COVID-19: Impfstart in Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik und PhysioGym

Veröffentlicht am 22.01.2021 12:20 von Redaktion rehanews24

Auch Dr. med. Robin Roukens, neurologischer Chefarzt der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik, ließ sich gegen Corona impfen.
Bildrechte: Dr. Becker Klinikgruppe

72 Mitarbeitende der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik und des Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht gegen Corona geimpft. Nächste Impftermine erst im Februar möglich.

Nümbrecht, 21.01.2021: Am gestrigen Mittwoch war es auch bei der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik und dem Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht soweit: Die ersten 72 Mitarbeitenden erhielten ihre Corona-Schutzimpfung. Den Anfang machten Pflege und Therapie sowie ärztliche Mitarbeitende – also all diejenigen Berufsgruppen, die täglich im direkten Kontakt mit teils schwersterkrankten Patienten/innen stehen.

„Ich bin erleichtert, dass es nun auch bei uns losgeht”, sagt Dr. Tim Kleiber, Verwaltungsdirektor der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. „Auch, wenn wir in der Klinik auch dank unserer Schutzvorkehrungen bislang keinen Ausbruch hatten, gibt uns die Impfung doch ein Gefühl von Sicherheit.“ Gleichzeitig warnt er: „Wir müssen trotzdem alle achtsam bleiben. Denn wir wissen noch nicht, ob Geimpfte das Virus weitergeben können. Es ist daher wichtig, dass sich alle weiterhin an die empfohlenen Schutz- und Hygienemaßnahmen halten.”

Impfstraße im Erdgeschoss eingerichtet
Für die Impfungen hat die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik eine Impfstraße im Erdgeschoss der Klinik eingerichtet. Insgesamt zwei Ärzte/innen der Klinik konnten die Impfung so parallel in verschiedenen Räumlichkeiten durchführen; an rund 24 Mitarbeitenden pro Stunde. Komplikationen oder allergische Reaktionen gab es bei keinem der Impflinge, bestätigt Dr. med. Robin Roukens, Chefarzt der neurologischen Abteilung der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik.

Nächste Erstimpfungen per Erlass verschoben
Ursprünglich sollten bereits am Freitag, 22. Januar 2021, rund 70 weitere Erstimpfungen für Mitarbeiter/innen der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik und des Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht stattfinden. Dieser Termin wurde nun per Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW verschoben. Grund ist der von BioNTech mitgeteilte Lieferengpass des Impfstoffs. „Das Ministerium hat uns stattdessen die nächsten Impftermine für den frühen Februar in Aussicht gestellt. Wir alle hoffen, dass es dann klappt“, erklärt Kleiber. Die Zweitimpfungen für die gestrigen Impflinge fänden aber wie geplant in rund drei Wochen statt.

Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik
Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist seit über 20 Jahren auf Rehabilitationsmaßnahmen in den Bereichen Neurologie, Orthopädie und Osteologie spezialisiert. Sie verfügt außerdem über eine interdisziplinäre neuro-orthopädische Station sowie eine Station mit 20 neurologisch-neurochirurgischen Frührehabetten. Insgesamt behandelt die Klinik pro Jahr durchschnittlich 3.900 Rehabilitanden/innen und beschäftigt rund 320 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Standort Nümbrecht im Bergischen Land. Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik gehört mit sieben weiteren Rehabilitationskliniken zur Dr. Becker Klinikgruppe. Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rehabilitation des 21. Jahrhunderts zu gestalten. www.dbkg.de/rhein-sieg-klinik

Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht
Das Therapiezentrum Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht ist an die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik für Orthopädie, Osteologie und Neurologie angegliedert und gehört zur Dr. Becker Unternehmensgruppe. Seit 2001 bietet das Zentrum sowohl ambulanten als auch stationären Patienten/innen effektive Therapien und individuelle Gesundheitsberatung. Das Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht behandelt jährlich rund 4.500 Patienten/innen, mit dem Ziel, ihre körperliche Leistungsfähigkeit nach Erkrankungen oder Eingriffen wieder langsam zu steigern, Schmerzen in den Griff zu bekommen und sich im eigenen Körper wieder richtig wohlzufühlen. Mehr Informationen unter www.dbkg.de und www.dr-becker-physiogym.de.

 

Quelle: Dr. Becker Klinikgesellschaft, 21.01.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 142