17. Deutscher Reha-Tag: Schirmherr Peter Weiß rückt die Rehabilitation psychisch Kranker in den Fokus

Veröffentlicht am 07.04.2020 20:40 von Redaktion RehaNews24

Berlin, 07. April 2020 – Der diesjährige Deutsche Reha-Tag steht im Zeichen psychisch Kranker. Aus diesem Anlass übernimmt der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Aktion Psychisch Kranke e.V., Peter Weiß, die Schirmherrschaft.

Immer wieder erfahren Menschen mit psychischen Erkrankungen eine Stigmatisierung durch ihr Umfeld. Dabei sind inzwischen jeder vierte Mann und jede dritte Frau zwischen 18 und 79 Jahren von einer zumindest zeitweiligen psychischen Störung betroffen. Viele begeben sich nicht in Behandlung, sondern ziehen sich aufgrund der Stigmatisierung noch mehr zurück. Mit den richtigen Therapien kann eine Teilhabe am Leben jedoch wieder möglich sein. Die Rehabilitation spielt dabei eine wichtige Rolle und kann Menschenleben retten.

Peter Weiß, Schirmherr des Deutschen Reha-Tages: „Gerade Krisenzeiten, wie wir sie aktuell erleben, können für psychisch Kranke zur Gefahr werden. Therapieangebote können teilweise nur eingeschränkt wahrgenommen werden, die Krise kann Ängste wieder hervorrufen oder dazu führen, dass Menschen vereinsamen. Ich bin froh, dass der Deutsche Reha-Tag in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Rehabilitation psychisch Kranker gelegt hat. Nach wie vor erfährt diese Krankheit in der Gesellschaft zu wenig Beachtung. Dabei ist eine Öffnung in der Gesellschaft für das Thema wichtig, um eine gute Teilhabe der Erkrankten zu ermöglichen.“

Aktuell stehen Rehabilitationseinrichtungen vor großen Herausforderungen. Sie werden zur Unterstützung in der Corona-Pandemie herangezogen und müssen ihren Betrieb umstellen. Einige werden vollständig in Corona-Kliniken umfunktioniert. „Dennoch darf das von vielen Patienten benötigte Therapieangebot keine Beeinträchtigung finden. Die Rehabilitation bedarf daher aller Unterstützung,“ so Peter Weiß.

Unter dem Stichwort „Dimensionen von Teilhabe psychisch kranker Menschen“ findet in diesem Jahr die Auftaktveranstaltung des Deutschen Reha-Tages am 09. September 2020 in der Klinik für Psychosomatische Medizin, Alexianer Krefeld GmbH in Krefeld statt.

 

Ihr Ansprechpartner:
Initiatorenkreis Deutscher Reha-Tag
c/o Antonia Walch
Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V.
Friedrichstraße 60
10117 Berlin
+49 30 2400899-0
info@rehatag.de
www.rehatag.de

Der jährlich stattfindende Deutsche Reha-Tag ist ein Aktionsbündnis von mehr als 20 Institutionen, Organisationen und Verbänden aus allen Bereichen der Rehabilitation. Rund um den vierten Samstag im September werden gemeinsame Botschaften vertreten. Zum Kreis des Aktionsbündnisses gehören das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, sowie Betroffenenverbände, Leistungsträger und Leistungserbringer. Informationen über die aktuelle Zusammensetzung unter www.rehatag.de

 

Quelle: BDPK e.V.

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 291