Daniela Schweikert erhält den VDD-Award 2021

Veröffentlicht am 24.04.2021 21:48 von Redaktion rehanews24

Preisträgerin des VDD-Awards 2021: Diätassistentin Daniela Schweikert, Tübingen (Bildquelle: Denise Henne)

Überglücklich nahm Diätassistentin Daniela Schweikert gestern die diesjährige Auszeichnung des Verbandes der Diätassistenten – Deutsche Bundesverband e.V. (VDD) an ihrer Arbeitsstätte, dem Universitätsklinikum Tübingen, in Empfang. Eine Fachjury hatte sie aus dem Kreis der sieben Nominierten ausgewählt. Die Auswahl sei dabei nicht leichtgefallen, so Jury-Mitglied Birgit Leuchtmann-Wagner, die zuvor alle hochklassigen Preisanwärterinnen und -anwärter vorgestellt hatte; darunter waren auch Vorschläge von Teams, die sich auf hervorragende Weise für das Berufsfeld und die Bekanntheit des Berufes in der Öffentlichkeit eingesetzt haben.

In besonderer Weise gilt das also für Daniela Schweikert, die mit einem beeindruckenden Werdegang und herausragendem Engagement als Diätassistentin schließlich den VDD-Award errang.

PD Dr. Michael Adolph, der mit ihr zusammen in Tübingen das Nutrition Support Team aufgebaut hat und derzeit auch leitet, hob in seiner Laudatio die persönlichen und fachlichen Kompetenzen von Daniela Schweikert hervor. Sie habe zielstrebig und mit hoher Fachlichkeit die Ernährungstherapie an der Uniklinik etabliert und das Ernährungsteam stetig ausgebaut; Mittlerweile seien sieben Vollzeitkräfte in diesem Bereich beschäftigt. Seit 2018 ist Daniela Schweikert zudem für die Bereichsleitung der neu gegründeten Stabsstelle Ernährungsmanagement zuständig; dort sind neben dem Nutrition Support Team und dem Ernährungsteam Pädiatrie auch die PEG-, Stoma- und Wundpflege angegliedert.

Sie habe sich die Auszeichnung sehr verdient, sagte Adolph, und er sei sehr stolz, mit ihr zusammenarbeiten zu können. Mit dem VDD-Award ehre der VDD eine echte Teamplayerin, die die interprofessionelle Zusammenarbeit, in Tübingen beispielsweise einen intensiven Austausch mit Pflege und Krankhausküche, lebe. Ein wichtiges Anliegen ist ihr u.a. die Ernährungstherapie im Bereich krankheitsbedingter Mangelernährung. Maßgeblich hervorzuheben ist die Erarbeitung des OPS-Kodes 8-89j „Ernährungsmedizinische Komplexbehandlungen“, an der Daniela Schweikert mitgearbeitet hat. Darin geht es um die Mindestanforderungen an eine ernährungsmedizinische Komplexbehandlung und die Finanzierung derselben im Krankenhaus. Auch unterstützt sie andere Diätassistentinnen und Diätassistenten bei der Implementierung des OPS-Kodes in den Kliniken. Daniela Schweikert ist Mitglied diverser Arbeitsgruppen, u.a. im Sozialministerium Baden-Württemberg; sie gibt ihr Wissen zudem weiter in unterschiedlichen Beratungsmaterialien.

Der VDD gratuliert herzlich zur Auszeichnung!

Quelle: VDD, 24.04.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 28