Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein: Zweiter Fachbereich wurde anerkannt

Veröffentlicht am 19.04.2021 08:58 von Redaktion rehanews24

Pflegedienstleiterin Daniela Weber
Foto: Asklepios

Königstein-Falkenstein, 19.04.2021 Daniela Weber ist stolz auf die Anerkennung des zweiten Fachbereichs durch das Regierungspräsidium Darmstadt.

Mitarbeiter*innen, die eine ausländische Ausbildung in Deutschland anerkannt bekommen möchten, haben entweder die Möglichkeit sich einer Kenntnisprüfung oder einem Anpassungslehrgang zu unterziehen. Für den Anpassungslehrgang muss man zwei Fachbereiche im Zuge eines Praktikums durchlaufen. Bisher war es so, dass die Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein die Anerkennung für nur einen Fachbereich und zwar der Neurologie inne hatte. Für einen Kompetenzerwerb im Bereich Geriatrie mussten die Mitarbeiter*innen das Praktikum in einer anderen Klink absolvieren, was einen großen organisatorischen Aufwand mit sich brachte und für die Mitarbeitenden mit vielen Umständen verbunden war. Ein Praktikumsplatz in einer Klinik mit geriatrischem Schwerpunkt und Unterkunft mussten arrangiert werden.

Nun hat das Regierungspräsidium Darmstadt unter Berücksichtigung der Therapieangebote sowie anhand der benannten Charakteristika der Patient*innen hinsichtlich der vergebenen Haupt- und Nebendiagnosen, die ebenfalls im Bereich der geriatrischen Versorgung regelhafte Versorgungsanlässe darstellen und mit umfassenden Pflegebedarf verbunden sind der Asklepios Neurologischen Klinik Falkenstein die Anerkennung des Kompetenzerwerbs im Fachbereich der Geriatrie zugestimmt.

„Das ist eine große Erleichterung für uns, die Mitarbeitenden und auch für die Schwesternkliniken, die den Fachbereich Geriatrie anbieten, mit denen wir die Organisation gemeinsam gewuppt haben. Das vereinfacht den Weg der ausländischen Mitarbeiter*innen und trägt so zur besseren Integration bei“, erklärt Daniela Weber erfreut.

Die Abschlussgespräche des Anpassungslehrgangs finden mit Absprache des Asklepios Bildungszentrum Dreieich statt.

Die Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein ist eine Fachklinik für Neurologie und neurologische Rehabilitation. Sie wurde 1999 inmitten einer großen Parkanlage neu gebaut und hat sich seitdem zu einem führenden neurologischen Kompetenzzentrum entwickelt.

Auf 4 Stationen stehen insgesamt 155 Betten mit mehr als 30 Monitorplätzen zur Verfügung. Mit ca. 290 Mitarbeitenden behandeln wir Patienten sowohl in der akutmedizinischen Frührehabilitation (Phase B), als auch in der Rehabilitationsphasen C und D. Unsere Klinik verfügt über eine moderne Diagnostikabteilung und ist spezialisiert auf therapeutische Robotik. Wir arbeiten auf allen Stationen in interdisziplinären Teams aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten der Disziplinen Physiotherapie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Neuropsychologie. Die gesamte Klinik ist zertifiziert.

In den Klinikräumen befindet sich auch unser ambulantes Therapiezentrum auromed (ambulante Behandlung von Patientinnen und Patienten der Neurologie in den Disziplinen Physio-, Ergo- und Sprachtherapie).

 

Quelle: Asklepios, 19.04.2021

 

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 38