Tag gegen Lärm: Aktionen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

Veröffentlicht am 13.04.2015 12:14 von Sabine Wagner

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützt auch in diesem Jahr wieder mit Aktionen in ganz Deutschland den Tag gegen Lärm, der am 29. April stattfindet. Der diesjährige Aktionstag gegen Lärmbelastung, hierzulande initiiert von der Deutschen Gesellschaft für Akustik, steht unter dem Motto „Lärm – voll nervig!“ und stellt damit die Geräuschbelastung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Dieses Thema wird auch in den Veranstaltungen der DTL in Glinde und Kulmbach aufgegriffen. Auch in weiteren deutschen Städten klären Infostände der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. über Gesundheitsrisiken durch Lärmbelastung auf.

Zum 18. Geburtstag des Tags gegen Lärm konnte mit Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks eine prominente Schirmherrin gewonnen werden. Die Ministerin betont, dass Lärm immer noch eine unterschätzte Gesundheitsgefahr ist, starker oder dauerhafter Lärm krank machen kann und die Leistungsfähigkeit sowie Lebensqualität beeinträchtigt. Auf die Gefahren des Lärms machen auch die verschiedenen Aktionen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. aufmerksam: DTL-Selbsthilfegruppen in ganz Deutschland informieren in Aufklärungsveranstaltungen über das Thema Lärmbelastung sowie über Tinnitus, Hörsturz, Morbus Menière und Hyperakusis. Vor Ort gibt es Infostände mit Broschüren und Flyern der DTL, in Kooperation mit Hörgeräteakustikern können Hörtests durchgeführt werden – und selbstverständlich stehen DTL-Mitglieder den Besuchern Rede und Antwort zu Fragen rund um Lärm und Tinnitus. Folgendes wird an den einzelnen Stationen angeboten:

Tag gegen Lärm 2015Glinde
Ort:
Gymnasium Glinde, Oher Weg 24, 21509 Glinde
Aktionstage vom 20.‒24. April 2015 zu den Themen Lärm und Ruhezonen
Auswertung am 29. April 2015, dem Tag gegen Lärm
Die DTL-Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Glinde/Neuschönningstedt führt gemeinsam mit dem Gymnasium Glinde ein spannendes Projekt durch: Während der Aktionstage vom 20. bis 24. April findet innerhalb des Physikunterrichts einer 7. Klasse eine Begehung der Schule mit einem Messgerät statt. Die Schüler sollen dabei messen, welches innerhalb ihrer Schule die lautesten Orte sind. Außerdem soll herausgefunden werden, wo es am ruhigsten ist und sich demzufolge die Einrichtung einer Ruhezone für Hausaufgaben und Freistunden anbieten würde. Das Thema Lärm wird auch im Biologie- und Mathematikunterricht aufgegriffen. DTL-Vorstandsmitglied und SHG-Sprecher Reinhardt Jennerjahn informiert zudem über die Geschichte des Tinnitus und den Zusammenhang zwischen Lärm und Stress.

Berlin
Ort:
Mall of Berlin, Apotheke am Leipziger Platz, Leipziger Platz 12, 10117 Berlin
Zeit:
10.00‒15.00 Uhr
Die Initiatorin dieser Veranstaltung, Tamara Oetting, hat sich für die diesjährige Aktion zum Tag gegen Lärm einen besonders publikumswirksamen Ort ausgesucht: das kürzlich eröffnete Einkaufszentrum Mall of Berlin, „im Zentrum des Zentrums“ der Hauptstadt. Das Berliner-Beratungsbüro der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. klärt dort zusammen mit dem Akustiker Flemming & Klingbeil und dem Hörmobil des Deutschen Schwerhörigenbundes e. V. an einem Infostand über gesundheitliche Risiken der Lärmbelastung und Themen rund um den Tinnitus auf. Angeboten werden außerdem kostenlose Hörtests.

Kulmbach
Ort:
Einkaufszentrum fritz Kulmbach, Fritz-Hornschuch-Str. 9, 95326 Kulmbach
Zeit: 10.00‒17.00 Uhr
Vorstellung der DTL-Selbsthilfegruppe Kulmbach sowie der verschiedenen Leistungen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V., Infostand und Hörtest in Kooperation mit der Firma Arneth Optik-Akustik. Interessierten soll anschaulich vermittelt werden, wie das Hören mit einem Hörgerät funktioniert. Die Veranstaltung soll die Öffentlichkeit über Lärm, seine Ursachen und gesundheitlichen Auswirkungen informieren und die Menschen für die Lärmproblematik sowie für die Sinneswahrnehmung Hören sensibilisieren.

