Wege aus der Traurigkeit – Kostenloser Ratgeber „Depression erkennen und behandeln“

Veröffentlicht am 14.06.2013 10:19 von redaktion

Freitag, 14. Juni 2013

Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz – Info Gesundheit e.V.

PRESSEMITTEILUNG

Bonn – Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Krankheiten. Allein in Deutschland sind aktuell rund vier bis sechs Millionen Menschen betroffen. Obwohl die Depression mit zumeist erheblichem Leidensdruck verbunden ist, stellt sie noch immer ein Tabuthema dar. Dabei lassen sich depressive Störungen heutzutage gezielt und in den meisten Fällen erfolgreich behandeln. Aber woran erkennt man eine Depression? Was löst sie aus? Und was kann man dagegen tun? Die neue Broschüre „Depression erkennen und behandeln“ beantwortet diese Fragen übersichtlich und verständlich. Der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz BGV e.V. möchte mit dem kostenlosen Ratgeber ein besseres Verständnis für die Erkrankung und deren Therapie erreichen, damit Betroffene sich frühzeitig und fachgerecht behandeln lassen. Stimmungstiefs, Freudlosigkeit, Antriebsschwäche, aber auch Schlafstörungen sind die typischen Symptome einer Depression. Häufig wird dies aber nicht als Zeichen einer ernsthaften und behandlungsbedürftigen Erkrankung gedeutet. „Das liegt vor allem an Berührungsängsten“, meint Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand des BGV: „Die Depression ist von allen Krankheiten eine der unverständlichsten. Sie erscheint in unzähligen Varianten, ist nicht zu fassen, schwer zumessen und vor allem ist es nicht leicht, über sie zu reden.“ Nach wie vor besteht der Irrglaube, man müsse sich nur etwas besser zusammenreißen. Viele Betroffene sehen die andauernde Niedergeschlagenheit gar als charakterliche Schwäche an. „Aber wer seine Lebensfreude, sein Interesse an der Umwelt verliert und damit auch dramatisch an Lebensqualität einbüßt, sollte das nicht als Schicksal hinnehmen, sondern aktiv angehen“, ermutigt Erhard Hackler alle Betroff enen. Wenn notwendig, sollten sie von Freunden und Angehörigen dabei unterstützt werden, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die kostenlose Broschüre beschreibt Ursachen, Auslöser sowie typische Anzeichen einer Depression. Außerdem werden Diagnose- und Therapiemethoden detailliert aufgezeigt. Schließlich enthält der Ratgeber Leitlinien für das richtige Verhalten Betroffener und Angehöriger bei einer diagnostizierten Depression. Bestelladresse: BGV, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn und im Internet unter www.bgv-depression.de

Kontakt:

Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V.

c/o MedCom International GmbH

René-Schickele-Straße 10

53123 Bonn

Germany

Fon: 0049 (0)228-30 82 1-0

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
797