DRV bescheinigt Top-Qualität

Veröffentlicht am 26.01.2015 09:36 von Ulrike Spaak

Mit den Plätzen 1, 2 und 10 erreichen drei Dr. Ebel Fachkliniken für Psychosomatik & Psychotherapie Spitzenqualität bei therapeutischer Versorgung. Im aktuell veröffentlichten Qualitätsbericht der Deutschen Rentenversicherung (DRV) hat die Dr. Ebel Fachklinik „Klinik am Park“ in Bad Steben mit 99,2 von 100 Qualitätspunkten den ersten Platz von 154 und damit ein Spitzenergebnis erreicht. Platz 2 belegt die Klinik Bergfried Saalfeld mit 99,1 Punkten. Die Vogelsbergklinik Grebenhain reiht sich unter den 10 Qualitätsbesten ein. Damit gehören die drei Fachkliniken für Psychosomatik und Psychotherapie der Ebel-Klinikgruppe zur oberen Liga bei der therapeutischen Versorgung, wie die DRV in ihrem Bericht bescheinigt. Im bundesweiten Vergleich von 154 fachgleichen Einrichtungen lag der Durchschnitt bei 87,8 Punkten.

Die Ergebnisse der drei Fachkliniken für Psychosomatik und Psychotherapie beziehen sich auf die Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL) zur Reha-Qualitätssicherung im Jahr 2013. Gemessen und beurteilt wurde die Qualität der Therapien: Dauer, Zusammensetzung und Art der Therapien.

„Qualität ist ein wichtiges Aushängeschild unserer Klinikgruppe. Wir sind stolz auf das Erreichte und danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die für dieses Spitzenergebnis mitverantwortlich sind. Jetzt gilt es, das hohe Qualitätsniveau zu halten“, betont Hans-Christian Ebel, Geschäftsführer Dr. Ebel Fachkliniken.

Die Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL) für die medizinische Rehabilitation wird seit 1997 in der Routine der Reha-Qualitätssicherung der Rentenversicherung eingesetzt, um das therapeutische Leistungsspektrum der Reha-Einrichtungen zu dokumentieren, zu bewerten und auch unter inhaltlichen Gesichtspunkten zu analysieren. Die erhobenen und ausgewerteten KTL-Daten werden jährlich an die Reha-Einrichtungen und die Rentenversicherungsträger zurückgemeldet. Sie ermöglichen einen Vergleich mit anderen psychosomatisch-psychotherapeutischen Reha-Einrichtungen. Ziel der Reha-Qualitätssicherung der Rentenversicherung ist eine am Rehabilitanden bzw. Patienten orientierte Qualitätsverbesserung der medizinischen Rehabilitation. Zusätzlich sollen Leistungsreserven in den Rehabilitationseinrichtungen erschlossen werden.

Weitere Informationen zu den aufgeführten Kliniken: www.ebel-kliniken.com, www.klinik-bergfried.de, www.rehaklinik-am-park.de, www.vogelsbergklinik.de

Die Unternehmensgruppe „Dr. Ebel Fachkliniken“ ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Bad Karlshafen (Hessen). Das bundesweite Kliniknetz umfasst acht Kliniken in sechs Bundesländern mit Kompetenzen in Rehabilitation, Akutbehandlung, Prävention, Therapie und Pflege in den Fachbereichen Psychosomatik, Psychotherapie, Orthopädie, Neurologie, Rheumatologie, Kardiologie, Onkologie, Lymphologie sowie Geriatrie. Im Fokus der Geschäftstätigkeit der Dr. Ebel Fachkliniken liegt der Betrieb von Rehabilitationskliniken, Seniorenwohnsitzen, Gesundheitszentren. Die Klinikgruppe insgesamt mit 2.000 Betten behandelt über 20.000 Patienten im Jahr und beschäftigt 1.500 Mitarbeiter.

Print Friendly, PDF & Email

Ulrike Spaak

Pressereferentin bei Dr. Ebel Fachkliniken
Dr. Ebel Fachkliniken
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Unternehmenskommunikation
Ulrike Spaak
Telefon: +49 33208 56-588
E-Mail: presse@ebel-kliniken.com

Hits: 75






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.