Dienstag, August 14th, 2018

 

Für die ganze Familie: Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen lädt zum Tag der offenen Tür

Am 19. August lädt das Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen zum Tag der offenen Tür.

Auf die Besucher/innen warten Klinikführungen, Vorträge und Mitmachaktionen. Für die jüngsten Gäste veranstaltet der Verein Kinderwelten parallel dazu ein großes Spielplatzfest.

Bad Essen. Neuroreha ist ein spannendes Gebiet, auf dem es viel zu entdecken gibt. Aus diesem Grund veranstaltet das Bad Essener Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen am 19. August 2018 einen Tag der offenen Tür. Von 11.00 bis 17.00 Uhr dürfen sich Interessierte hier auf ein vielseitiges Rahmenprogramm freuen; auf die kleinen Besucher/innen wartet ein großes Spielplatzfest im Familienpark.

Exklusive Einblicke in den Reha-Alltag

Wie ist eine neurologische Rehabilitationsklinik ausgestattet? Wie und wo laufen die Therapien ab? Wie sieht der Alltag von neurologischen Rehabilitanden/innen in der Klinik aus? All diese Fragen beantworten die Mitarbeiter/innen den interessierten Besuchern/innen in stündlichen Klinikführungen, umfangreichen Vorträgen und mit Hilfe von vielseitigen Mitmachaktionen.

Es besteht unter anderem die Möglichkeit, die hauseigene Boulderwand selbst zu erklimmen, an einem simulierten Fahrsicherheitstraining teilzunehmen oder den eigenen Blutzucker und Blutdruck zu messen. Ein besonderes Highlight: Zu jeder vollen Stunde dürfen die Besucher/innen das hauseigene Vector Gait and Safety System ausprobieren – einen hochmodernen, robotgestützten Gangtrainer, den es deutschlandweit bislang in nur sehr wenigen Einrichtungen gibt.

Sommerfest im Familienpark

Ab 14 Uhr findet auf dem großen Spielplatz vor der Klinik das jährliche Sommerfest des Vereins Kinderwelten statt. Hier kommen auch die Jüngsten voll auf ihre Kosten. Bis 18.00 Uhr können sie sich beim Spiele-Parcours und Kistenklettern austoben, auf Eseln reiten, von der Muffin-Pyramide naschen und viele andere Aktionen erleben. Zudem werden weitere Speisen sowie Kaffee und Kuchen in Zusammenarbeit mit der Klinik angeboten.

Wo?

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen
Am Freibad 5
49152 Bad Essen

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen

Das 2009 eröffnete Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen bietet, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaft, Rehabilitation auf höchstem internationalen Niveau. Schwerpunktmäßig werden Patienten nach Schlaganfall oder Hirnblutung sowie mit Erkrankungen wie Parkinson oder Multipler Sklerose rehabilitiert. Seit der Eröffnung neuer Therapieflächen im Oktober 2016 stehen auf mehr als 1.500 Quadratmetern Einzelphysiotherapieräume, eine großzügige Medizinische Trainingstherapie (MTT), eine teilbare Multifunktionshalle mit Boulderwand und ein Bewegungsbad zur Verfügung. Zudem wurde ein HydroJet installiert. Die MTT weist, neben vielen Trainingsgeräten, auch einen Lokomotionsbereich, einen Bereich für funktionales Training und einen Kardio-Fitness-Bereich auf. In der Multifunktionshalle werden umfangreiche Gruppen-/Sporttherapien auch für anspruchsvolle Trainingsformen angeboten. Besonders erwähnenswert ist das in Deutschland bisher nur sehr wenig installierte Vector Gait & Safety System in einem Hallenteil für ein intensives Einzel-Gangtraining. Weitere Informationen unter www.dbkg.de/nzn

Aufrufe: 410


Matthias Waschkies leitet die Helios Klinik Bergisch-Land

Matthias Waschkies übernimmt am 15. August die Geschäftsführung der Helios Klinik Bergisch-Land. Er tritt die Nachfolge von Anna Berrischen an, die in das Helios Cäcilien-Hospital in Krefeld-Hüls wechselt.

Matthias Waschkies ist in der Helios Klinik Bergisch-Land kein Unbekannter. Der 34-Jährige war bereits von 2016 bis 2017 als Assistent der Geschäftsführung in der onkologischen Rehaklinik in Wuppertal-Ronsdorf tätig. Danach leitete der Wirtschaftswissenschaftler die Helios Rehakliniken Bad Berleburg als Assistent in Elternzeitvertretung. Vor seinen Tätigkeiten in der Helios Rehasparte sammelte er Berufserfahrung bei verschiedenen Unternehmen im Gesundheitswesen.

“Ich freue mich, in die Helios Klinik Bergisch-Land zurückzukehren”, sagt Matthias Waschkies. “In unseren Rehakliniken unterstützen wir schwer betroffene Patienten, ihre Erkrankungen zu meistern.” Gemeinsam mit einem hoch motivierten Team möchte er die Klinik für die zukünftigen Anforderungen im Gesundheitswesen aufstellen. Dazu steht ihm ein Team mit mehr als 150 qualifizierten Mitarbeitern zur Seite. Neben 206 Betten verfügt die Fachklinik für stationäre und ambulante Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung über 30 teilstationäre onkologische Plätze und 30 ambulante psychosomatische Plätze. 24 Betten für eine multimodale Schmerztherapie runden das umfangreiche Angebot in Wuppertal-Ronsdorf ab.

Eine Besonderheit der Rehaklinik ist die Vielzahl von Fachärzten, die es ermöglichen, Patienten mit nahezu sämtlichen Tumorerkrankungen zu betreuen. Das Spektrum reicht von der Inneren Medizin über die Urologie bis hin zu Gynäkologie, HNO-Heilkunde, Chirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie sowie Allgemeinmedizin und Anästhesie. “Ärzte, Therapeuten und besondere Pflegeangebote, beispielsweise die Wundversorgung oder die Versorgung von Patienten mit einem künstlichen Darmausgang, ermöglichen schwer Betroffenen ein Maximum an Lebensqualität”, so Matthias Waschkies. Die Aufgaben und Tätigkeiten der Mitarbeiter in der Klinik kennt er sehr genau. Vor seinem Studium absolvierte der gebürtige Saarländer eine Ausbildung zum Physiotherapeuten.

In seiner Freizeit treibt Matthias Waschkies gerne Sport und unternimmt Spaziergänge mit seiner Frau und seinem Hund.

Helios Rehakliniken GmbH
c/o Helios Klinik Hattingen

Volker Martin
Unternehmenskommunikation & Marketing

Tel.: +49 2324 966-731
Mobil: +49 1525 477 85 26
Fax: +49 2324 966-716

Am Hagen 20, 45527 Hattingen
www.helios-gesundheit.de

Aufrufe: 246