7. Expertenforum für Sozialdienste in der neuen PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging

Veröffentlicht am 25.11.2019 11:41 von Redaktion RehaNews24

Die Geschäftsleitung freut sich über ein gelungenes Expertenforum in der neuen PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging (v.l.n.r.: Stefan Scharl, Geschäftsführer PASSAUER WOLF, Anja Bellersen, Hoteldirektorin PASSAUER WOLF Bad Gögging, Hans-Martin Linn, Geschäftsleiter PASSAUER WOLF Bad Gögging, Felix Bauer, Leitung R•O•T Guiding und Therapie, Mariola Rehmus-Wirtgen, Leiterin Vertrieb, Sybille Merk, Geschäftsführerin PASSAUER WOLF, Dr. med. Tobias Wächter, Chefarzt Neurologie Bad Gögging)

Am 21. November 2019 fand das 7. PASSAUER WOLF Expertenforum für Sozialdienste und Klinische Sozialarbeit in der neuen PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging statt. »Sektorenübergreifende Antworten auf die Herausforderungen der demografischen Entwicklung« war das Thema der Veranstaltung.

Raum für sektorenübergreifende Konzepte
»Wir freuen uns, dass unser 7. Expertenforum für Sozialdienste in der neu eröffneten PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging stattfindet. Die Teilnehmer sind unter den ersten Besuchern, denen ein exklusiver Einblick ermöglicht wird. Mit unserer Fachklinik haben wir die Kapazitäten um 100 Zimmer erweitert. Auf über 10.000 m2 ist neuer Raum für die Umsetzung sektorenübergreifender Konzepte entstanden. In den drei Stockwerken finden eine Fachabteilung für neurologische Bewegungsstörungen, die geriatrische Rehabilitation und eine interdisziplinäre Komfortstation Raum«, erklärte Hans-Martin Linn, Geschäftsleiter des PASSAUER WOLF Bad Gögging. »Die Eröffnung der PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging ist ein großer Meilenstein in der 40-jährigen Unternehmensgeschichte und Symbol für die zukunftsorientierte Ausrichtung des Unternehmens«, machte Stefan Scharl, Geschäftsführer des PASSAUER WOLF, deutlich. Wie ein sektorenübergreifendes Versorgungskonzept in der Praxis aussehen kann, stellte Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Wächter, Chefarzt Neurologie des PASSAUER WOLF Bad Gögging, am Beispiel der Behandlung von Patienten mit Bewegungsstörungen dar. So können Parkinson-Patienten nach der akutneurologischen Komplexbehandlung nahtlos weiterversorgt werden. Sowohl während der Akutphase als auch während der Rehabilitation werden medikamentös-therapeutische und nicht-medikamentöse Behandlungskonzepte fachkundig kombiniert. PC-gestützte Heimübungsprogramme, die der PASSAUER WOLF Bad Gögging gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut in Berlin entwickelt, helfen dabei, die Erfolge auch nach dem Aufenthalt in der Fachklinik auszubauen und zu stabilisieren.

Hell. Modern. Effektiv.
Während einer Besichtigung konnten die Teilnehmer des Expertenforums selbst Eindrücke vom modernen Klinikgebäude, das durch einen gläsernen Übergang direkt mit dem Reha-Zentrum verbunden ist, sammeln. Die heilsame Wirkung der Natur und viele »Healing Architecture«-Elemente sind in den Neubau eingebunden. Ein spezielles Konzept und ein Atrium sorgen dafür, dass viel Tageslicht ins Haus kommt. Details, wie etwa Licht- und Mooskugeln, geben das Gefühl, der Natur nahe zu sein. Ein Niedrigenergiestandard wurde für den Neubau ebenso berücksichtigt wie die konsequente behindertengerechte Ausführung und Aspekte des demenzsensiblen Designs, die schwer Betroffenen Gästen Sicherheit bieten. Kurze Wege zu den Therapien sind sichergestellt. Diese Vorteile werden im Komfortbereich »PASSAUER WOLF Privat« um edles Design und Service-Extras ergänzt.

Fit und autonom bleiben
Felix Bauer, der Leiter R•O•T-Guiding und Therapie des PASSAUER WOLF Bad Griesbach, zeigte mit seinem Vortrag »Fit und autonom bleiben – in allen Bereichen des Lebens« auf, wie man in jeder Phase des Lebens selbstbestimmt und selbstwirksam etwas für die eigene Gesundheit tun kann. »Wer dabei Unterstützung sucht, trifft beim Abenteuer R∙O∙T by Passauer Wolf auf erfahrene Guides«, erklärt Felix Bauer zum Abschluss das neue Angebot des Freiraum R∙O∙T Regensburg und der PASSAUER WOLF Lodge & Therme in Bad Griesbach, das Prävention und Gesundheitsförderung vereint und damit einen weiteren Sektor des Gesundheitswesens abdeckt.

Das 7. PASSAUER WOLF Expertenforum für Sozialdienste war in diesem Jahr Teil einer Veranstaltungsreihe, anlässlich der Eröffnung der PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging, deren Höhenpunkt ein Tag der offenen Tür für alle Interessierten am Sonntag, den 24. November 2019 sein wird.

 

PASSAUER WOLF • Medizin fürs Leben
An fünf Standorten in Bayern – in Bad Griesbach, Bad Gögging, Nittenau, Ingolstadt und seit kurzem auch in Regensburg – werden Gäste auf ihrem Weg zu neuer Lebenskraft unterstützt. Die Unternehmensgruppe blickt zurück auf 40 Jahre Erfahrung. Zur Kernkompetenz gehören u. a. die stationäre und ambulante Rehabilitation sowie die neurologische Akutbehandlung. Auch Nachsorgeprogramme und Angebote aus der Lebensstil-Medizin wie »Abenteuer R•O•T by Passauer Wolf« zählen zum Spektrum. Insgesamt werden im Passauer Wolf jedes Jahr über 20.000 Gäste empfangen und behandelt. So zählen die Standorte der Unternehmensgruppe zu den führenden Zentren für Rehabilitation und medizinische Versorgung in Bayern.

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Aufrufe: 183