Kulmbach
Ort:
Paul-Gerhardt-Kindergarten der DIE KITA gGmbH, Friedrich-Schönauer-Str. 17, 95326 Kulmbach
Zeit: vormittags
Anlässlich des Tags gegen Lärm finden im Paul-Gerhardt-Kindergarten in Kulmbach vom 27. bis 29. April wie schon in den vergangenen Jahren Projekttage statt, diesmal unter dem Motto „Lärm – voll nervig“. Die Kinder haben die Möglichkeit, die einzelnen Stationen von Montag bis Mittwoch zu absolvieren. Abschließender Höhepunkt wird eine gemeinsame Stille-Aktion im Innenhof sein.

Singen
Ort:
BSK-Vereinsheim, Mühlenstr. 21, 78224 Singen
Zeit: 10.00‒12.00 Uhr
Die Selbsthilfegruppe Singen für Tinnitus-Betroffene und Hörgeschädigte stellt sich mit einem Infostand im BSK-Vereinsheim vor und klärt über die Lärmproblematik sowie die gesundheitlichen Auswirkungen der Lärmbelastung auf. Die Gruppe lädt alle Besucher herzlich zu einem gemeinsamen zweiten Frühstück ein: Dabei können sich die Teilnehmer über die Themen Tinnitus, Lärm und Hörschädigungen austauschen – oder einfach so bei einer Tasse Kaffee ein wenig plaudern.

Radolfzell
Ort:
Das Ohr – Hörgeräte & mehr, Höllturm-Passage 5, 78315 Radolfzell am Bodensee
Zeit: 14.00–16.00 Uhr
Die DTL-Selbsthilfegruppe Radolfzell organisiert anlässlich des Aktionstages in Kooperation mit dem Hörgeräteakustiker Das Ohr – Hörgeräte & mehr einen Infostand, an dem sich die Gruppe vorstellt und kostenlose Hörtests angeboten werden. Die Veranstaltung soll über Lärm, seine Ursachen und gesundheitlichen Auswirkungen aufklären und auf die Sinneswahrnehmung Hören aufmerksam machen. Außerdem soll über das Hören mit Hörgeräten informiert werden.

Würzburg
Ort:
Congress Centrum Würzburg
Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. präsentiert sich auf dem 23. Bayerischen Hausärztetag, der vom 17. bis 18. April stattfindet, mit einem Infostand, an dem spezielle Informationen für Hausärzte bereitgestellt werden, unter anderem ein Lärm-Flyer zum Tag gegen Lärm.

Bayern
Die „Woche der Kommunikation“ findet vom 29. April bis 5. Mai in ganz Bayern unter dem Motto „Kommunikation hat viele Farben“ statt, organisiert vom Netzwerk Hörbehinderung Bayern (NHB), einer befreundeten Organisation der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. Die Aktionswoche bindet sowohl den Tag gegen Lärm als auch den Europaweiten Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ein. Weitere Infos unter: www.nh-bayern.de

Nürnberg
Auftaktveranstaltung Woche der Kommunikation
28. April 2015
Ort: GIB-BLWG, TA-Mittelstandszentrum, Gebäude B 1.1, 4. Stock, Fürther Straße 212, 90429 Nürnberg
Zeit: 11.00‒16.00 Uhr
Eröffnung der Woche der Kommunikation mit Grußworten und Vorträgen von Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Ministerpräsident a. D., der Bayerischen Behindertenbeauftragten Irmgard Badura sowie Volker Albert, Präsident der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und Sprecher des Netzwerks Hörbehinderung Bayern; Podiumsdiskussion zum Thema „Kommunikation hat viele Farben – Wie bunt ist unsere Zukunft?“; Rundgang durch das GIB

München
5.
Mai 2015
Ort:
Marienplatz, München
Zeit: 10.00‒17.00 Uhr
„Europaweiter Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ unter dem Motto „Gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe. Jetzt!“; Infostand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und des Netzwerks Hörbehinderung Bayern; Podiumsdiskussion, u. a. mit DTL-Präsident Volker Albert.

Über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL)

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) vertritt als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation die Interessen der Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière sowie ihrer Angehörigen. Rund 13.000 Mitglieder machen die DTL zum größten Tinnitus-Zusammenschluss in Europa und zum anerkannten Partner des Gesundheitswesens in Deutschland. Über 800 Fachleute gehören der DTL als Partner und fördernde Mitglieder an, darunter renommierte Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Ärzte weiterer Disziplinen, Hörgeräteakustiker, Psychologen und Therapeuten. Außerdem werden rund 80 Selbsthilfegruppen in Deutschland durch die DTL betreut. Gegründet wurde die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. 1986 in Wuppertal.
Weitere Infos unter: www.tinnitus-liga.de

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 21






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.