Birgit Richter kehrt als Kaufmännische Leiterin an die AHG Klinik Waren zurück

Veröffentlicht am 16.02.2021 18:15 von Redaktion rehanews24

Birgit Richter, Kaufmännische Leiterin der AHG Klinik Waren (Bildrechte: Birgit Richter)

In der AHG Klinik Waren löste Birgit Richter zum 1. Januar Dr. Sophie Muriel Giessner als Kaufmännische Leiterin ab. Das Haus ist der erfahrenen Managerin wohlbekannt: Vor 20 Jahren legte sie dort den Grundstein für den heutigen Erfolg.

Nachdem sie das Haus schon einmal 15 Jahre geführt hatte, kehrte Birgit Richter zum Jahresanfang als Kaufmännische Leiterin an die AHG Klinik Waren in Mecklenburg-Vorpommern zurück. Die Klinik, die heute zu MEDIAN gehört, ist eine Rehabilitationsfachklinik zur Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen. „Früher war das Haus eine Naturheilkundeklinik für Selbstzahler. Doch nachdem die Deutsche Rentenversicherung im Jahr 2000 Bedarf an Psychosomatik-Betten anmeldete, wurde ich als Verwaltungsdirektorin mit der Neuausrichtung beauftragt“, erzählt Birgit Richter. Sie strukturierte die Klinik mit 200 Behandlungsplätzen um, rekrutierte mit dem damaligen Chefarzt Personal, machte das Haus bei Zuweisern bekannt, etablierte ein Qualitätsmanagement und rückte das Thema Familienfreundlichkeit – sowohl für Mitarbeitende als auch für Patienten – in den Blick. „Wir waren damals in vielerlei Hinsicht Vorreiter. Es war eine intensive Zeit und eine tolle Erfahrung“, sagt sie rückblickend und freut sich, dass viele Kolleginnen und Kollegen von einst sie auch jetzt wieder in Waren begrüßten.

Wirtschaftlicher Erfolg gepaart mit hoher Patienten-, Kostenträger- und Mitarbeiterzufriedenheit
Vorschusslorbeeren will die erfahrene Klinikmanagerin dennoch nicht. „Seither ist viel Zeit vergangen, wir gehören zu einem anderen Unternehmen und müssen andere Anforderungen erfüllen. Trotzdem freue ich mich natürlich, dass die alten, aber auch die neuen Kollegen mich so herzlich willkommen geheißen haben.“ Der neuen Herausforderung sieht sie mit Freude, Respekt und Spannung entgegen und zitiert dazu Voltaire: „Das Schicksal wird schon seine Gründe haben.“

Bei ihrer Arbeit ist der gebürtigen Mecklenburgerin der enge Kontakt mit den Mitarbeitenden wichtig, den sie am liebsten im persönlichen Gespräch sucht. „Mein Ziel ist wirtschaftlicher Erfolg gepaart mit Serviceorientierung und einer hohen Patienten- Kostenträger- und Mitarbeiterzufriedenheit“, bringt die Kaufmännische Leiterin es auf den Punkt. Vor ihrem Neustart bei MEDIAN leitete Birgit Richter seit 2016 als Verwaltungsdirektorin das Tessinum in Tessin nahe Rostock. Dort war sie für 300 Beschäftigte in verschiedenen Unternehmensteilen verantwortlich, darunter eine geriatrische Rehabilitationsklinik, ein Pflegeheim sowie ein ambulanter Alten- und Pflegdienst- Außerdem verantwortete sie die Vermietung verschiedener Objekte, darunter Wohneinheiten für Betreutes Wohnen sowie eine Physio- und Ergotherapie-Praxis. Multitasking war also gefragt, doch darin hatte sich die gelernte Bankkauffrau bereits während ihres berufsbegleitenden BWL-Studiums in Rostock und Potsdam geübt.  Mit zwei kleinen Kindern und ihrem Beruf forderte ihr dies einiges ab.

Die Kinder sind inzwischen erwachsen und haben Birgit Richter – zusammen mit den Kindern ihres jetzigen Mannes – vier Enkel im Alter zwischen drei und 17 Jahren beschert. „Privat genieße ich das Oma-Sein“, sagt sie. Auch im Garten werkele ich zur Entspannung gerne herum, lese oder gehe mit meinem Mann auf Reisen. Bis vor fünf Jahren fuhr er als Leitender Technischer Offizier zur See und ich begleitete ihn auf etlichen Reisen überall in der Welt. Heute arbeitet er ebenfalls in verantwortungsvoller Position hier im Norden und wir genießen die gemeinsamen Urlaube umso mehr.“ Sehnsüchtig erwarten beide daher den Sommer und damit hoffentlich auch ein Ende der strengen Corona-Beschränkungen. Dann könnte es für die Toskana-Liebhaber wieder gen Süden gehen – am liebsten mit Zwischenstopp zum Wandern in Südtirol.

Die AHG Klinik Waren
Die AHG Klinik Waren ist eine Fachklinik für psychosomatische Rehabilitation und Verhaltensmedizin mit mehr als 20-jähriger Erfahrung. Als eine von wenigen Einrichtungen ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern bietet sie Patienten aus dem ganzen Bundesgebiet mit einem verhaltenstherapeutischen Konzept eine stationäre psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung. Schwerpunkte bilden unter anderem die Therapie von chronischen Schmerzsyndromen sowie die Behandlung von Mobbingbetroffenen und Patienten mit Essstörungen. Die modern ausgestattete Klinik hat 200 Plätze in Einzel-, Doppel- und Familienzimmern und liegt im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Begleitende Kinder werden in der klinikeigenen Kinderbetreuung „Die kleinen Piraten“ durch ausgebildete Erzieherinnen betreut oder können in Waren und Umgebung die Schule besuchen.

Über MEDIAN
Die MEDIAN Kliniken gehören zu den besten Reha-Kliniken Deutschlands mit einer herausragenden Kompetenz bei Rehabilitation und Teilhabe. 2019/2020 konnte sich zum dritten Mal rund ein Drittel der Rehakliniken auf vorderen Plätzen positionieren: 28 Spitzenplätze bei den Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung, 16 Auszeichnungen beim Ranking der F.A.Z. 2020 und 36 Siegerplätze unter den besten Reha-Kliniken 2021 des FOCUS sowie zahlreiche Regionalpreise. Bekannte Chefärztinnen und Chefärzte der MEDIAN Kliniken sind bei FOCUS als Top-Mediziner Deutschlands gelistet. Rund 120 Kliniken und Einrichtungen, 18.500 Betten und Behandlungsplätzen sowie ca. 15.000
Beschäftigte in 13 Bundesländern machen MEDIAN zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland.

Quelle: MEDIAN, 16.02.2021

 

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 137