Training, Zuwendung und Lebensstilveränderung – weiterer Neurologe beginnt in der Waldburg-Zeil Klinik Bad Wurzach

Veröffentlicht am 15.06.2018 14:52 von Claudia Beltz

Bad Wurzach – Georgios Blekas unterstützt seit kurzem 2018 als Oberarzt die Klinik für neurologische und neurochirurgische Rehabilitation an der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach. „Wir freuen uns, mit Blekas einen zusätzlichen Neurologen für unser Team gewonnen zu haben“, so Erwin Lohmer, Klinikdirektor der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach. Seit einem Jahr werden in der Waldburg-Zeil Klinik neurologische Patienten in den Phasen C und D behandelt. „Wir haben viele Nachfragen von Patienten nach einer Reha. Dank unseres neuen Kollegen Georgios Blekas können wir nun unsere Patienten noch umfangreicher und gezielter behandeln“, erläutert  Dr. Andreea Barsan, Chefärztin der neurologische Klinik.

Nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma sowie anderen Schädigungen des Gehirns kommt einer Rehabilitation ganz besondere Bedeutung zu. Denn nach dem oft dramatischen Verlust körperlicher und geistiger Funktionen müssen Patienten während einer stationären Rehabilitation viele Selbstverständlichkeiten neu lernen, um zu Hause wieder selbstbestimmt ihren Alltag meistern zu können. Neben Training und Zuwendung ist die Information über die Ursachen der Krankheit – -u.a. Risikofaktoren wie Übergewicht, Rauchen oder mangelnde Bewegung -, die den Patienten hilft, erneute Schlaganfälle in Zukunft zu vermeiden.

Der gebürtige Grieche Georgios Blekas (42) hat seine erste Erfahrungen als Arzt in einer neurologischen Rehabilitationsklinik nahe Potsdam gesammelt und weiterhin als Assistenzarzt am Krankenhaus Sigmaringen. 2016 schloss er seine Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie in Sigmaringen ab. Er verfügt außerdem über die Zusatzbezeichnung Rehabilitationswesen und eine verkehrsmedizinische Qualifikation.

Info

Nach Mehr als eine Viertelmillion Deutsche erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall. Auch wenn seit 1990 nur noch halb so viele Menschen daran sterben, sind Schlaganfälle sind nach wie vor gefährliche Ereignisse. Selten gleicht das Leben danach dem Leben davor – denn ein Hirninfarkt ist immer noch die häufigste Ursache für eine schwere Behinderung bei Erwachsenen. Nach der der Behandlung auf einer Stroke Unit beginnt die eigentliche „Arbeit“ während der Reha: das Ringen um Worte, um Bewegungen ohne Hilfsmittel, das mühsame Zurückgewinnen der Alltagsfähigkeiten. Rehabilitationskliniken wie die Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen und die Rehabilitationsklinik Bad Wurzach arbeiten eng mit den Spezialisten der erstversorgenden Krankenhäuser zusammen. Die einzelnen Behandlungsphasen werden nach Schwere in die Phasen B bis F eingeteilt. In den Fachkliniken Wangen werden seit 25 Jahren Patienten mit schwersten neurologischen Schädigungen und häufig noch bestehender vitaler Bedrohung in der Phase B sowie mit schweren Schädigungen in der so genannten Phase C behandelt. In der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach finden Patienten  in den Phasen C und D Unterstützung.

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 134