„Was können Reha und Selbsthilfe leisten?“ – Eine Veranstaltung anlässlich des Deutschen Reha-Tages 2018

Veröffentlicht am 17.09.2018 13:51 von RehaZentren BW

Ende September findet traditionell der Deutsche Reha-Tag statt: Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen zeigen, wie medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation chronisch kranke und behinderte Menschen dabei unterstützt, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Aus diesem Anlass lädt die Rehaklinik Klausenbach Betroffene, Interessierte und Angehörige herzlich zu einer Informationsveranstaltung über das Thema „“Was können Reha und Selbsthilfe leisten“ ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 20.09.2018 von 14.00 – 17.00 Uhr in der Rehaklinik Klausenbach statt. Der Eintritt ist frei.
Die Diagnose einer Erkrankung ist für viele Betroffene und deren Angehörige ein einschneidendes Ereignis und meist mit einer Fülle von medizinischen, emotionalen oder sozialen Fragen und Problemen verbunden. Ergänzend zur akutmedizinischen und rehabilitativen Behandlung durch erfahrene Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte benötigen viele Betroffene Zeit und Unterstützung, um ihre Erkrankung annehmen und mit ihr leben zu können. Ein wichtiger Schritt, um dieses Ziel zu erreichen, ist der Kontakt zu Selbsthilfegruppen.

Einen Einblick in die rehabilitationsmedizinische Arbeit der Rehaklinik Klausenbach und die wichtigen ergänzenden Leistungen unterschiedlicher Selbsthilfegruppen erhalten alle Interessierten am Donnerstag, 20. September zwischen 14.00 und 17.00 Uhr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein spannendes und informatives Programm.

Vortragsprogramm:
14.00 Uhr
Begrüßung durch die Klinikleitung
14.15 Uhr
Modellprojekt Selbsthilfefreundliches Netzwerk im Rahmen des Projekts Gesundes Kinzigtal
14.45 Uhr
Die Tätigkeit der MS-Selbsthilfegruppe AMSEL Ortenau
15.15 Uhr
Die Schlaganfallhilfe Ortenau stellt sich vor
16.00 Uhr
Medizinische und physiotherapeutische Behandlung bei Morbus Parkinson

Vorstellung der therapeutischen Möglichkeiten in der Rehabilitation
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Ergotherapie, Physiotherapie und Psychologie geben den Besucherinnen und Besuchern ab 14.15 Uhr einen Einblick in die Behandlungsmöglichkeiten. Dabei besteht in allen Bereichen die Möglichkeit, Angebote ganz praktisch kennenzulernen und selbst auszuprobieren.

Hausführungen
Parallel finden ab 14.15 Uhr Führungen durch die Rehaklinik Klausenbach und die Therapiebereiche statt.

Bewirtung
Getränke und kleine Snacks werden durchgehend angeboten, ein Buffet ab ca. 16.45 Uhr.

Rehaklinik Klausenbach
Die Rehaklinik Klausenbach in Nordrach ist eine Fachklinik für Neurologie und Orthopädie und gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, die 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu acht Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern an den Standorten Baden-Baden, Bad Kissingen, Bad Mergentheim, Donaueschingen, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach entstanden ist.

Kontakt:
RehaZentren Baden-Württemberg
Jörg Skupin, Referent Public Relations
E-Mail: j.skupin@rehazentren-bw.de
Tel.: 0711 6994 639 20

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 82