Angehörigen aus der Unsicherheit helfen

Veröffentlicht am 28.01.2020 14:46 von Redaktion RehaNews24

Zwei Therapeutinnen der Dr. Becker Klinikgruppe zeigen kleinschrittig in Videos, wie die richtige Lagerung von Betroffenen gelingt. © Dr. Becker Klinikgruppe

Die richtige Lagerung von neurologisch schwer betroffenen Patienten/innen erhält deren Wohlbefinden und Gesundheit. Für die Angehörigen ihrer Patienten/innen hat die Dr. Becker Kiliani-Klinik jetzt eine sprachgesteuerte App mitentwickelt, die bei der richtigen Lagerung auch zu Hause hilft.

Bad Windsheim, 28.01.2020: Die richtige Lagerung von schwer betroffenen Patienten/innen ist wichtig, um deren Wohlbefinden und Gesundheit zu erhalten. Es beugt unter anderem Wundliegen und Verschlucken vor. In Pflege- und Reha-Einrichtungen sind geschulte Pflegefachkräfte und Therapeuten/innen vor Ort, die die richtigen Handgriffe übernehmen. Doch zu Hause im Alltag angekommen, obliegt die Aufgabe häufig den Angehörigen. Um sie dabei zukünftig noch besser unterstützen zu können, stellt ihnen die Dr. Becker Kiliani-Klinik in Bad Windsheim jetzt eine App zur Verfügung.

Lagerungsarten Schritt für Schritt erklärt
Die auf orthopädische und neurologische Rehabilitation spezialisierte Dr. Becker Kiliani-Klinik ist dafür eine Kooperation mit dem Kölner Start-Up how.fm eingegangen. Deren gleichnamige App stellt Erklärvideos bereit, die Schritt für Schritt anleiten. Eine Therapeutin des Therapiezentrums Dr. Becker PhysioGyms Bad Windsheim zeigt in den Videos kleinschrittig jeden Handgriff der verschiedenen Lagerungsarten. Der Clou hierbei: Die App ist mittels Sprachsteuerung bedienbar. So muss nicht weiter geklickt oder ein Video gestoppt werden; die Hände bleiben die ganze Zeit für die Lagerung frei.

Sicherheit im Alltag
„Alle Angehörigen werden während der Reha von unseren Expertinnen und Experten in der fachgerechten Lagerung geschult“, berichtet Dr. Cay Cordes, Chefarzt Neurologie in der Dr. Becker Kiliani-Klinik. „Doch wenn die Patienten nach Hause entlassen werden und die Angehörigen sich alleine kümmern müssen, fühlen sie sich trotz bester Schulung mitunter hilflos – die App kann sie dann aus dieser Unsicherheit retten.“ Die App-Inhalte stehen den Patienten/innen der Klinik und ihren Angehörigen auch nach der Reha exklusiv zur Verfügung.

App unterstützt auch bei Sprachbarrieren
Die Erklärvideos werden von einer Audio-Spur begleitet. „Mitunter haben Angehörige einen internationalen Hintergrund“, erklärt Cordes. „Die Audiospur der Videos können wir auf verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellen. Somit hilft how.fm unseren Mitarbeitenden bei der Anleitung in der Klinik und den Angehörigen über den Reha-Aufenthalt hinaus dann zuhause.“ Die Übersetzung der Audiospur laufe automatisch. Aktuell stehen die Erklärvideos in Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch und Chinesisch bereit. „Die Lagerungsapp ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, wie wir die Reha mit digitalen Mitteln für alle Beteiligten verbessern können“, ist Cordes überzeugt.

Dr. Becker Kiliani-Klinik
Die Dr. Becker Kiliani-Klinik in Bad Windsheim führt qualitätsgeprüfte Rehabilitationsmaßnahmen für Patienten/innen mit neurologischen, orthopädisch-/traumatologischen sowie neuro-onkologischen Erkrankungen durch. Jährlich werden in der Klinik rund 3.400 Patienten/innen auf höchstem medizinischem Niveau therapiert. Ein Behandlungsschwerpunkt ist die neurologische Frührehabilitation für neurologisch schwerstbetroffene Patienten/innen. Seit 2006 ist die Klinik außerdem anerkanntes Multiple-Sklerose-Zentrum. www.dbkg.de/kiliani-klinik

Über How.fm
how.fm ist der mehrsprachige digitale Trainer für Onboarding und Performance Support von neuen Arbeitern, Auszubildenden oder Zeitarbeitern. Alle Schritt-für-Schritt Anweisungen funktionieren auf verschiedenen Devices, wie Smartphones und Tablets, Smart Glasses oder auch als vollautomatisierte Telefonsupport-Hotline. Dank der interaktiven Sprachsteuerung kann how.fm freihändig genutzt werden.

Die Anweisungen werden automatisch in alle Sprachen übersetzt werden und ermöglichen so einen sofortigen internationalen Einsatz. www.how.fm

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 154