Sozialdienste im Spannungsfeld zwischen Ökonomisierung und Patientenorientierung

Veröffentlicht am 20.06.2012 15:04 von Redaktion RehaNews24.de

  • Im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen findet am 27. Juni die 4. Fachtagung für Sozialdienste statt
  • Im Fokus stehen das Casemanagement im Krankenhaus und die regionalen Strategien der Gesundheitswirtschaft zur Bewältigung des demographischen Wandels

Bad Essen. Die alternde Gesellschaft und das veränderte Krankheitsspektrum führen zu mehr chronischen Erkrankungen und damit zu einem wachsenden Bedarf an Krankenhausbehandlungen, Rehabilitation  und alltagsnaher Pflege. Den steigenden Gesundheits- und Sozialleistungen stehen ein zunehmender Kosten- und Reformdruck des Gesundheitswesens gegenüber.

Diese spannungsreichen Rahmenbedingungen haben auch Auswirkungen auf die Arbeit der Sozialdienste. Eine ihrer originären Aufgaben ist die patientenorientierte und bedarfsgerechte Überleitung in die nachstationäre Versorgung in Zeiten immer kürzerer Liegedauern in den Krankenhäusern.

Dem Universitätsklinikum Münster ist es gelungen, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern und gleichzeitig die Effizienz zu steigern. Sozialdienst und Casemanagement im Rahmen des „Münsteraner Konzept“ ist ein zentrales Thema der 4. Fachtagung für Sozialdienste im Gesundheitswesen im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen.

Unter dem Motto „Herausforderungen annehmen, Chancen nutzen, aktiv gestalten“ veranstaltet das neurologische Rehabilitationszentrum in Kooperation mit dem Arbeitskreis der Sozialdienste Osnabrück und der deutschen Vereinigung für soziale Arbeit im Gesundheitswesen die  Fachtagung speziell für Sozialdienste.

Wir laden Sie herzlich zu der Veranstaltung ein.

Herausforderungen annehmen, Chancen nutzen,

aktiv gestalten

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen

27. Juni 2012, von 12:00 bis 16:15 Uhr

Am Freibad 5, 49152 Bad Essen

Die Einladung richtet sich ausdrücklich an alle Interessenten, Sozialdienst- und Überleitungspflegemitarbeiter.

Programm                 Themen

13.00 – 13.15              Begrüßung, Einleitung

Hans-Jörg Kohorst, Verwaltungsdirektor NZN

13.15 – 13.30             Frührehabilitation im NZN

Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Leniger Chefarzt NZN

13.30 – 14.15             Demographischer Wandel – Strategien

regionaler Akteure für Gesundheit und

Gesundheitswirtschaft im Landkreis Osnabrück

Dr. Maren Grautmann, ehemalige Geschäftsführerin GewiNet-Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. Region Weser Ems

14.15 – 15.00              Geführter Haus-Rundgang, alternativ „Solepark-Walk“ mit XCO-Fitness-Gymnastik Dipl.-Sportw. Robert Soika

15.15 – 16.00             Casemanagement als Zauberformel?

Das Münsteraner Konzept Dipl. Sozialarbeiter

Ulrich Kurlemann, Universitätsklinikum Münster

Stabsstelle Sozialdienst/Casemanagement

16.00 – 16.15 Diskussion

ab 16.15                     offener Ausklang

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen

Das 2009 eröffnete Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen bietet basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften Rehabilitation auf höchstem Niveau. Die Klinik verfügt über 110 Betten und beschäftigt 98 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Bad Essen, Niedersachsen. Weitere Informationen unter www.neurozentrumniedersachsen.de.

Kurzmitteilung/Veranstaltungsankündigung:

Am Mittwoch, den 27. Juni 2012 findet die 4. Fachtagung für Sozialdienste im im Gesundheitswesen im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen in Bad Essen statt. Ein zentrales Thema der Veranstaltung ist das Casemanagement am Beispiel des „Münsteraner Konzeptes“ des Universitätsklinikums Münster. Die Veranstaltung richtet sich an Sozialdienste in Krankenhäusern, Überleitungspflege und Interessenten. Weitere Informationen und Anmeldung:

Tagungsbüro: 05 47 2 – 40 06 55

www.neurozentrumniedersachsen.de

Für Rückfragen oder Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Dr. Becker

Neurozentrum

Niedersachsen

Verwaltungsdirektor

Hans-Jörg Kohorst

Am Freibad 5

49152 Bad Essen

Tel: (0 54 72) 40 06 56

Fax: (0 54 72) 40 07 55

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 17






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.