Corona-Impfung für Patienten der Gräflichen Kliniken Bad Driburg

Veröffentlicht am 02.07.2021 21:55 von Redaktion rehanews24

Das Impfteam der Gräflichen Kliniken Bad Driburg hat fast 700 Impfungen koordiniert und organisiert (v.l.n.r.): Diana Temme, Iris Rüther, Corinna Meuris, Corina Bartsch, Stefanie Schröder, Elke Nahen, Melanie Rothe, Grzegorz Krzyzowski, Michaela Notthoff, Annette Werner, Anette Lütkemeyer, Martina Dr. Krüger, Sandra Schröder, Katrin Burgard (fehlen: Sylvia Pohlmann, Anne Bredy, Katya Mollova, Jana Weskamp)

In den Gräflichen Kliniken Bad Driburg können Patienten jetzt während des Reha-Aufenthaltes ihre Corona-Schutzimpfung erhalten. Fast 700 Mal wurde inzwischen unter den Klinikmitarbeitern geimpft.

Wer zur Rehabilitation in eine der drei Gräflichen Kliniken in Bad Driburg kommt, der kann sich ab 1. Juli 2021 auch während seines Aufenthaltes in der Caspar Heinrich Klinik, der Marcus Klinik oder der Park Klinik gegen Corona impfen lassen. „Wir haben bei der Patientenaufnahme immer wieder erfahren, dass die fristgerechte Corona-Impfung ein Thema zum Antritt der Rehabilitation ist,“ so Marko Schwartz, Geschäftsführer der Gräflichen Kliniken Bad Driburg, zum Hintergrund des Angebots. „Zudem können wir davon ausgehen, dass die Auffrischimpfung ein Thema ist, das uns noch lange begleiten wird.“ Patienten können sich bereits vor ihrem Reha-Aufenthalt bei der Patientenaufnahme für die Impfung anmelden. Dabei ist sowohl eine Erst- als auch die Zweitimpfung möglich. Die Wahl des Serums liegt beim Impfarzt.

Ausgezeichnetes Impfteam
Im Februar 2021 hatten die Gräflichen Kliniken mit der Impfung ihrer Mitarbeiter beginnen können, nachdem erst im dritten Anlauf das Impfserum geliefert wurde. Inzwischen konnten fast 700 Erst- und Zweitimpfungen mit AstraZeneca und Moderna stattfinden. Ermöglicht werden konnte dies durch die Koordination und Organisation eines 17-köpfigen Impfteams, das teilweise auch freiwillig und spontan in ihrer Freizeit das Impfen der Kollegen unterstützt hatte. Als Dankeschön erhielten jetzt alle Beteiligten einen Gutschein für das Gräfliche Park Health & Balance Resort. „Zuletzt hatten wir für eine Impfreihe eine „Impfstrasse“ in den Brunnenarkaden im Gräflichen Park eingerichtet. Das war mit einer größeren Planung verbunden,“ berichtet Grzegorz Krzyzowski, Impfarzt und Chefarzt der Abteilung Innere Medizin in der Caspar Heinrich Klinik. „Zusätzlich galt es, die Impfungen mit zwei unterschiedlichen Stoffen zu koordinieren.“ Spätestens im nächsten Jahr würde man sich auch für Mitarbeiter der Gräflichen Kliniken Bad Driburg auf Auffrischimpfungen einstellen.

 

Unternehmensgruppe Graf von Oyenhausen-Sierstorpff
Zur Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS) gehören die Geschäftsbereiche „Gräflicher Park Health & Balance Resort“, die Gräflichen Kliniken mit insgesamt vier Rehabilitationseinrichtungen und die Bad Driburger Naturparkquellen.

Zum Verbund der Gräflichen Kliniken gehören die Caspar Heinrich Klinik (Bad Driburg/NRW), die Marcus Klinik (Bad Driburg/NRW), die Park Klinik (Bad Hermannsborn/NRW) und die Moritz Klinik (Bad Klosterlausnitz/Thüringen).

Das Familienunternehmen beschäftigt insgesamt rund 1.500 Mitarbeiter. Der jährliche Gesamtumsatz der drei Geschäftsfelder liegt bei über 100 Millionen Euro.

Quelle: UGOS, 02.07.2021

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 62