Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen in Schleswig-Holstein 2015: Zahl der Behandelten um zwei Prozent gestiegen

Veröffentlicht am 25.10.2016 09:12 von admin

 

Statistik informiert … Nr. 159/2016

Im Jahr 2015 sind in den 63 Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen in Schleswig-Holstein fast 137 100 Patientinnen und Patienten behandelt worden. Das sind gut zwei Prozent mehr als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord.

Die Zahl der aufgestellten Betten erhöhte sich um knapp ein Prozent auf 10 448. Die Bettenauslastung lag fast unverändert bei 84 Prozent. Bei der durchschnittlichen Verweildauer gab es eine leichte Abnahme um 0,4 Tage auf 23,4 Tage.

Kontakt:

Statistisches Amt
für Hamburg und Schleswig-
Holstein

Alice Mannigel
Telefon:  040 42831-1847
E-Mail:  Pressestelle[at]statistik-nord[dot]de

Fachlicher Ansprechpartner:
Thorsten Erdmann
Telefon:  040 42831-1757
E-Mail: thorsten.erdmann[at]statistik-nord[dot]de

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de


« (Vorheriger Beitrag)