Stationäre Krankenhaus­kosten 2015 auf 84,2 Milliarden Euro gestiegen

Veröffentlicht am 20.12.2016 09:37 von Redaktion RehaNews24

Pressemitteilung Nr. 464 vom 20.12.2016


WIESBADEN – Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2015 rund 84,2 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 3,8 % mehr als im Jahr 2014 (81,2 Milliarden Euro).

Umgerechnet auf rund 19,2 Millionen Patientinnen und Patienten, die 2015 vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lagen die stationären Krankenhauskosten je Fall bei durchschnittlich 4 378 Euro und damit um 3,3 % höher als im Jahr zuvor (4 239 Euro).

Die Gesamtkosten der Krankenhäuser beliefen sich im Jahr 2015 auf 97,3 Milliarden Euro (2014: 93,7 Milliarden Euro). Sie setzten sich im Wesentlichen aus den Personalkosten von 58,5 Milliarden Euro (+ 4,1 % gegenüber 2014), den Sachkosten von 36,2 Milliarden Euro (+ 3,4 %) sowie den Aufwendungen für den Ausbildungsfonds von 1,3 Milliarden Euro (+ 4,3 %) zusammen. Weitere 1,4 Milliarden Euro entfielen auf Steuern, Zinsen und ähnliche Aufwendungen sowie auf Kosten der Ausbildungsstätten.

In den Gesamtkosten waren Ausgaben für nichtstationäre Leistungen (unter anderem Kosten für die Ambulanz sowie für wissenschaftliche Forschung und Lehre) in Höhe von 13,1 Milliarden Euro enthalten.

Die durchschnittlichen stationären Kosten je Fall waren in Brandenburg mit 3 953 Euro am niedrigsten und in Hamburg mit 5 013 Euro am höchsten. Diese regionalen Unterschiede sind auch strukturell bedingt: Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst.

Die deutlichste Steigerung der stationären Kosten je Fall im Vergleich zum Vorjahr gab es in Schleswig-Holstein mit + 5,0 %. Den geringsten Anstieg gab es im Saarland mit + 0,7 %.

Kosten der Krankenhäuser 2015
Land Kranken-
häuser
Fallzahl Brutto-
kosten 1
insgesamt
darunter Bereinigte
Kosten 2
Bereinigte
Kosten
je Fall
Personal-
kosten
Sach-
kosten
Anzahl in Milliarden Euro in Euro
1 Gesamtsumme der Krankenhauskosten bestehend aus Personal- und Sachkosten, Zinsen und ähnlichen Aufwendungen sowie Steuern inklusive Kosten der Ausbildungsstätten und Aufwendungen für den Ausbildungsfonds.
2 Bruttokosten abzüglich nichtstationärer Kosten (zum Beispiel Ambulanz, wissenschaftliche Forschung und Lehre).
Deutschland 1 956 19 239 574 97,3 58,5 36,2 84,2 4 378
Baden-Württemberg 268 2 138 825 12,3 7,5 4,4 10,1 4 722
Bayern 360 2 959 312 15,2 9,1 5,6 13,2 4 448
Berlin 81 825 288 4,6 2,6 1,9 3,9 4 732
Brandenburg 56 564 722 2,3 1,3 1,0 2,2 3 953
Bremen 14 211 268 1,1 0,6 0,4 1,0 4 760
Hamburg 54 502 375 3,1 1,7 1,3 2,5 5 013
Hessen 162 1 369 768 6,8 4,0 2,6 6,1 4 439
Mecklenburg-Vorpommern 39 411 767 2,0 1,2 0,8 1,7 4 124
Niedersachsen 191 1 694 548 8,5 5,1 3,1 7,2 4 249
Nordrhein-Westfalen 352 4 546 310 22,8 13,9 8,2 19,5 4 283
Rheinland-Pfalz 90 942 187 4,5 2,9 1,5 4,0 4 228
Saarland 22 279 997 1,4 0,9 0,5 1,3 4 518
Sachsen 78 1 006 930 4,5 2,6 1,8 4,1 4 115
Sachsen-Anhalt 48 603 769 2,6 1,6 1,0 2,4 3 989
Schleswig-Holstein 97 599 675 3,2 1,8 1,3 2,7 4 501
Thüringen 44 582 837 2,6 1,6 0,9 2,4 4 051

Ausführliche Ergebnisse der Krankenhausstatistik 2015, differenziert nach Krankenhaustypen sowie nach Ländern, enthält die Fachserie 12, Reihe 6.3 “Kostennachweis der Krankenhäuser“. Weitere Ergebnisse können auch über die Datenbank der Gesundheitsberichterstattung des Bundes und in der Tabelle Kostennachweis der Krankenhäuser (23121-0001) in der GENESISOnline Datenbank abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:
Thomas Graf,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 81 69,
Kontaktformular

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 18






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.