Neue Vitos Einrichtung für psychiatrische Rehabilitation in Hanau eröffnet

Veröffentlicht am 02.11.2020 20:06 von Redaktion RehaNews24

Hanau, 2. November 2020 – am heutigen Montag hat die Vitos Reha Hanau ihren Betrieb aufgenommen und stellt ab sofort 20 Plätze für die medizinische und berufliche Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen bereit. In den neu gebauten Therapieräumen am Hanauer Sophie-Scholl-Platz kümmert sich ein Team aus ÄrztInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, ErgotherapeutInnen und pflegerischen Mitarbeitern um Rehabilitanden aus Hanau, Offenbach und den angrenzenden Landkreisen.

Vitos Reha füllt damit eine Versorgungslücke, da es bislang keine psychiatrische Rehabilitationseinrichtung in Hanau gibt, dafür aber einen großen Bedarf. Denn: Wohnortnähe und die Orientierung an der individuellen Lebenswelt der Rehabilitanden sind essentiell für die Behandlung, die immer ambulant stattfindet.  „Wir bringen unsere Angebote dahin, wo die Menschen sind, und nicht umgekehrt“,  sagt Dr. Sabine Kreß, Medizinische Geschäftsführerin der Vitos Reha GmbH. „Psychiatrische Rehabilitation ist darauf ausgerichtet, psychisch kranken Menschen ein möglichst eigenständiges Leben zu ermöglichen. Dazu gehört die Teilhabe am Arbeitsprozess und am Leben in der Gesellschaft – auch über die Rehazeit hinaus“, so Kreß weiter.

Servet Dag, Kaufmännischer Geschäftsführer der Vitos Reha GmbH, ergänzt: „Der Bedarf an psychiatrischen Reha-Plätzen ist stark steigend. Grund dafür ist die Zunahme von psychischen Erkrankungen in der Bevölkerung sowie auch die Bereitschaft, sich behandeln zu lassen. Langfristige Arbeitsausfälle sind häufig auf seelische Erkrankungen zurückzuführen. Wir brauchen also neben der akuten psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung auch mehr längerfristige Reha-Angebote, die den Menschen dabei helfen, in Beruf und Gesellschaft wieder Fuß zu fassen. Wir sind daher sehr froh, mit der Vitos Reha Hanau die dritte ganztags-ambulante Einrichtung unter dem Dach der Vitos Reha GmbH  anbieten zu können“, so Dag weiter.

Eine Behandlung bei der Vitos Reha Hanau dauert in der Regel sechs bis sieben Monate. Die Teilnehmer lernen etwas über ihre Erkrankungen und über Bewältigungsmöglichkeiten, erweitern ihre Handlungsfähigkeiten und ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Und sie erarbeiten Lebens- und Berufsperspektiven, um sich auf Beruf und Alltag vorzubereiten.

Über die Vitos Reha GmbH
Vitos Reha GmbH ist eine Gesellschaft der Vitos GmbH, der Stiftung Lebensräume Offenbach und der frankfurter werkgemeinschaft e.V. Sie bildet einen Verwaltungsverbund mit der Vitos Hochtaunus gGmbH und der Vitos Rheingau gGmbH.

Die Angebote der insgesamt drei ganztags-ambulanten Rehabilitationseinrichtungen unter dem Dach der Vitos Reha GmbH in Frankfurt am Main, Kassel und Hanau richten sich an Menschen, die chronische oder zur Chronifizierung neigende psychische Krankheiten haben. Der Sitz der Gesellschaft ist in Friedrichsdorf/Köppern. Medizinische Geschäftsführerin ist Dr. Sabine Kreß. Kaufmännischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung ist Servet Dag.

In den Einrichtungen stehen insgesamt 90 ambulante Plätze zur Verfügung. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der Vitos Reha beschäftigt.

 

Quelle: vitos-reha.de, 02.11.2020

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 272