Donnerstag, September 11th, 2014

 

RehaUpdate: Neurologische Rehabilitation

Übersicht über die Versorgungsstruktur
Prof. Dr. Claus-W. Wallesch, Ärztlicher Direktor BDH-Klinik Elzach

Neurologische Frührehabilitation
Dr. Jost Ebert, Oberarzt BDH-Klinik Elzach

Berufliche neurologische Rehabilitation
Prof. Dr. Andreas Hetzel, Chefarzt Schwarzwaldklinik Neurologie, Park-Klinikum Bad Krozingen

Therapeutische Pflege
Elisabeth Müller, Stv. Pflegedienstleitung BDH-Klinik Elzach

Ambulante neurologische Rehabilitation
Dr. Corina Kiesewalter, Oberärztin Neurologische Klinik und Reha-Zentrum prosper am Knappschafts-
krankenhaus Bottrop, Vorsitzende BV ANR e.V.

Teilnahmebeitrag 20€ – Studierende frei
Anmeldung über www.fr.reha-verbund.de
Freitag, 17. Oktober 2014, 13.30 bis 17.30 Uhr
Hörsaal, Institut für Psychologie,
Universität Freiburg, Engelbergerstraße 41

Aufrufe: 181


3. D-A-CH Reha-Management-Intensivseminar

Im September letzten Jahres hat Softsolution International Ltd  in Wien den 2. D-A-CH Reha-Management-Kongress organisiert. Nun ist Softsolution dem vielfachen Wunsch der Teilnehmer gefolgt und setzt mit diesem Intensivseminar die “D-A-CH-Reihe” fort. Trotz des engen Zeitrahmens konnten hoch kompetente Referenten für diese Veranstaltung gewonnen werden. So sagten spontan als Referenten zu:

– Herr H. Seiter, Erster Direktor der DRV BW

– Herr Mag. R. Pöschl, Leiter BBRZ Österreich

– Herr Ch. Schmidt, M.Sc. Gesundheitsökonomie, Bereichsleitung stationäre Tarife Rehabilitation und Psychiatrie, SwissDRG AG

– Herr Dr. med. S. Grunder, Leiter Abteilung Grundlagen von santésuisse, die Schweizer Krankenversicherer

– Herr Dr. W. Oggier, Gesundheitsökonom, Küsnacht ZH

– Herr H. Ooms, Direktor Leistungszentren, Stiftung Zürcher Höhenkliniken Wald und Davos

– Herr Dr. med. St. Eberhard, Chefarzt Berner Klinik Montana

Die Moderation der Veranstaltung liegt in den bewährten Händen von Herrn Max Lux.
Themen des D-A-CH-Intensivseminars sind unter anderem:

  • Kennenlernen unterschiedlicher Strukturen der Reha-Versorgung mit jeweiligen Vor- und Nachteilen und Verbesserungspotentialen in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich
  • Auswirkungen von Veränderungen der Finanzierungssysteme auf die Versorgungslandschaft von Patienten
  • Ein D-A-CH-Land stellt sich vor: Strukturen und Prozesse in der Rehabilitationslandschaft der Schweiz

Es erwarten uns interessante Referate und Diskussionen. Die Vergleiche der einzelnen länderspezifischen Rehabilitationsszenen sind sicher inspirierend. Sollten auch Sie an der regen Diskussion zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern teilnehmen und Ihre Erfahrungen aus den verschiedenen Bereichen der Reha einbringen wollen, so ist das Intensivseminar eine gute Gelegenheit dafür. Es wird ebenso konkrete Hilfe bei der Bewältigung der eigenen Herausforderungen und Möglichkeiten zum „Networking“ bieten.

Anmeldeschluss:   10.Oktober 2014

Datum:                   20.Oktober 2014

Beginn:                   13:00 Uhr – ca. 21:00 Uhr

Tagungsort:           Park Inn by Radisson, Nähe Zürich Flughafen

Teilnahmegebühr: keine

Den Flyer sowie das Anmeldeformular für das 3. D-A-CH-Intensivseminar finden Sie auf www.softsolution.de

Bei Fragen hilft Ihnen gerne weiter:
Ute Schalles,
Tel.: +49 (0)179 155 15 80
E- Mail: uschalles@softsolution.de

Aufrufe: 89