Weißer BARKAS fährt zum Landeserntedankfest nach Burgstädt

Veröffentlicht am 21.09.2017 16:06 von BFW_Leipzig

Der weiße BARKAS ist als Infomobil des BFW Leipzig in Sachen Beratung zur beruflichen Rehabilitation in Burgstädt zum Landeserntedankfest unterwegs. © A. Starke, BFW Leipzig

Der weiße BARKAS ist als Infomobil des BFW Leipzig in Sachen Beratung zur beruflichen Rehabilitation in Burgstädt zum Landeserntedankfest unterwegs. © A. Starke, BFW Leipzig

Am 30. September fährt das Infomobil des Berufsförderungswerks Leipzig (BFW Leipzig) zum diesjährigen sächsischen Landeserntedankfest nach Burgstädt. Zum Abschluss der Infomobiltour 2017 durch Mitteldeutschland nutzt das Beraterteam die publikumswirksame Veranstaltung, um vor Ort die Interessenten zu Fragen der beruflichen Rehabilitation zu informieren, um Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen Wege zurück in Arbeit durch eine Umschulung bzw. Qualifizierung aufzuzeigen.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr werden Corinna Schulze und Steffen Gonsior vom Bereich Marketing des BFW Leipzig den weißen BARKAS in Burgstädt, Kirchplatz/Ecke Burkersdorfer Straße beim Landeserntedankfest parken. Dort werden sie die Gespräche mit den Interessenten zur beruflichen Rehabilitation führen. „Wir möchten wie hier in Burgstädt die Gelegenheit nutzen, um vor Ort Menschen zu beraten, die aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls ihre bisherige Tätigkeit nicht mehr ausführen können“, erklärt Steffen Gonsior. Mit diesem Angebot ergänze das Team vom BFW Leipzig die Informationsveranstaltungen in Leipzig. Mit der Erstberatung wolle man den Betroffenen nach oft monatelangem Krankheitsverlauf wieder eine Perspektive zur Rückkehr ins Arbeitsleben aufzeigen.

„Wir werden die Interessenten über die Zugangswege zur beruflichen Rehabilitation und über ihre Chancen informieren. Durch das Erlernen eines neuen Berufes über eine Umschulung können sie so wieder in Arbeit kommen“, ergänzt Corinna Schulze. In diesen Gesprächen könne man gezielt auf einzelne Fälle eingehen.

Das Angebotsspektrum für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist im BFW Leipzig mit gut 45 Qualifizierungsangeboten – von der Umschulung im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich bis hin zu Vermittlungsmaßnahmen – sehr breit aufgestellt.

Gerade in der aktuellen Fachkräftediskussion bietet die berufliche Rehabilitation für alle Seiten positive Aspekte. „Zum einen erhalten betroffene Menschen eine zweite Chance auf einen Neubeginn im Arbeitsleben. Zum anderen könnten Unternehmen besonders auf diese Menschen bauen, die hoch motiviert die berufliche Qualifizierung absolvieren“, so Steffen Gonsior vom BFW Leipzig. „Wir bilden die Teilnehmer am BFW Leipzig auf einem sehr hohen Niveau und an modernsten technischen Geräten aus. Das motiviert die Teilnehmer zusätzlich, die zweijährige Umschulung mit einem guten Ergebnis abzuschließen.“ Es gehöre viel Willen und Engagement dazu, trotz gesundheitlicher Einschränkungen wieder ins Arbeitsleben einsteigen zu wollen. Diese Bereitschaft und die Lebenserfahrung aus dem ersten Beruf sind wichtige Argumente, um schnell in ein Unternehmen integriert zu werden. Die Erfahrungen zeigen, dass viele Unternehmensverantwortliche genau auf diese Werte bauen.

Auf dem Landeserntedankfest in Burgstädt beendet das Beratungsteam die diesjährige Infomobiltour durch Mitteldeutschland. Insgesamt wurden 2017 acht Städte in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit dem weißen BARKAS angesteuert. Über 100 Gespräche wurden vor Ort geführt.

3.100 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner

Schlagworte:

BFW Leipzig, berufliche Rehabilitation, Infomobiltour, Beratung, Burgstädt, Burgstädt, Kirchplatz/Ecke Burkersdorfer Straße, Landeserntedankfest Sachsen, BARKAS

BFW Leipzig

Über 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben angeboten. Die Angebote als überregionaler Dienstleister auf den Gebieten Beratung, Diagnostik und Assessment, Qualifizierung, Prävention und Rehabilitation stehen neben der Hauptstelle in Leipzig in den Außenstellen in Brand-Erbisdorf, Chemnitz, Döbeln, Plauen und Zwickau zur Verfügung. Ein berufliches Trainingszentrum, das BTZ Leipzig, ergänzt das Angebot speziell für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die vielfältigen Leistungen sind ein wichtiger Beitrag nicht nur um Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückzuführen, sondern diese tragen auch durch die Orientierung am Arbeitsmarkt zur Lösung des Fachkräftemangels in der Wirtschaft bei. Darüber hinaus werden an der Bildungseinrichtung verschiedene Kurse der beruflichen Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de
Internet: http://www.bfw-leipzig.de/presse

Print Friendly, PDF & Email
BFW_Leipzig

BFW_Leipzig

Leiter PR | Unternehmenskommunikations bei Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de Internet: http://www.bfw-leipzig.de/presse
BFW_Leipzig


(Nächster Beitrag) »