Berufliche Gesundheitsförderung in der MATERNUS-Klinik

Veröffentlicht am 26.02.2019 20:52 von Redaktion RehaNews24

Die Projektverantwortlichen der MATERNUS-Klinik (v.l.n.r.) Stephanie Witzke, stellvertretende Verwaltungsdirektorin und Olga Spitzer, Therapieleitung mit Heidi Lilienkamp, Diätassistentin in der MATERNUS-Klinik.

„Prävention – kompetent durchgeführt und zielgruppenorientiert abgestimmt“ – Teamtag des Wittekindshofes ein voller Erfolg

Im Rahmen der beruflichen Gesundheitsförderung fand in der MATERNUS-Klinik ein Gesundheitstag mit Mitarbeitenden der Diakonischen Stiftung Wittekindshof statt, dessen Erfolg Ende Januar im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt wurde. Gemeinsam mit der Wittekindshofer Koordinatorin für betriebliches Gesundheitsmanagement, Dr. Lieseltraud Lange-Riechmann, organisierte das Projektteam der MATERNUS-Klinik, Therapieleiterin Olga Spitzer und stellvertretende Verwaltungsdirektorin Stephanie Witzke, für die Teilnehmer des Gesundheitstages eine ganz spezielle teambildende Maßnahme: gesunde Ernährung stand auf der Wunschliste der 14 Teilnehmer und diesem Wunsch kam die MATERNUS-Klinik gern nach. Für ein besonderes Koch-Event mit gesunden Zutaten für ein schmackhaftes, nährstoffoptimiertes Mittagessen sorgte Heidi Lilienkamp, Diätassistentin in der Klinik. In der Lehrküche der Klinik waren die Teilnehmer mit viel Freude und großem Engagement beim Zubereiten der vegetarischen Speisen dabei; das Ergebnis konnten sich natürlich alle „Köche“ anschließend „auf der Zunge zergehen“ lassen. Die vielseitigen, anwenderfreundlichen Rezepturen erfreuten sich großer Beliebtheit bei den Berufstätigen.

Neben derartigen Gesundheitstagen werden in der MATERNUS-Klinik auch Präventionsmaßnahmen der Deutschen Rentenversicherung Bund für Mitarbeitende von Betrieben und Unternehmen angeboten. Die Diakonische Stiftung Wittekindshof war einer der ersten größeren Arbeitgeber der Region, der sich aufgrund der in der MATERNUS-Klinik vorhandenen fachlichen und interdisziplinär aufgestellten Kompetenz an die Rehabilitationsklinik wandte, um zunächst seine spezifischen Erwartungen zu formulieren, die sich an den Bedürfnissen und erkennbaren gesundheitlichen Risiken der Mitarbeitenden orientierte.

Aktuell hat die MATERNUS-Klinik für Mitarbeitende der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen ein auf deren spezifische gesundheitliche Interessen abgestimmtes Konzept erarbeitet. Im März startet bereits die vierte Gruppe mit 12 Teilnehmern mit drei ganztägigen Veranstaltungen mit den Themen Stressabbau/Entspannung, Bewegung und Ernährung. Das Projekt wird anschließend drei bis vier Monate durch wöchentliche Termine mit erfahrenen Therapeuten fortgesetzt.

Zurzeit führt die MATERNUS-Klinik Gespräche mit weiteren interessierten Unternehmen, um das Angebot einer individuellen Gesundheitsförderung für entsprechende Berufstätige auszubauen.

Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Fachkräftemangels und der Notwendigkeit, auch ältere Mitarbeiter im Unternehmen zu halten, bieten sich hier für Unternehmen und Betriebe attraktive Möglichkeiten einen Beitrag zur Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter zu leisten. Die MATERNUS-Klinik ist hier mit ihrem interdisziplinären Gesundheitsangebot und qualifizierten Therapeuten für die Unternehmen ein attraktiver Partner.

Bei Fragen zum Präventionsprogramm können sich interessierte Unternehmen an olga.spitzer@maternus.de wenden.

 

Daten zur MATERNUS-Klinik
Ansprechpartner:
Olga Spitzer
Therapieleitung
Am Brinkkamp 16
32545 Bad Oeynhausen
Tel.: 0 57 31/85 86 25
E-Mail: olga.spitzer@maternus.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 276