Übungs-BMW parkt mitten in der Klinik

Veröffentlicht am 03.04.2018 14:53 von Redaktion RehaNews24

Pressemitteilung Schmannewitz, 03.04.2018

  

MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz erhält Fahrzeugkarosserie zur arbeitsplatzbezogenen Rehabilitation

 

Übergabe der BMW-Karosserie in Schmannewitz mit  Chefarzt Dr. Thomas Kunze, Werksarzt und Leiter Gesundheitsmanagement des BMW Group Werkes Leipzig Dr. Guido Engelhardt, Kaufmännischer Leiter Pierre A. Reiter, Projektmitarbeiterin Nicole Wenzel, Klinikmitarbeiterin Frau Knote, Auszubildende und Ausbilder des BMW Group Werkes Leipzig.

Übergabe der BMW-Karosserie in Schmannewitz mit Chefarzt Dr. Thomas Kunze, Werksarzt und Leiter Gesundheitsmanagement des BMW Group Werkes Leipzig Dr. Guido Engelhardt, Kaufmännischer Leiter Pierre A. Reiter, Projektmitarbeiterin Nicole Wenzel, Klinikmitarbeiterin Frau Knote, Auszubildende und Ausbilder des BMW Group Werkes Leipzig.

Am 28. März übergab das BMW Group Werk Leipzig eine Fahrzeugkarosserie an das MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz. Die Karosserie wurde im Rahmen eines Projektes von den Auszubildenden des Werkes gefertigt. Sie wird genutzt, um Mitarbeiter sowie Menschen aus dem Kfz-Bereich noch gezielter bei Muskel-Skelett-Erkrankungen behandeln zu können.

Chefarzt Dr. Thomas Kunze und der Kaufmännische Leiter Pierre A. Reiter nahmen die Übungskarosserie von den beteiligten Auszubildenden, dem leitenden Werksarzt Dr. med. Guido Engelhardt und Projektmitarbeiterin Nicole Wenzel entgegen.

In der Schmannewitzer Klinik werden bereits seit einigen Jahren Mitarbeiter mit Muskel-Skelett-Erkrankungen aus dem Leipziger BMW Werk arbeitsplatzbezogen behandelt und erfolgreich rehabilitiert. Durch die Simulation spezieller Arbeitsabläufe an der Karosserie kann die Qualität der Behandlung künftig noch gesteigert werden. Das kommt nicht nur Mitarbeitern aus dem Werk, sondern auch anderen Patienten aus dem Industrie- und Kfz-Bereich zu Gute.

BMW Werksarzt Dr. med. Guido Engelhardt freut sich über die Zusammenarbeit: „Durch den Bezug zum konkreten Arbeitsplatz bietet die beruflich-orientierte Rehabilitation bei Verletzungen oder Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems unseren Mitarbeitern die besten Chancen, wieder ohne gesundheitliche Einschränkungen auf ihrem Arbeitsplatz zurückkehren zu können.“

 Erfolg durch arbeitsplatzbezogene Rehabilitation
Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes mit der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland arbeitet das BMW Group Werk Leipzig seit 2015 nicht nur mit der MEDIAN Klinik in Schmannewitz, sondern auch mit dem Ambulanten Rehabilitationszentrum des St.-Elisabeth-Krankenhauses Leipzig zusammen. In beiden Einrichtungen werden Mitarbeiter des Werkes im Rahmen einer medizinisch-beruflich-orientierten Rehabilitation mit Bezug zum konkreten Arbeitsplatz therapiert. Um dies zu ermöglichen, waren Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Psychologen der beiden Reha-Zentren vor Ort im Werk, haben sich Arbeitsplätze und -abläufe angesehen und können mit diesem Wissen die Behandlung gezielt auf die Wiederherstellung der Gesundheit und die Rückkehr an den Arbeitsplatz ausrichten.

Gesundheit wird großgeschrieben
Neben den beruflich-orientierten Rehabilitationsangeboten bilden präventive Maßnahmen einen weiteren Schwerpunkt für die Gesunderhaltung der BMW Mitarbeiter. „Ziel ist es, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter über das gesamte Erwerbsleben lang aufrechtzuerhalten“, so Werksarzt Engelhardt. Im Mittelpunkt stehen dabei die ergonomische Gestaltung und Optimierung der Arbeitsplätze, aber auch der Erhalt und die Stärkung mentaler Ressourcen. Außerdem finden Mitarbeiter im werkseigenen Fitness-Center professionelle Trainingsmöglichkeiten und Angebote für Physiotherapie vor.

 

Über MEDIAN

Das MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz gehört zu MEDIAN, dem bundesweit größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen. MEDIAN kann auf rund 18.000 Betten und Behandlungsplätze in 120 Kliniken und Einrichtungen (davon 73 stationäre Reha-Kliniken) verweisen. Die rund 15.000 Beschäftigten der Gruppen behandeln und betreuen derzeit jährlich mehr als 230.000 Patienten und Bewohner in 14 Bundesländern.

 Über das BMW Group Werk Leipzig

Das BMW Group Werk Leipzig ist eine der modernsten und nachhaltigsten Automobilfabriken der Welt. Im März 2005 begann die Serienproduktion. Heute rollen hier in der klassischen Produktion über 860 Fahrzeuge pro Tag vom Band, derzeit der BMW 1er als 5-Türer, das BMW 2er Coupé und Cabrio, das BMW M2 Coupé sowie der BMW 2er Active Tourer. Hinzu kommen über 130 BMW i3, BMW i3s sowie BMW i8 Coupé und BMW i8 Roadster – zukunftsweisende Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und Karosserien aus innovativem Leichtbau. Das gesamte Investitionsvolumen in Leipzig beträgt bisher über 2 Mrd. Euro. Die Stammbelegschaft umfasst aktuell über 5.300 Mitarbeiter.  

  

Kontakt:

MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz
Heike Quickert
Sekretariat des Kaufmännischen Leiters
Waldstraße 4
04774 Dahlen-Schmannewitz
Telefon: +49 (0)34361 61-500
Telefax: +49(0)34361 61-100
E-Mail: heike.quickert@median-kliniken.de
Internet: www.median-kliniken.de

BMW Group Werk Leipzig
Manja Krüger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BMW Allee 1
04349 Leipzig
Telefon: +49 341 445-38005
E-Mail: manja.mk.krueger@bmw.de
Internet: Internet: www.bmw-werk-leipzig.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 170