Thüringer Zentrum für Beatmung und Rehabilitation eröffnet

Veröffentlicht am 01.03.2011 11:49 von Dr. Becker Heinrich Mann Klinik

Als einzige Rehabilitationsklinik in Thüringen betreibt die Dr. Becker Heinrich Mann Klinik in Bad Liebenstein ab sofort eine ausgewiesene Station mit Behandlungsplätzen für Beatmungsleistungen.

Bad Liebenstein. Mit der Genehmigung der Behandlungsplätze für beatmungspflichtige Patienten wurde jetzt das Thüringer Zentrum für Beatmung und Rehabilitation an der Dr. Becker Heinrich Mann Klinik eröffnet. Die Bad Liebensteiner Einrichtung bietet schon seit einigen Jahren erfolgreich Beatmungsleistungen an. Das Know-how, das speziell ausgebildete Fachpersonal und die entsprechenden technischen Strukturen sind vorhanden, damit die Reha-Klinik bis zu 15 beatmungspflichtige, schwerstbetroffene neurologische Patienten kompetent versorgen kann. Dr. Antonio Santoro, Chefarzt der neurologischen Abteilung, verfügt selbst über umfassende Erfahrungen in der neurologischen Früh-Rehabilitation bzw. in der Versorgung Schwerstbetroffener.

Die Heinrich Mann Klinik ist damit die einzige Thüringer Rehabilitationsklinik, die über eine ausgewiesene Beatmungsstation verfügt. Seit 2001 versorgt die Einrichtung bereits Patienten mit schweren Schädel-Hirn-Verletzungen im Rahmen der neurologischen Früh-Rehabilitation Phase B. Momentan stehen hierzu 36 Betten in diesem Bereich zur Verfügung. „Da die Pati-enten immer früher aus den Akuthäusern verlegt werden, folglich also instabiler sind, ist auch die zusätzliche Versorgung mit Beatmungsleistungen von großer Bedeutung“, erklärt Dr. Santoro. Ziel dabei ist das Weaning, also die Entwöhnung der Patienten von den Beatmungsmaschinen. Sind die Patienten entwöhnt und stabil, werden sie zunächst in der Phase B ohne Beatmung weiter versorgt. Dank der Ansiedlung der weiterführenden neurologischen Phasen C und D unter dem Dach der Heinrich Mann Klinik kann die rehabilitative Behandlung im Anschluss weiter fortgeführt werden.

Die Dr. Becker Unternehmensgruppe, zu der auch die Bad Liebensteiner Klinik gehört, betreibt bundesweit fünf neurologische Kliniken. Alle Einrichtungen verfügen über spezielle intensivmedizinische Stationen zur Versorgung von schwerstbetroffenen, unter anderem auch beatmungspflichtigen Patienten.

Weitere Informationen unter www.heinrich-mann-klinik.de.

Für Rückfragen oder Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Heinrich Mann Klinik

Verwaltungsdirektor

Michael Schiffgen

Heinrich-Mann-Straße 34

36448 Bad Liebenstein

Tel: (03 69 61) 37-0

Fax: (03 69 61) 37-2 50

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 2






Ähnliche Nachrichten

  • Im Dialog mit der Politik: Bundestagsabgeordneter Axel Müller informiert sich in der Rehaklinik Überruh über Prävention und Rehabilitation
  • Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
    755