Therapiezentrum Dortmund eröffnet

Veröffentlicht am 03.11.2015 15:46 von nonna

TDV_cmyk

 

 

 

In den Räumen der Ortho-Klinik in Hörde eröffnete das Therapiezentrum Dortmund im November eine Praxis für Physiotherapie. „Unser gemeinsames Ziel ist es, dass unsere Patienten die bestmögliche Beweglichkeit und Belastbarkeit erlangen“, betont Marco Ackerschott, der das Team in Dortmund leitet. In der der Praxis werden nicht nur frisch operierte Patienten der Klinik behandelt. Auch jeder ambulante Patient kann mit einem Rezept zur Praxis kommen. „Unsere Leistungen sind anerkannt durch alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen“, so Ackerschott.

Marco Ackerschott leitet das Team der Therapiedienste Dortmund.

Marco Ackerschott leitet das Team in Dortmund.

Nach jeder Operation oder sonstiger Erkrankung ist es wichtig, dass das entsprechende Training sehr bald beginnt. Eine enge Kooperation von behandelndem Arzt und Physiotherapeut ist die Voraussetzung für eine rasche Rehabilitation. Die Praxis des Therapiezentrums inklusive Bewegungsbad befindet sich direkt in der Ortho-Klinik Dortmund.

Zum Behandlungsspektrum gehören unter anderem Manuelle Therapie, PNF, Bobath, Manuelle Lymphdrainage, Triggerpunkttherapie, Faszienbehandlung, Physikalische Therapieformen und Krankengymnastik am Gerät (KGG).

Neben diesen Therapieformen bietet das Team verschiedene Leistungen für Selbstzahler sowie Reha-Sport an

Termine & Infos:

Andrea Stein, Telefon: 02 31 – 94 30 604, Mail: tzd@esv.de

Ortho-Klinik, Virchowstr. 4, 44263 Dortmund

Print Friendly, PDF & Email

nonna

Evangelische Stiftung Volmarstein
Astrid Nonn, Dipl.-Journalistin
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Hartmannstraße 24
58300 Wetter
Tel: 02335 - 639 2740

Letzte Artikel von nonna (Alle anzeigen)

Hits: 18






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .