engagement sowie die Angebote der Danuvius Klinik GmbH bleiben vom Trägerwechsel unberührt und werden unverändert fortgeführt.

 

Quelle: Celenus Kliniken, 18.08.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 76