Verdienstkreuz am Bande an Rentenchef Hubert Seiter

Veröffentlicht am 21.03.2014 12:07 von Redaktion RehaNews24

Presseinformation derDeutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg

Großes Engagement für Kranke und Gehandicapte

Das Bild zeigt den Ersten Direktor Hubert Seiter (links) und Staatssekretär Klaus-Peter Murawski (rechts) bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

Das Bild zeigt den Ersten Direktor Hubert Seiter (links) und Staatssekretär Klaus-Peter Murawski (rechts) bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

»Seit Jahrzehnten setzt sich Hubert Seiter weit über das übliche Maß hinaus für die Interessen von Menschen ein, die in schwierigen und schicksalhaften Lebenssituationen eine starke Unterstützung brauchen.« Mit diesen Worten fasste Staatssekretär Klaus-Peter Murawski die Verdienste zusammen, für die Hubert Seiter, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, am Donnerstag, 20. März 2014, in Stuttgart mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde.

Seiter habe bei der Rentenversicherung die Option gereizt, nicht Recht sprechen zu müssen, sondern Recht nutzbringend anwenden zu können, so Murawski über den Geehrten, der das Profil der Rentenversicherung in unserem Land präge.

Besonders am Herzen liege Seiter die medizinische und berufsfördernde Rehabilitation. Dies zeige sein beeindruckendes Engagement in zahlreichen Ehrenämtern, Gremien und Kommissionen. Seiter sei unter anderem Mitglied der Reha-Kommission der Deutschen Rentenversicherung und stelle seine Expertise zahlreichen Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen zur Verfügung. Zudem engagiere er sich für Einrichtungen der Patienten-Selbsthilfe. Hier sei Seiter für die Menschen da und erfahre aus erster Hand, was Patienten und Angehörige bei der Bewältigung des Alltags wirklich benötigten, erklärte Murawski.

Hubert Seiter setze sich ehrenamtlich als geschäftsführender Vorstand für die Interessen der im Krebsverband Baden-Württemberg zusammengeschlossenen Selbsthilfegruppen ein. Unter anderem habe er die familienorientierte Rehabilitation schwerstkranker Kinder und die Entwicklung des Landeskrebsregisters auf den Weg gebracht. Darüber hinaus arbeitete er im Vorstand der Deutschen Krebsgesellschaft und im Fachausschuss Gesundheitspolitik in der Frauenselbsthilfe nach Krebs mit.

Als passionierter Radfahrer habe Hubert Seiter 2008 die erste »Bäder- und Rehatour« initiiert, bei der rund 30 Radfahrerinnen und Radfahrern mit und ohne Handicap jedes Jahr aufs Neue „zeigen, was möglich ist«, was gute Reha leisten kann. Das mache Betroffenen Mut und sensibilisiere die Öffentlichkeit und Unternehmen für die Situation von Menschen mit Behinderungen, betonte der Staatssekretär.

»Hubert Seiter hat die Gesundheitspolitik in unserem Land maßgeblich geprägt und ein Umdenken bewirkt. Er führt uns vor Augen, wie soziale und gesellschaftliche Verantwortung von jedem Einzelnen gelebt werden kann.«

Weitere Auskünfte zu den Themen Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen sowie bei den ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -beratern im ganzen Land, über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100048024 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de .

Hinweis an die Redaktionen:

Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg ist als gesetzlicher Rentenversicherungsträger Ansprechpartner für 6,6 Millionen Versicherte und zahlt an 1,5 Millionen Menschen Rente im In- und Ausland aus.

Kontakt:

Pressestelle der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg
Pressesprecher: Gerd Markowetz
Tel.: 0721 825-23800
Mobil: 0160 90120380
E-Mail: presse@drv-bw.de

Gartenstr. 105, 76135 Karlsruhe
http://www.deutsche-rentenversicherung-bw.de

Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/DRV_BW

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 18






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.