Bundesminister Jens Spahn übernimmt Reha-Zukunftsstaffel von Heike Baehrens (MdB)

Veröffentlicht am 15.06.2021 23:48 von DEGEMED_NEU

Foto: Heike Baehrens, MdB

Am Rande der Sitzung des Gesundheitsausschusses am 09. Juni 2021 setzen die beiden Politiker ein klares Zeichen für die medizinische Rehabilitation.

Die Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Heike Baehrens (SPD), hat in der vergangenen Woche den Staffelstab der Reha-Zukunftsstaffel 2021 der DEGEMED an Gesundheitsminister Jens Spahn übergeben. Beide geben damit ein klares Bekenntnis zur Reha-Branche ab und setzen sich für ihre Zukunftsfähigkeit ein. „Mit Freude und Nachdruck übergebe ich den Staffelstab mit den Forderungen der Reha-Einrichtungen aus meinem Wahlkreis an den Bundesminister Spahn. Die Rehabilitation braucht eine auskömmliche Finanzierung und die Beschäftigten haben gute Arbeitsbedingungen und eine faire Entlohnung verdient“, meint Heike Baehrens. Sie hatte zuvor in ihrem Wahlkreis Göppingen den Staffelstab aus den Händen der Reha-Einrichtung in Bad Boll übernommen.

Die Übergabe der Reha-Zukunftsstaffel ist Teil einer Kampagne der DEGEMED. Mit der Staffelübergabe demonstrieren Politiker_innen der Bundes- und Landesebene in diesem Wahljahr ihre Solidarität mit den Anliegen der Reha-Branche. Reha-Einrichtungen werden in den nächsten Monaten zahlreiche Bundes- und Landespolitiker_innen ansprechen und bis zum Tag der Bundestagswahl mit Staffelübergaben aktiv in den Wahlkampf eingreifen, um für die Botschaften der Branche einzutreten.

Das Junge Forum der DEGEMED hat die Kampagne und die Staffelübergabe konzipiert und vorbereitet. Das Junge Forum ist ein Zusammenschluss junger Geschäftsführer_innen und leitenden Angestellten von Mitgliedsunternehmen der DEGEMED. Ihr Ziel: Lauter werden und der Reha Gehör verschaffen! Sie setzen dabei vor allem auf frische und zeitgemäße Kommunikation in den sozialen Medien.

https://www.degemed.de/bundesminister-jens-spahn-uebernimmt-reha-zukunftsstaffel-von-heike-baehrens-mdb/

 

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 63



« (Vorheriger Beitrag)